Die Europäer weigerten sich, Geld auszugeben: Geld: Wirtschaft: Lenta.ru

| |

Die Europäer sparen Hunderte von Milliarden Euro auf ihren Bankkonten, obwohl Geschäfte und Restaurants in vielen Ländern wiedereröffnet wurden. Die Menschen weigern sich, angesichts der steigenden Arbeitslosigkeit und der Gefahr einer zweiten Welle der Coronavirus-Pandemie Geld auszugeben, schreibt Bloomberg.

Die Konsumausgaben, auf die mehr als die Hälfte der europäischen Wirtschaft entfällt, sind für die Erholung von entscheidender Bedeutung. Die geringe Inlandsnachfrage erhöht das Risiko einer langen und schwierigen Erholung Europas von der Krise.

Die Ersparnisse der privaten Haushalte in den vier größten Ländern der Eurozone (Frankreich, Spanien, Italien, Deutschland) stiegen im März und April um mehr als 100 Milliarden Euro. Dies ist das Dreifache der durchschnittlichen Wachstumsrate des letzten Jahrzehnts. Die Veröffentlichung prognostiziert auch, dass die britischen Ersparnisse im zweiten Quartal stark zunehmen werden.

Die Europäische Kommission hat gewarnt, dass die Verbraucher möglicherweise noch einige Zeit den größten Teil ihres Einkommens beiseite legen. Die Europäische Zentralbank prognostiziert, dass sich der Verbrauch in der Region im zweiten Quartal erholen sollte, die Zahlen werden jedoch erst 2022 das Niveau vor der Quarantäne überschreiten.

Die meisten EU-Bürger (58 Prozent) hatten aufgrund der Krise mit finanziellen Problemen zu kämpfen. Rund ein Drittel der Europäer gab an, aufgrund der Wirtschaftslage ihr Einkommen verloren zu haben. In den kommenden Monaten könnten 30 Millionen Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren.

Was passiert in Russland und in der Welt? Wir erklären auf unserem YouTube-Kanal. Abonnieren!
Previous

Die Dancewear-Marke Capezio kündigt nach einer Online-Petition Spitzenschuhe in dunkleren Farben an

Elon Musk antwortet auf den Artikel von Roscosmos Boss über den Start von Crew Dragon

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.