Die EU-Exekutive kann eine einstweilige Verfügung gegen polnische Maulkorbrichter beantragen

0
19

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen spricht am 14. Januar 2020 in Straßburg vor dem Europäischen Parlament. REUTERS / Vincent Kessler

BRÜSSEL (Reuters) – Die Europäische Kommission wird am Dienstag erörtern, ob der Europäische Gerichtshof, das oberste Gericht der EU, eine einstweilige Verfügung gegen ein polnisches Gesetz beantragen soll, das es der Regierungspartei ermöglichen würde, Richter zu disziplinieren, die Regierungsreformen in Frage stellen.

Die Europäische Union hat zuvor argumentiert, dass der Gesetzesentwurf die Rechtsstaatlichkeit gefährden würde, und eine rechtliche Maßnahme zur Verteidigung der Unabhängigkeit der polnischen Gerichte eingeleitet.

“Wir werden das Thema heute im Rahmen des laufenden Vertragsverletzungsverfahrens erörtern”, sagte Kommissionsleiterin Ursula von der Leyen vor den Diskussionen aller EU-Kommissare in Straßburg zu einer Pressekonferenz. “Es ist eine Frage der vom Europäischen Gerichtshof zu treffenden Zwischenmaßnahmen, die den Kern der Debatte ausmachen wird.”

Berichterstattung von Jan Strupczewski, Redaktion von Robin Emmott und John Stonestreet

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here