Die Erste Group bietet keine mBank für die Coba-Tochter an

| |

Wien Das österreichische Geldhaus Erste Group tritt nicht zum Verkauf für die polnische Tochter der Commerzbank an. Der Vorstand hat beschlossen, der mBank kein unverbindliches Angebot zu unterbreiten, sagte eine Erste Group-Sprecherin der Nachrichtenagentur Reuters.

Die Entscheidung beruhte auf der Komplexität des Geschäfts und den begrenzten Synergien mit den bestehenden Aktivitäten. Die Erste Group ist in vielen Ländern Osteuropas aktiv und dort einer der größten Kreditgeber. Die in Wien ansässige Bank ist jedoch nicht in Polen vertreten.

,

Previous

Karamba Diaby: “Es wird viel getan, aber nicht genug” – Politik

Johnson & Johnson bemüht sich in Europa um eine verstärkte Anwendung bei depressivem Nasenspray

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.