Die Invasion der Ukraine könnte der Beginn des Dritten Weltkriegs sein, wenn der Zusammenbruch die Zivilisation beenden könnte

DAVOSKOMPAS.com – Russischer Einmarsch in die Ukraine drohte der „Anfang“ zu sein dritter weltkrieg„was das Ende der Zivilisation bedeuten könnte, altgedienter Philanthrop und ehemaliger Finanzier Georg Soros warnen.

In seiner vernichtenden Kritik an Russlands Präsident Wladimir Putin und seinem chinesischen Amtskollegen Xi Jinping auf dem Weltwirtschaftsforum in Davoswarnte Soros, dass ein autokratisches Regime an der Macht sei und globale Wirtschaft Auf dem Weg in die Depression.

Lesen Sie auch: WELTWEIT BELIEBT: Ukraine bombardiert russische Stützpunkte | Massenerschießung in Texas Elementary

„Die Invasion könnte der Beginn des dritten Weltkriegs sein, und unsere Zivilisation wird ihn möglicherweise nicht überleben“, sagte er und hob die düstere Rhetorik der Welt aufgrund des Krieges in der Ukraine inmitten des Weltwirtschaftsforums auf eine neue Ebene.

„Die Invasion der Ukraine kam nicht plötzlich. Die Welt befindet sich zunehmend in einem Kampf zwischen zwei sich widersprechenden Regierungssystemen: der offenen Gesellschaft und der geschlossenen Gesellschaft.“

Vorheriger Besitzer Hedge-Fond Der 91-Jährige sagt, dass sich nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 auf die USA das Blatt gegen die offene Gesellschaft gewendet habe.

„Das repressive Regime ist jetzt an der Macht und die offene Gesellschaft wird belagert. . Heute stellen China und Russland die größte Bedrohung für die offene Gesellschaft dar“, sagte er Wächter am Mittwoch (25.5.2022).

Soros, der die spekulative Finanzoffensive anführte, die das Pfund vor 30 Jahren aus dem Europäischen Wechselkursmechanismus verdrängte, sagte, Europa habe gut auf die durch die russische Invasion ausgelöste Krise reagiert.

„Es hat lange gedauert, die Details auszuarbeiten, aber Europa scheint sich in die richtige Richtung zu bewegen. Es hat auf die Invasion der Ukraine mit größerer Geschwindigkeit, Einigkeit und Stärke reagiert als je zuvor in seiner Geschichte.”

siehe auch  Serbien weigert sich, ein „NATO-Soldat“ zu sein, fordert den Westen auf, sich zu entschuldigen

Lesen Sie auch: Wenn russische Geschäftsleute nach Dubai strömen, hat man das Gefühl, dass es anlegerfreundlicher ist und weniger Druck auf Sanktionen hat

Er betonte jedoch die anhaltende Abhängigkeit Europas von Russlands fossilen Brennstoffen.

Seiner Meinung nach geschah dies zu einem großen Teil aufgrund der merkantilistischen Politik (Handelsstreben) der ehemaligen deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.