Die Gewinne von Saudi Aramco betragen bereits 88 Milliarden US-Dollar, da die Ölpreise hoch bleiben

DUBAI, Vereinigte Arabische Emirate (AP) – Der Halbjahresgewinn des saudischen Ölunternehmens Aramco erreichte im ersten Halbjahr knapp 88 Milliarden US-Dollar, da die Ölpreise weltweit hoch bleiben, sagte das Unternehmen am Sonntag.

Das Öl- und Gasunternehmen, das sich fast vollständig in staatlichem Besitz von Saudi-Arabien befindet, sagte, es habe im zweiten Quartal 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auch einen Anstieg der Nettogewinne um 90 % verzeichnet.

Aramco sagte, die Ergebnisse stellten einen neuen Quartalsgewinnrekord für das Unternehmen auf, da es Ende 2019 rund 5 % des Unternehmens an die saudische Börse brachte. Das Unternehmen sagte, es werde für das zweite Quartal eine Dividende von 18,8 Milliarden US-Dollar an die Aktionäre zahlen, as es hat es seit seinem Börsengang versprochen.

Aramco sagte, die Gewinne seien hauptsächlich auf höhere Rohölpreise und verkaufte Mengen sowie höhere Raffineriemargen zurückzuführen.

Die höheren Gewinne verheißen Gutes für die saudische Regierung, die trotz jahrelanger Bemühungen zur Diversifizierung der Wirtschaft weiterhin stark auf Öl- und Gasverkäufe angewiesen ist, um Einnahmen zu erzielen.

Amin Nasser, President CEO von Aramco, sagte, die Ergebnisse des zweiten Quartals spiegeln die steigende Nachfrage nach dem Öl des Königreichs wider, das zu den am billigsten zu produzierenden Ölen der Welt gehört.

„Wir gehen davon aus, dass die Ölnachfrage für den Rest des Jahrzehnts weiter wachsen wird, trotz des Abwärtsdrucks auf die kurzfristigen globalen Prognosen“, sagte er.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.