Die erste Sichtung von Wolken auf dem Planeten Jupiter in 3D sieht erschreckend aus

| |

Er und sein Team, das von dem Wissenschaftler und Experten für Weltraumbildgebung, Gerald Eichstadt, entwickelt wurde, stützten sich auf Daten der Raumsonde JunoCam, einer Kamera, die seit der Ankunft der unbemannten Raumsonde im Orbit des Gasriesen im Jahr 2016 eine wunderschöne Auswahl an Ansichten des Jupiter liefert.

Previous

Andreas listet die Fehler von Paulo Sousa bei Flamengo auf: “Everton als Linksverteidiger. Das ist nicht der Fall, Bruder” | Flamengo

Die USA wissen nicht, dass NSA-Whistleblower Edward Snowden russischer Staatsbürger wird

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.