Die Dalí-Museen verzeichneten 2019 1.060.364 Besucher | Kultur

0
17

Die drei Dalí-Museen verzeichneten 2019 insgesamt 1.060.364 Besucher. Dies entspricht einer Steigerung von 3,98% gegenüber dem Vorjahr (1.019.766 Besucher im Jahr 2018). Alle drei Zentren, das Dalí-Theatermuseum in Figueres, das Salvador Dalí-Haus in Portlligat-Cadaquès im Alt Empordà und das GalaDalí-Schloss in Púbol (Baix Empordà), verzeichneten ein Publikumswachstum von rund 3%. fast 7%. Zum ersten Mal in diesem Jahr wird der Dalí Jewels-Raum nicht als eigenständige Einheit betrachtet. Seit 2019 hat er keine spezielle Abendkasse und seine Tickets wurden in die des Theatermuseums integriert.

Nach Angaben der Gala-Salvador Dalí-Stiftung waren 819.542 Besucher im Dalí-Theatermuseum in Figueres, 3,91% mehr als 2018 (788.728). In diesem Jahr haben sie, wie andere Museen auch, die Kriterien für die Abrechnung geändert. Statt Tickets zu zählen (eine Person kann mehrere kaufen), wurden Besucher gezählt, die sie für eine Zahl halten “mehr an die Realität angepasst”. Bis zu diesem Jahr wurden zwei Tickets für dieselbe Person gezählt, die die Dauerausstellung besuchte, und es wurde ein weiteres Ticket für den Besuch des Dalí Jewels-Bereichs gekauft.

Von den 819.542 Besuchern gehen die ungefähr 63.000 Freikarten, die jedes Jahr für Kinder unter acht Jahren ausgestellt werden, an Schüler in Figueres, Cadaqués und Pera – Orte, die von den Dalí-Museen veranstaltet werden – in die Pflegezentren für Menschen mit Behinderungen spezielle Bedürfnisse und Ausbildungszentren für Menschen, die von Ausgrenzung bedroht sind, unter anderem.

Im Jahr 2019 hatte die Gala-Dalí-Burg in Púbol-la-Pera 83.902 Besucher, 6,73% mehr als im Jahr 2018. Beide Burgen wurden vom 15. März 2019 bis zum 6. Januar 2020 geöffnet . Im vergangenen Jahr nahmen auch die Interessenten an einem Spaziergang durch das Salvador Dalí-Haus in Portlligat zu. Insgesamt besuchten sie das alte Fischerhaus, das in sein Refugium umgewandelt wurde und vom 12. Februar 2019 bis zum 6. Januar dieses Jahres geöffnet war. Das waren 156.920 Besucher, 2,94% mehr als im Vorjahr.

Die Stiftung schätzt die Zunahme der Besuche im Vergleich zum Vorjahr sehr, da sie der Ansicht sind, dass “der Erfolg der ergriffenen Maßnahmen, einschließlich der Erweiterung der Anzahl der Eintrittskarten, bestätigt wird”. Online während des gesamten Zeitfensters und über eine Ticketing-Plattform, die es Ihnen ermöglicht, Märkte wie den asiatischen zu erreichen, der über eine eigene Dynamik beim Ticketkauf und bei den Zahlungsmethoden verfügt. “

Italienische, amerikanische, niederländische, deutsche, japanische und koreanische Besucher nahmen 2019 im Figueres Theater-Museum zu, während sich der französische Tourismus erholt hat. Die katalanischen und russischen Besucher sind jedoch leicht zurückgegangen, was in Púbol erheblich zugenommen hat, wo Dalís Muse und seine russische Frau Elena Ivanovna Diakonova, Gala, am 10. Juni 1982 verstarb.

Die Dalí-Stiftung hat weiterhin eigene und mitorganisierte Wechselausstellungen unterstützt, die zur Internationalisierung der Arbeit von Dalí beigetragen haben. Dies ist der Fall bei Dali. Eine Geschichte der Malerei fand in Monaco statt, das 80.000 Besucher empfing. Im Dalí Theater-Museum waren 2019 zwei Ausstellungen zu sehen: Salvador Dali Robert Whitaker, 1967-1972 ich Dalí-Rafael, ein langer Traum. Die Dalí-Stiftung hob auch die Arbeit hervor Galarina In diesem Jahr jährt sich der Todestag von Rafael Sanzio zum 500. Mal. Das Gala-Dalí-Schloss wurde in Gala / Dalí ausgestellt: Bild und Spiegel. Endlich in Saragossa die Ausstellung Atomic DalíIn Zusammenarbeit mit der La Caixa Foundation nahmen mehr als 49.000 Menschen teil.

Das Dalí Theater-Museum in Figueres ist nach dem Picasso Museum, dem MNAC und dem CosmoCaixa die viertgrößte Besucherzahl in Katalonien.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here