Die Kammer von Barcelona untersucht die Anzeige von Unternehmen, die vor "procés" geflohen sind

| |

Study Einreichung einer Sammelklage gegen diejenigen, die ihren Sitz gewechselt haben. Sein Präsident sagt, dass 65% der katalanischen Unternehmen Independentisten sind

Die Handelskammer von Barcelona (Cambra de Comerç) ist mit ihrem Unabhängigkeitsaktivismus an die Spitze zurückgekehrt. Das letzte Vorkommnis seines Präsidenten, Joan Canadell, bestand darin, die Unternehmen, die ihren Hauptsitz "unregelmäßig" außerhalb Kataloniens verlegt haben, vor Gericht zu verurteilen. Im Moment ist es nur eine Idee, "die untersucht wird", aber die bloße Tatsache, über die Möglichkeit nachzudenken, eine Sammelbeschwerde gegen die "entkommenen" Unternehmen einzureichen, hat eine Institution in die Gegenwart zurückgebracht, die längst vernachlässigt wurde seine geschäftliche Berufung, politischen Aktivismus anzunehmen.

Obwohl Canadell diesen Sondenballon in einem in der Zeitung Ara veröffentlichten Interview auf den Markt gebracht hat, reisen die von LA RAZÓN konsultierten Rechtsexperten wenig, da alle Unternehmen, die beschlossen haben, ihren Hauptsitz zu ändern, dies gemäß dem Gesetzesdekret taten 15 / vom 6. Oktober 2017, die Unternehmen, die ihren Sitz verlegen wollen, dazu ermächtigt, ohne zur Hauptversammlung gehen zu müssen, aber es ist das zuständige Verwaltungsorgan, das beschließt, den Sitz ohne Notwendigkeit zu ändern der Zustimmung der Aktionäre.

Twist

Das Ziel von Canadell ist, dass Unternehmen, die im Herbst 2017 ihren Hauptsitz aufgrund der politischen Lage und der gescheiterten Unabhängigkeitserklärung außerhalb Kataloniens verlegt haben, aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung in ihr Hoheitsgebiet zurückkehren. Der Präsident der Geschäftsleute von Barcelona verteidigt, dass «Sie das Hauptquartier nicht an einem Ort haben können, wenn Sie kein Minimum an Struktur haben» am neuen Standort, und «dies geschieht mit der Mehrheit« der Unternehmen, die abgereist sind ». Aber Canadell gibt keine Hinweise darauf, wann oder wie sie ihre Forderungen präsentieren werden. «Es ist etwas, das zur Sprache gebracht wurde, aber im Moment haben wir nichts unternommen, weil wir darauf warten, zu sehen, was einige Unternehmen tun, von denen wir wissen, dass sie erwägen, zurückzukehren». Nach ihren Angaben sind 65% der katalanischen Unternehmer Independentisten.

(tagsToTranslate) Katalonien (t) Unternehmen

Previous

Redigiertes Transkript der Telefonkonferenz oder Präsentation zum BLIN-Ergebnis vom 27. Dezember bis 19.30 Uhr (GMT)

Merkel war am Silvesterabend besser gelaunt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.