Die Coronavirus-Pandemie beendet den Broadway-Lauf von Frozen nach 825 Vorstellungen

Das Big-Budget-Musical Frozen wird nicht wiedereröffnet, wenn die Broadway-Theater zurückkehren. Dies ist das erste Mal, dass eine etablierte New Yorker Show der Coronavirus-Pandemie zum Opfer fällt.

Die Disney-Produktion wurde im März 2018 eröffnet und gehörte zu den fünf besten Broadway-Produktionen sowohl für Brutto als auch für Besucher. Sie brachte wöchentlich mehr als 1 Million US-Dollar (1,55 Millionen US-Dollar) ein.

Bisher haben nur Shows, die auf die offizielle Eröffnung warteten, Verschiebungen oder Absagen angekündigt.

“Die Broadway-Produktion von Frozen wird aufgrund der branchenweiten Abschaltung und der daraus resultierenden wirtschaftlichen Auswirkungen nicht wiedereröffnet”, sagte Disney in einer Medienmitteilung.

“Die letzte Aufführung der Produktion war Mittwochabend, der 11. März, mit 825 Vorstellungen und 26 Voransichten.”

Wird geladen…

Disney hat immer noch The Lion King und Aladdin am Broadway und fünf weitere Produktionen von Frozen weltweit.

Die Actors ‘Equity Association, die 51.000 Schauspieler und Bühnenmanager vertritt, reagierte mit Bestürzung auf die Nachrichten und forderte New York und nationale Politiker auf, den Kunstsektor zu retten.

Disney Theatrical erhält keinen Unternehmenszuschuss von der Walt Disney Company, daher müssen die Bühnenshows finanziell selbsttragend sein.

Obwohl das genaue Datum für die Wiederaufnahme der Aufführungen am Broadway noch nicht feststeht, bieten Theaterproduzenten Rückerstattungen und Umtausch für Tickets an, die vor dem 6. September für Shows gekauft wurden.

Die Broadway-Aufführungen wurden am 12. März unterbrochen, nachdem der New Yorker Gouverneur Mario Cuomo Versammlungen von 500 oder mehr Personen verboten hatte, da der Staat die Hauptlast der Gesundheitskrise des Landes trug.

Eine leere, regenspritzige Straße mit Gebäuden, Schildern und geparkten Autos auf beiden SeitenEine leere, regenspritzige Straße mit Gebäuden, Schildern und geparkten Autos auf beiden Seiten
Der Broadway kommt im März zum Erliegen, als die Coronavirus-Pandemie New York City traf.(Reuters: Jeenah Moon)

Zu dieser Zeit liefen 31 Produktionen, darunter acht neue Shows in der Vorschau und weitere acht in den Proben zur Vorbereitung auf die Frühjahrssaison.

Einige Shows, darunter eine bevorstehende Wiederbelebung von Neil Simons Plaza Suite mit Matthew Broderick und Sarah Jessica Parker sowie ein Musical über Michael Jackson, haben ihre Produktion auf das nächste Jahr verschoben.

Andere Shows, die im April und Mai eröffnet werden sollen, haben ihre Pläne aufgegeben, darunter Hangmen und eine Wiederbelebung von Edward Albees Who is Afraid of Virginia Woolf?

“Bevor unsere Mitglieder sicher zur Arbeit zurückkehren können, benötigen wir neue Protokolle, die Publikum und Arbeitnehmer gleichermaßen schützen”, sagte Mary McColl, Geschäftsführerin der Actors ‘Equity Association.

Drähte

.

siehe auch  alle Vorschüsse vom 4. bis 8. Juli 2022

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.