Die extreme Physik „überkritischer“ Materie mag überraschend einfach sein

Unter großer Hitze und Druck wird Materie „überkritisch“, und der Unterschied zwischen Flüssigkeit und Gas scheint zu verschwinden. Jetzt haben neue Forschungsergebnisse ergeben, dass Materie in diesem extremen überkritischen Zustand weniger kompliziert ist, als Wissenschaftler bisher angenommen haben. Tatsächlich gibt es flüssigkeitsähnliche und Gas-ähnliche Zustände in überkritischen Materialien, und der Wendepunkt zwischen den beiden ist über die Materie hinweg überraschend konsistent. Dies kann bedeuten, dass es universelle Regeln gibt, die diese Zustände über verschiedene Arten von Materialien hinweg regeln.

„Die behauptete Universalität der überkritischen Materie eröffnet einen Weg zu einem neuen physikalisch transparenten Bild der Materie unter extremen Bedingungen“, sagte Co-Autor der Studie, Kostya Trachenko, Physiker an der Queen Mary University of London, in a Aussage. “Dies ist eine aufregende Perspektive aus Sicht der Grundlagenphysik sowie des Verständnisses und der Vorhersage überkritischer Eigenschaften in grünen Umweltanwendungen, der Astronomie und anderen Bereichen.”

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.