Die Generalversammlung der Vereinten Nationen wird zum ersten Mal virtuell sein

| |

Das jährliche Treffen der führenden Politiker der Welt bei den Vereinten Nationen wird dieses Jahr zum ersten Mal in seiner 75-jährigen Geschichte aufgrund der COVID-19-Pandemie virtuell sein, mit Ausnahme der wahrscheinlichen persönlichen Anwesenheit von Präsident Donald Trump.

“Wir sind zuversichtlich, dass Präsident Trump tatsächlich persönlich in der Generalversammlung sprechen wird”, sagte Kelly Craft, die Botschafterin der Vereinigten Staaten bei den Vereinten Nationen, am Donnerstag und stellte fest, dass sie “die einzige” Vorsitzende sein wird, die eine Rede vor Ort hält der Versammlung.

In den vergangenen Jahren sind Tausende von Menschen nach New York gereist, um an dem jährlichen Treffen der führenden Politiker der Welt auf der Generalversammlung teilzunehmen, das als Generaldebatte bekannt ist. Während des einwöchigen Treffens halten Präsidenten, Premierminister, Monarchen und Außenminister der 193 Nationen, aus denen die Vereinten Nationen bestehen, eine formelle Rede, aber ein Großteil der Aktionen findet bei Hunderten von Nebenveranstaltungen und privaten Treffen, Mittag- und Abendessen statt.

Aufgrund des Coronavirus einigten sich die Mitglieder der Generalversammlung in diesem Monat darauf, dass der Herrscher jedes Landes eine aufgezeichnete Rede sendet, die auf dem Versammlungsgelände ausgestrahlt wird und nur eine kleine Anzahl von in New York lebenden Diplomaten an die von ihnen werdende Person senden wird eintreten dürfen. Es werden nur einige parallele Ereignisse autorisiert.

Die Reden beginnen planmäßig am 22. September, werden jedoch am 21. September von einer Veranstaltung zum 75. Jahrestag der Vereinten Nationen begleitet. Das Thema: „Die Zukunft, die wir wollen: die UNO. Was wir brauchen: Bekräftigen Sie unser kollektives Engagement für den Multilateralismus. “”

Bei dieser Veranstaltung werden die Mitglieder der Versammlung offiziell eine Erklärung zum 75. Jahrestag verabschieden, die Anfang Juli von den Diplomaten vereinbart wurde. Es berichtet über die Erfolge und Misserfolge des Weltkörpers und setzt sich für den Aufbau einer Welt nach der Pandemie ein, die gleichberechtigter ist, zusammenarbeitet und den Planeten schützt.

Craft sagte, das diesjährige Treffen sei wegen des Jubiläums “noch spezieller”, und es sei wichtig, dass alle Mitgliedsländer die Veranstaltung bekannt machen.

In Bezug auf die Vereinigten Staaten sagte er: “Wir werden uns auf Fragen der Menschenrechte, der Transparenz und der Rechenschaftspflicht konzentrieren.”

Wir empfehlen Ihnen:

.

Previous

Rom, über die Tests an Busfahrgästen aus Osteuropa

Schlag für Rentensparer, da die Bank Gebühren für das Halten von Bargeld erhebt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.