Die Inflationsrate in den USA sank im Oktober überraschend auf 7,7 Prozent

| |

Das Preiswachstum im Jahresvergleich ist das schwächste seit Januar und fiel erstmals seit Februar wieder unter acht Prozent. Hoffnungen, dass die Inflation bereits ihren Höhepunkt erreicht hat und nun weiter gestiegene Aktienmärkte entspannen könnte. Anleger hoffen, dass die US-Notenbank (Fed) die Zinsen nicht mehr so ​​schnell anhebt wie bisher.

Von Reuters befragte Analysten hatten geschätzt, dass die Verbraucherpreise im Monatsvergleich um 0,6 Prozent steigen würden. Sie erwarteten einen Rückgang der Jahresinflation auf etwa 7,9 Prozent.

Das jährliche Wachstum der Verbraucherpreise erreichte im Juni seinen Höhepunkt. Damals waren es 9,1 Prozent, der stärkste Anstieg seit November 1981.

Auch die sogenannte Kerninflation, die volatile Lebensmittel- und Energiepreise ausschließt, war schwächer als erwartet. Sie stieg im Monatsvergleich um 0,3 Prozent und verlangsamte sich von 6,6 Prozent im September auf 6,3 Prozent im Jahresvergleich.

Die Fed hat ihren Leitzins vergangene Woche zum vierten Mal in Folge um 0,75 Prozentpunkte angehoben. Die Zentralbank sagte, dass ihr Kampf, die Inflation auf das Zwei-Prozent-Ziel zu senken, weitere Erhöhungen der Kreditkosten erfordern würde.

Der Verkauf setzte die Preise unter Druck

In den USA stiegen die Benzinpreise nach einem dreimonatigen Rückgang wieder an. Aber die Rohstoffpreisinflation verlangsamt sich, da die Nachfrage zu arbeitsintensiven Dienstleistungen zurückkehrt und unterbrochene globale Lieferketten wiederhergestellt werden. Einzelhändler wollen Bestände an älteren Waren loswerden, um Platz für neue zu schaffen, und sind gezwungen, Rabatte anzubieten.

Der US-Dollar schwächte sich nach der Veröffentlichung von Inflationsdaten ab. Der Dollarindex, der den Wert des Dollars gegenüber sechs großen Weltwährungen ausdrückt, verlor kurz vor 15:00 Uhr MEZ mehr als ein Prozent auf 109,17 Punkte.

Die US-Aktienindizes legten dagegen vor Handelsbeginn stark zu. Aktien werden durch die Erwartung unterstützt, dass die Fed das Tempo der Zinserhöhungen im nächsten Monat aufgrund einer schwächeren Inflation verlangsamen und wahrscheinlich die Zinserhöhungen einstellen wird, bevor der Leitzins 5 Prozent erreicht.

In der Tschechischen Republik verlangsamt sich die Inflation

Wirtschaftlich

Previous

Drew Peterson entfacht USC, um über den Bundesstaat Alabama zu fliehen

Github veröffentlicht Tools zum Programmieren mit Sprache

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.