Die GeForce RTX 3080 von Nvidia nimmt mit ihrem sehr originellen Kühlsystem Gestalt an

| |

4

Die nächste Generation von Nvidia GeForce RTX-Grafikkarten wird noch vor Jahresende erscheinen. Das Design des Benchmark-Modells ist kürzlich durchgesickert, was auf ein atypisches Kühlsystem hindeutet.

Die ersten “durchgesickerten” Fotos der GeForce RTX 3080 schlagen eine Grafikkarte für den Originalkühler vor. © ChipHell

Die GeForce RTX 20 wird diesen Sommer ihre beiden Kerzen ausblasen. Zwei Jahre ohne technologische Entwicklung – die GeForce RTX 20 Super war nur eine Auffrischung – es ist eine Ewigkeit, und Nvidia sollte nicht lange am Seil ziehen. Das Unternehmen bereitet sich aktiv auf das Follow-up mit einer Reihe von GeForce RTX 30 vor, die noch vor Jahresende, irgendwann zwischen Ende des Sommers und Beginn des Herbstes, die Spitze ihrer Komponenten erreichen werden.

Vor einigen Wochen hat Nvidia den Schleier der Ampère-Architektur gelüftet. Wie erwartet ist es vorerst für professionelle Produkte gedacht und die Implementierung der verschiedenen Blöcke ist nicht ausschließlich für Spieler gedacht. Die GeForce RTX 30 verwendet eine überarbeitete Version von Ampère mit Blöcken zum Rendern Raytracing. Nichts deutet darauf hin, dass Nvidia tatsächlich den Namen Ampère verwenden wird, um über die Architektur dieser Consumer-Grafikkarten zu sprechen.

Der Kühler ist ziemlich gut funktioniert und erhält auf jeder Seite einen Lüfter. © Reddit / RickII

Der Kühler ist ziemlich gut funktioniert und erhält auf jeder Seite einen Lüfter. © Reddit / RickII

Vor einigen Tagen sind Fotos der Referenz GeForce RTX 3080 durchgesickert. Die Fotos zeigen ein Kühlsystem, das sowohl atypisch als auch hochwertig ist. Es sind zwei Axialventilatoren vorhanden, aber wenn sich einer auf der Vorderseite der Grafikkarte befindet, befindet sich der zweite auf der Rückseite! Ein ursprüngliches System, das die beiden Luftströme begünstigen könnte, um die Karte effektiver zu kühlen. Diese Anordnung führt auch zu einer gedruckten Schaltung (PCB), deren Ende in ein Dreieck geschnitten ist.

Dieses Rendering in Explosionszeichnung ermöglicht ein besseres Verständnis der Anordnung der verschiedenen Lüfter. © Reddit

Dieses Rendering in Explosionszeichnung ermöglicht ein besseres Verständnis der Anordnung der verschiedenen Lüfter. © Reddit

Drei Karten erwartet, bis zu 24 GB GDDR6X

Eine inoffizielle Darstellung der GeForce RTX 3080, Vorder- und Rückseite. © Tor6770

Eine inoffizielle Darstellung der GeForce RTX 3080, Vorder- und Rückseite. © Tor6770

Nach den Informationen von Igor’s Lab hätten diese veralteten Fotos Nvidia nicht gleichgültig gelassen. Untersuchungen würden nun mit den Subunternehmern des Herstellers von GeForce – Foxconn und BYD durchgeführt. Unser Kollege gibt auch einige Informationen zu dieser Referenzkarte. Vor der Veröffentlichung von GeForce RTX 30 könnten noch einige Änderungen vorgenommen werden. Die Stromanschlüsse der Karte werden über flexible Kabel mit der Leiterplatte verbunden. Schließlich wäre diese gedruckte Schaltung mit der Nummer PG133 der Founder’s Edition vorbehalten. Die Partner hätten Anspruch auf eine andere gedruckte Schaltung, die PG132. Es wäre konventioneller, aber ziemlich kurz (21,3 cm lang).

Im Moment werden drei Karten erwartet, die alle mit GDDR6X-Grafikspeicher ausgestattet sind – je nach Modell zwischen 10 und 24 GB. Die Energiehülle wäre hoch, von 320 bis 350 Watt, bis zu 100 Watt mehr als bei der aktuellen Generation. Wir können Nvidias Wunsch, ein komplett überarbeitetes High-End-Kühlsystem herauszubringen, besser verstehen.

Eine weitere Darstellung, wie die GeForce RTX 3080 von Nvidia aussehen sollte. © JDSP_

Eine weitere Darstellung, wie die GeForce RTX 3080 von Nvidia aussehen sollte. © JDSP_

Es besteht kein Zweifel, dass andere Informationen im Sommer in einer Pipette eintreffen werden. Diese Generation von GeForce wird sich auch mit neuen High-End-Grafikkarten von AMD messen, die auf der RDNA2-Architektur basieren. Ebenfalls bis Ende des Jahres erwartet, werden diese neuen Radeons die Hardwarebeschleunigung auf den Markt bringen Raytracing und wird definitiv auf die schnellsten GeForce RTXs abzielen.

Previous

Corona-News: Mehr als ein Drittel aller ICs haben keinen einzigen Corona-Patienten mehr

Doutzen schließt “liebevoll” Kapitel | Unterhaltung

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.