Die deutsche Bundeskanzlerin bekräftigt, dass Putin den Krieg nicht gewinnen wird

DAVOS, KOMPAS.com – Kanzler Deutsch Olaf Scholz Sagen Sie, Präsident Russland Wladimir Putin wird nicht erlaubt werden, inneren Frieden zu diktieren Krieg die er nicht gewinnen wird.

Dies teilte Scholz am Donnerstag (26.5.2022) beim Weltwirtschaftsforum in Davos, Schweiz, mit.

Scholz sagte, Putin habe die Entschlossenheit und Stärke der Verbündeten bei der Abwehr seiner Aggression in China unterschätzt Ukraine.

Lesen Sie auch: Ramzan Kadyrov, tschetschenischer Führer und Putin-Verbündeter, bereit, Polen anzugreifen

Er fügte hinzu, Moskau habe sogar Finnland und Schweden ermutigt, dem NATO-Verteidigungsbündnis beizutreten.

„Unser Ziel ist ganz klar, Putin darf diesen Krieg nicht gewinnen. Und ich glaube, er wird ihn nicht gewinnen“, sagte Scholz, wie berichtet AFP.

Scholz sagte, Putin werde Friedensgespräche erst ernst nehmen, wenn er merke, dass er die Verteidigung der Ukraine nicht brechen könne.

Und westliche Verbündete, die die Ukraine bewaffnet und harte Sanktionen gegen Russland verhängt haben, werden ihre Unterstützung für Kiew fortsetzen, versprach er.

Lesen Sie auch: Zusammenfassung des 90. Tages des russischen Angriffs auf die Ukraine, Putin sieht langen Konflikt, veränderte Russlands militärische Altersgrenze

“Es geht darum, Putin klarzumachen, dass es keinen Zwangsfrieden geben wird. Das wird die Ukraine nicht akzeptieren und wir auch nicht”, sagte Scholz.

Auf die Kritik aus der Ukraine, Deutschland sei bei der Versorgung Kiews mit schweren Waffen nicht schnell genug, reagierte Scholz aber nicht direkt.

Er sagte lediglich, Deutschlands Unterstützung für Kiew werde weiterhin mit den Verbündeten abgestimmt und die Nato nicht als Konfliktpartei zulassen.

Lesen Sie auch: Duterte an Putin: Ich töte Kriminelle, nicht Kinder und Eltern

siehe auch  Hilfsorganisation rettet 71 Flüchtlinge aus sinkendem Boot, 8 Kinder vermisst | JETZT

Die Ukraine hat Berlin aufgefordert, die Lieferungen schwerer Waffen, darunter Leopard-Panzer und Marder-Panzerfahrzeuge, zu beschleunigen.

In einer separaten Sitzung in Davos am Mittwoch (25.05.2022) äußerte sich der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba frustriert über den Prozess.

„Ich verstehe nicht, warum das so kompliziert ist, aber ich respektiere die Situation in der deutschen Regierung und wir sind gespannt, wie diese Geschichte endet“, sagte Kuleba.

Lesen Sie auch: Selenskyj will Putin nur treffen, um den Krieg zwischen Russland und der Ukraine zu beenden

Updates bekommen Nachrichten der Wahl und aktuelle Nachrichten jeden Tag von Kompas.com. Treten wir der Telegram-Gruppe “Kompas.com News Update” bei, wie Sie auf den Link klicken https://t.me/kompascomupdate, dann mach mit. Sie müssen zuerst die Telegram-Anwendung auf Ihrem Mobiltelefon installieren.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.