Die Durchmischung der Haushalte hat während der dritten COVID-19-Sperrung zugenommen, Studienberichte

| |

Die Durchmischung der Haushalte nahm während der ersten Sperrung in England deutlich ab und blieb während der zweiten Sperrung relativ niedrig, nahm jedoch während der dritten Sperrung zu, berichtet eine in veröffentlichte Studie Wissenschaftliche Berichte. Die Autoren stellten fest, dass die Zunahme der Haushaltsdurchmischung bis Mitte Februar 2021 während der dritten Sperrung mit der breiteren Einführung des COVID-19-Impfstoffs in ganz England zusammenfiel.

Professor Ed Manley und Kollegen nutzten DSGVO-konforme Handydaten von über einer Million anonymen Nutzern, die der Nutzung ihrer Daten für Forschungszwecke zugestimmt hatten. Die Autoren verglichen die Durchmischung der Haushalte während der Pandemie mit dem Ausgangsniveau, das aus durchschnittlichen Haushaltsbesuchen acht Wochen vor Beginn der Pandemie in England berechnet wurde. Die Autoren beobachteten während der ersten Sperrung (ab März 2020) den größten Rückgang von 54,4% bei der Haushaltsmischung, der im Laufe des Jahres 2020 allmählich zunahm, als die Beschränkungen aufgehoben wurden. Die Autoren beobachteten auch, dass die Durchmischung der Haushalte im zweiten Lockdown (ab November 2020) um 15,28 % und im ersten Monat des dritten Lockdowns um 26,22 % (Januar 2021) reduziert wurde. Die Durchmischung der Haushalte variierte zwischen den Regionen, wobei einige urbanisierte Gebiete wie London, Manchester und Cambridge mit einer verstärkten Durchmischung der Haushalte in Verbindung gebracht wurden.

Der deutliche Anstieg der Haushaltsdurchmischung bis Mitte Februar 2021 stieg während der dritten Sperrung um 1,4 % bis 23,3 % über das Basisniveau, obwohl die nationalen Beschränkungen weiterhin bestehen. Die Zunahme der Haushaltsdurchmischung fiel mit der Ankündigung zusammen, dass die am stärksten gefährdeten Personen geimpft wurden, und mit der breiteren Einführung des Impfprogramms in ganz England. Die Autoren schlagen vor, dass diese signifikante Zunahme der Haushaltsdurchmischung während der dritten Sperrung die weit verbreitete Wahrnehmung der Sicherheit durch Impfungen widerspiegeln könnte. Die Autoren schlagen auch vor, dass „Lockdown-Müdigkeit“ zu einer höheren Durchmischung der Haushalte in späteren Lockdowns beigetragen hat.

Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass ihre Studie zu Mobiltelefondaten ein nützliches Instrument zum Schutz der Privatsphäre sein kann, um die Wirksamkeit der COVID-19-Politik im Bereich der öffentlichen Gesundheit auf lokaler und nationaler Ebene zu bewerten. Die Autoren sagten keinen Zusammenhang zwischen möglichen zukünftigen Beschränkungen oder Auffrischimpfungen und Haushaltsmischungen voraus.

Quelle:

Zeitschriftenreferenz:

Ross, S., et al. (2021) Hausbesuche während der COVID-19-Pandemie. Wissenschaftliche Berichte. doi.org/10.1038/s41598-021-02092-7.

.

Previous

AFL Rookie Draft 2021 Ergebnisse, Tipps, Pre-Season Draft 2021 Updates, Reihenfolge, Spieler ausgewählt, Rookies, Analyse, Zusammenfassung

US-Prognose | Wetter | cadillacnews.com

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.