Die Gesetzgeber in El Paso, Texas, genehmigen Maßnahmen zur Reduzierung der Verhaftungen wegen Marihuana-Besitzes auf niedriger Ebene

| |

Der Mehrheitsführer des Senats, Mitch McConnell (R-KY), beklagte sich am Donnerstag in einer Rede, dass die Hausdemokraten darauf drängten, dass „Diversity Detectives“ im Rahmen ihres neuesten Hilfspakets für Coronaviren die Gerechtigkeit in der Marihuana-Industrie untersuchen.

Wie mehrere andere GOP-Gesetzgeber in den letzten Tagen sagte der Mehrheitsführer, die Demokraten forderten in den neuen Gesetzen, die diese Woche eingereicht wurden, parteipolitische Forderungen – und er konzentrierte sich auf einen bestimmten Teil eines Abschnitts, der Banken, die Cannabis-Unternehmen bedienen, vor einer Bestrafung durch den Bund schützen würde Regulierungsbehörden.

McConnell bezeichnete die Sprache, die Nachforschungen über Marihuana-Unternehmen in Minderheiten- und Frauenbesitz erfordert, als „die Kirsche an der Spitze“ und bezeichnete sie sarkastisch als die „kühne neue Politik der Washington Democrats, die das Coronavirus an den Randstein treten und amerikanische Familien vor dieser Krise retten wird . ”

„Hier ist es: neue jährliche Studien zu Vielfalt und Inklusion in der Cannabisindustrie. Nicht eine Studie, sondern zwei davon “, sagte er. „Lassen Sie mich noch einmal sagen, dass das von den Demokraten vorgeschlagene Coronavirus-Gesetz steuerfinanzierte Studien enthält, um die Vielfalt und Inklusion der Menschen zu messen, die von Marihuana profitieren.“

Er fügte hinzu, dass das Wort „Cannabis“ 68 Mal in der Rechnung erscheint. Das ist „öfter als das Wort“ Job „und viermal so oft wie das Wort“ einstellen „“, sagte er.

Dieser Diskussionspunkt wurde von einer Reihe republikanischer Gesetzgeber wiederholt, seit die Führung des Repräsentantenhauses ihren Gesetzentwurf enthüllte, der auf ein gewisses Maß an Parteikoordination in Bezug auf die Anti-Marihuana-Nachrichten hinweist. Trotz des Rummels reichten jedoch keine GOP-Mitglieder vor einer Anhörung des House Rules Committee am Donnerstag Änderungsanträge ein, um die Bankensprache zu streiken, um den Gesetzentwurf für die Floor-Aktion vorzubereiten.

Insbesondere kritisierte McConnell jedoch nie den Hauptschwerpunkt des SAFE-Bankengesetzes (Secure and Fair Enforcement), sondern nur die Studienbestimmung.

„Vielleicht ist es am besten, wenn sich die Hausdemokraten auf Cannabis-Studien konzentrieren und die Wirtschaft dem Rest von uns überlassen“, sagte er und fügte hinzu, dass selbst wenn die Gesetzgebung als Messaging-Gesetz konzipiert wurde, dies fehlschlägt.

„Das ist so bemerkenswert“, sagte er. „Die Hausdemokraten hatten eine leere Tafel, um alles zu schreiben, was die moderne Demokratische Partei definieren wollte, jede Vision für die Gesellschaft, die sie wollten, und hier ist, was sie gewählt haben: Steuererhöhungen für kleine Unternehmen, Werbegeschenke für blaue Staatsmillionäre, Regierungskontrollen für illegale Einwanderer und Entsendung von Diversity-Detektiven zur Inspektion der Topfindustrie. “

McConnell, der ein starker Verfechter von Hanf ist und im vergangenen Jahr Treffen mit Marihuana-Unternehmen in Kalifornien unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgehalten hat, hat in seinen Ausführungen nie gesagt, dass er gegen den Schutz von Banken ist, die mit der Cannabisindustrie zusammenarbeiten – dem Hauptpunkt des SAFE Banking Act, der es in die Coronavirus-Rechnung geschafft hat.

Dies könnte etwas damit zu tun haben, dass die eigenständige Gesetzgebung – die die Bestimmungen für Diversitätsstudien enthält – in seiner Kammer derzeit fünf republikanische Cosponsoren hat, darunter Sen. Cory Gardner (R-CO) und Kentuckian Sen. Rand Paul (R- KY). Es ist möglicherweise nicht der strategischste politische Schritt, eine Gesetzesvorlage, für die sich Gardner im November einer ernsthaften Bedrohung durch die Wiederwahl gegenübersieht, direkt zuzuschlagen, um die Kontrolle der GOP über die Kammer im nächsten Jahr aufrechtzuerhalten.

