Home Sport Die Dakar der Copiloten | Sport

Die Dakar der Copiloten | Sport

Wenn man durch die Straßen des Biwaks der Rallye Dakar spaziert, in dem kleine Gemeinschaften von Autos, Motorrädern und Piloten untergebracht sind, die alle im Schatten ihrer riesigen Hilfswagen mit überall verstreuten Zelten und Wohnwagen versammelt sind, warnt a ändern Es scheint, dass seit diesen Nachmittagen, an denen Motorradfahrer um einen Tisch herumwirbelten, viele Jahre vergangen sind, um das zu studieren und vorzubereiten RoadbookDieses Buch markiert die Route und warnt vor den Gefahren, die im Rennen auftauchen werden. Dieses Buch, das die Teilnehmer hervorgehoben haben und in dem sie Hinweise notiert haben, die ihnen helfen könnten, sich gut zu führen und das Rennen besser zu managen. Es scheint, dass diese Bilder, spät in der Nacht, von den Co-Piloten allein und darauf konzentriert, die Geheimnisse der nächsten Etappe zu entschlüsseln, überholt sind. Stunden, um die Befehle zu bearbeiten, die sie ihren Piloten erteilen sollen.

Heute sind Abende und Nächte Zeit zum Duschen, Abendessen und Ausruhen. Sie müssen das Roadbook nicht mehr vorbereiten, da es bereits von der Organisation vorbereitet wurde. Zusätzlich zu dieser Neuheit hat dieses Jahr natürlich eine außerordentliche Schwierigkeit hinzugefügt: In einigen Phasen liefert die Organisation den Teilnehmern das Roadbook, bevor sie zum Special ausgehen.

Aus diesem Grund ist die Rallye in Saudi-Arabien aufgrund der natürlichen Bedingungen, unter denen diese Dakar 2020 stattfindet – mit vielen parallelen Strecken, die es schwierig machen, den richtigen Schritt und die richtige Interpretation des Roadbooks zu finden – mehr denn je die Dakar von Die Co-Piloten Beifahrer, die sich über den Wechsel freuen, auch an den Tagen, an denen sie am Morgen des Rennens das Roadbook erhalten haben. “So haben Sie am Nachmittag mehr Zeit, um sich auszuruhen, und außerdem besteht kein Verdacht, dass es für einige zusätzliche Informationen gibt”, sagt Lucas Cruz, der Co-Pilot, der in den letzten Tagen so viele Komplimente von Carlos Sainz für seine großartige Arbeit beim Lesen erhalten hat des Rennens. Ihr Mini ist der Anführer des Generals.

In den Etappen, in denen sie morgens das Roadbook erhalten, haben die Beifahrer (z. B. Motorradfahrer) zwischen der Zeitsteuerung und der Abfahrt 15 Minuten Zeit, um die Etappe zu überprüfen, auf der sie spielen werden. „Die Vorbereitungszeit beträgt 15 Minuten, wenn der Helm aufgesetzt ist und: drei, zwei, eins und du gehst aus“, sagt Cruz. „Normalerweise hatten wir fünf Minuten, jetzt haben wir zehn zusätzliche, um uns das anzusehen Roadbook. Während der Unterrichtung —Die Informationsveranstaltung, die der Rennleiter am Vortag um 20.00 Uhr anbietet – gibt uns bereits einige Hinweise, sie warnen uns vor fünf oder sechs Kartons, die möglicherweise schwieriger sind, damit wir sie uns ansehen können “, sagt Alex Haro , Co-Pilot von Giniel de Villiers (Toyota).

Bis zum letzten Jahr war die Erstellung des Roadbooks ein Ritual. Jedes hatte seine farbigen Markierungen, um die Gefahren zu unterstreichen oder hervorzuheben. Jeder hatte seine Technik. Jetzt ist dieses wichtige Dokument zum Abschließen des Rennens nicht mehr personalisiert. Aber keiner beschwert sich. „Wir mussten uns auch darauf vorbereiten, dass ich damit zufrieden bin Roadbook Und das habe ich getan. Ich habe versucht, die Bedingungen zu reproduzieren, die ich im Wettbewerb vorfinden würde, aber ich nehme an, das haben alle getan “, sagt Marc Coma, der neu im Singen ist. Er gibt sie an Fernando Alonso (Toyota). Es ist nicht neu, das Roadbook zu lesen. Nicht umsonst gewann er fünf Dakar auf einem Motorrad.

“Diese Änderung begann im Februar oder März letzten Jahres, wir hörten Gerüchte und sogar die Co-Piloten trafen sich mit der FIA, um die Kriterien zu vereinheitlichen. Wir gaben ihnen einige Ideen und entschieden uns gemeinsam für diese Farbkriterien”, erklärt Haro. Seitdem begann er, sich selbst vorzubereiten Roadbooks Mit dieser neuen und farbenfrohen Interpretation.

Das neue System reduziert Differenzen mit den mächtigsten Teams und ermöglicht es den Teilnehmern, sich von der Arbeit mit dem zu retten Mapman, wie sie es bisher taten. Die Mapman Sie sind Spezialisten auf dem Gebiet der Kartografie, die den gesamten Weg zeichnen können, den das Rennen mit der Maus zurücklegen wird Roadbook und mit Google Earth. „Sie bieten Ihnen sehr ausführliche Informationen, die Ihnen helfen, sich zu lokalisieren. Sie können vorhersagen, was nach einem Berg kommt oder welches Gelände Sie finden werden “, erklärt Coma. Viel weiter hinten liegen die Tage der Dakar in Afrika, “in denen Teams wie Peugeot oder Citröen den Russen Kartografie oder Satellitenfotos kauften und die Ideallinie studierten”, erinnert er sich.

Sie können EL PAÍS Sports auf Facebook folgen, Twitter oder abonnieren Sie hier den Newsletter.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Ontario verzeichnet die niedrigste Anzahl neuer COVID-19-Fälle seit 16 Wochen

TORONTO - Ontario meldet einen weiteren Rückgang der COVID-19-Fälle und die niedrigste...

Teenager stirbt an Pest in der Mongolei, nachdem er Murmeltier gegessen hat Gesellschaft

Ein 15-jähriger Junge ist im Westen an der Beulenpest gestorben Mongolei Nach dem Verzehr eines infizierten Murmeltiers hat das Gesundheitsministerium des Landes gesagt. Zwei andere...

NRL 2020 – Wests Tigers gegen Brisbane Broncos: Vorschau auf Runde 10

Nach ein paar großen Siegen gegen die Cowboys und Bulldogs mussten die Tigers zwei Niederlagen gegen die Panthers und Rabbitohs hinnehmen, um für die...

Der Tod von Emmerdale-Favoritin Paula Tilbrook wurde angekündigt

Der Tod wurde angekündigt Emmerdale Star Paula Tilbrook, die 21 Jahre lang die Figur von Betty Eagleton spielte. Sie war 89 Jahre alt. Die...

Recent Comments