Die Hisbollah fordert die irakischen Soldaten auf, sich von US-Stützpunkten zu entfernen

| |

Eine Bedrohung, die zwei Tage nach dem Tod eines amerikanischen Überfalls des mächtigen iranischen Generals Qassem Soleimani droht und die der Iran zu rächen versprochen hat.

Es könnte das erste Anzeichen für iranische Repressalien sein: Die Hisbollah-Brigaden, die radikalste pro-iranische Fraktion des irakischen Hashd al-Chaabi, forderten am Samstagabend die irakischen Sicherheitskräfte auf, "um mindestens 1.000 wegzuziehen" Meter von ihren Stützpunkten entfernt, in denen amerikanische Soldaten ab Sonntagabend untergebracht sind.

Diese Drohungen kommen weniger als 48 Stunden nach der Ermordung des mächtigen iranischen Generals Qassem Soleimani bei einem amerikanischen Angriff in der Nähe von Bagdad und fordern Rache durch pro-iranische Streitkräfte im Irak. Dieser Architekt der iranischen Strategie im Nahen Osten war der Leiter der Qods-Truppe der Revolutionsgarden, die für die Auslandsoperationen des Iran verantwortlich war. Abu Mehdi al-Mouhandis, der Iraner im Irak, starb ebenfalls bei diesem Angriff in der Nähe des Flughafens von Bagdad.

"Eine harte Rache"

"Amerika muss wissen, dass sein krimineller Angriff auf General Soleimani der größte Fehler des Landes war", sagte der Oberste Rat am Freitag. der iranischen nationalen Sicherheit und fügte hinzu, dass "diese Verbrecher harte Rache (…) am richtigen Ort und zur richtigen Zeit erleiden werden".

An diesem Samstag versicherte der Iran auch, dass die Vereinigten Staaten "angemessene" Repressalien gefordert hätten. Darauf antwortete Konteradmiral Ali Fadavi, stellvertretender Oberbefehlshaber der Revolutionsgarden, die Amerikaner seien nicht in der Lage, über die Antwort des Iran zu "entscheiden". Sie "müssen mit harter Rache rechnen".

Previous

Anti-Terror-Justiz übernimmt die Untersuchung des Anschlags von Villejuif

Manchester City gewinnt im FA Cup gegen das Viertligisten-Team Port Vale

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.