Mitarbeiter des Twitter-Kontos der Republikanischen Senatskonferenz schienen dies am Dienstag zu erkennen. Nachdem der Verleger von Marijuana Moment die Bankbestimmungen als Beispiel für den „politischen Wunschtraum“ von Sprecherin Nancy Pelosi (D-CA) im COVID-19-Hilfsgesetz aufgeführt hatte, antwortete er, dass sie sich nicht um Gardners Wiederwahlangebot kümmern dürften. Der Tweet wurde dann umgehend gelöscht.

Das Parlament hat im vergangenen Jahr das SAFE-Bankengesetz weitgehend parteiübergreifend verabschiedet. 91 Republikaner stimmten mit den meisten Demokraten ab. Diese starke Unterstützung könnte dazu beitragen, zu erklären, warum keine Änderungen eingereicht wurden, um die Bankensprache im Regelungsausschuss zu entfernen. Mitglieder, die möglicherweise streiken möchten, erkennen an, dass die Bemühungen wahrscheinlich scheitern würden.

Seit der Verabschiedung des Gesetzes war Gardner an Verhandlungen beteiligt, um mit dem Vorsitzenden des Bankenausschusses des Senats, Mike Crapo (R-ID), eine Einigung über die Weiterentwicklung der Gesetzgebung in seiner Kammer zu erzielen. Er sagte Anfang dieses Jahres, dass eine Vereinbarung „eng“ sei.

Auf der Grundlage verschiedener Social-Media-Beiträge und Erklärungen von Republikanern des Repräsentantenhauses und des Senats sind die Aussichten auf eine Reform des Cannabis-Bankwesens durch die jüngste Iteration der COVID-19-Hilfsgesetze des Repräsentantenhauses jedoch fraglich, da zahlreiche GOP-Gesetzgeber scheinbar koordinierte Kritik an diesen Bestimmungen äußern und ihre in Frage stellen Deutschheit.

Senator James Lankford (R-OK) sagte am Mittwoch in einer Grundsatzrede, dass der Coronavirus-Gesetzentwurf „tatsächlich eine Reihe von Änderungen in unseren Bundesgesetzen für Cannabis vorsieht, an die ich sofort dachte, okay, wie viele Informationen in diesem Gesetzentwurf enthalten sind Cannabis?“

„Cannabis wird in dieser Rechnung tatsächlich 68 Mal erwähnt. Jetzt bin ich mir nicht sicher, warum das in einer Gesetzesvorlage zu COVID-19 steht, aber es ändert unsere Bundesgesetze für Cannabis dramatisch “, sagte er.

Senator John Kennedy (R-LA) machte ähnliche Aussagen auf dem Boden und erklärte, dass „die Rechnung von Sprecher Pelosi sehr für Cannabis ist“.

„Ich weiß nicht, wie der Vorsitzende zu Cannabis steht – das ist Ihre Sache -, aber es ist im US-Senat umstritten“, sagte er. „Ich denke, es erwähnt Cannabis ungefähr 28 Mal.“

In einem Blogbeitrag am Donnerstag charakterisierte die Führung des GOP-Senats die Marihuana-Bereitstellung und andere Punkte des Gesetzentwurfs der Hausführung als Teil einer „teuren, unseriösen Wunschliste“ und sagte, die Gesetzgebung sei ein „Kaufrausch voller Wunschliste, gefüllt mit alle von der Partei favorisierten Richtlinien. “

Hier sind einige andere GOP-Reaktionen auf den Marihuana-Bankvorschlag:

Wenn das Haus die Gesetzgebung letztendlich so verabschiedet, wie sie sein könnte, was bereits am Freitag geschehen könnte, wird immer deutlicher, dass die Cannabiskomponenten vor Herausforderungen stehen werden, wenn es um den von der GOP kontrollierten Senat geht.

Diese Geschichte wurde aktualisiert, um zusätzliche Kommentare von Republikanern aufzunehmen.

Die meisten Mitglieder der New Biden-Sanders Criminal Justice Task Force unterstützen die Legalisierung von Marihuana

Marihuana Moment wird mit Unterstützung der Leser ermöglicht. Wenn Sie sich auf unseren Cannabis-Advocacy-Journalismus verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben, ziehen Sie bitte ein monatliches Patreon-Versprechen in Betracht.

Previous

Luigi Brugnaro, Bürgermeister von Venedig: «Wir werden nicht an dem Virus sterben, aber vielleicht werden wir verhungern»

„Verdrängter“ US-Experte sagt, „Untätigkeit“ habe Virustod verursacht

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.