Die Mitte-Rechts-Partei hat die absolute Mehrheit der Sitze, 237 von 400 Abgeordneten und mindestens 113 von 206 Senatoren

| |

AGI – „Wir freuen uns darauf, mit der italienischen Regierung an unseren gemeinsamen Zielen zu arbeiten: eine freie und unabhängige Ukraine zu unterstützen, die Menschenrechte zu respektieren und eine nachhaltige wirtschaftliche Zukunft aufzubauen.

Italien ist ein grundlegender Verbündeter, eine starke Demokratie und ein wertvoller Partner. „Dies ist der Kommentar des US-Außenministers Antony Blinken in einem Tweet nach den Wahlen in Italien.

Emilia Romagna geht in die Mitte rechts. Und Bologna von oben gesehen ist ein roter Punkt in einem blauen Meer bestätigt sich als kleine Festung auf der linken Seite. In der von Stefano Bonaccini (Pd) geführten Region holte die rechte Mitte (39 %) vier Punkte mehr als die linke Mitte. Und auch hier erreicht die Partei von Giorgia Meloni historische Erfolge. Auch im regionalen Kontext gewinnt die Koalition aus Brüdern von Italien, Lega und Forza Italia die Herausforderung in den Ein-Mitglieds-Wahlkreisen: 3-2 im Senat und 7-4 in der Kammer. Die Demokratische Partei in der Emilia Romagna bleibt mit 28 % (Kamera) die erste Partei, dicht gefolgt von den Brüdern von Italien (25 %).

In diesem Kontext, in dem die Mitte-Rechts dominiert, erscheint Bologna als eine Art Asterix-Dorf, das die rote Fahne hisst. Hier hebt sich die Demokratische Partei immer noch mit überdurchschnittlichen Prozentzahlen von ihren Gegnern ab und zieht die Mitte-Links-Koalition im Gegensatz zu nationalen und regionalen Daten auf 40%.

Auch das rote Fort der Toskana stürzt ein und geht zum ersten Mal in der Geschichte in die Hände der Mitte-Rechts-Koalition über, die sich mit 38 % Unterstützung gegen 34 % der Mitte-Links durchsetzt. Am Ende zeigt die Auszählung der Zweikämpfe in den 13 Einmann-Wahlkreisen ein klares Bekenntnis für die von Giorgia Meloni geführte Koalition: 10 gewonnene Sitze gegen die drei Mitte-Links-Parteien, die nur dank der Ergebnisse von Florenz den Mantel meiden . In diesem Sinne der Sieg der zwei Sitze in der Kammer durch den florentinischen Stadtrat Federico Gianassi und den ehemaligen Bürgermeister von Campi Bisenzio Emiliano Fossi sowie der Erfolg des Kandidaten der italienischen Linksgrünen Europa im Senat, Ilaria Cucchi, war entscheidend. .

FdI bricht auf dem Gebiet der Region durch, aber es fehlt das doppelte Überholmanöver zum Nachteil der Demokratischen Partei: Im Senat ist sie die erste Partei mit einem Unterschied von nur 1.295 Stimmen mehr als die DEM, während sie in der Kammer direkt unter 8.190 Stimmen aufhört. Die Lega und Forza Italia lagen bei 6,5 % und 5,5 %.

Insgesamt erreicht die Koalition aus FdI, Lega, Fi und Noi moderati 44,5 % der Stimmen, sieben Punkte mehr als 2018 mit 37,5 %. Sie gewinnt in der großen Mehrheit der Ein-Mann-Wahlkreise von Kammer und Senat.

Die Mitte-Links, bestehend aus der Demokratischen Partei, dem Bündnis Grüne Linke, + Europa, Bürgerschaftliches Engagement, stoppt bei 26,2 %, im Wesentlichen stabil im Vergleich zu 2018, als Mitte-Links und Leu zusammen 25,7 % hatten. Selbst in Regionen wie der Emilia Romagna und der Toskana gibt es nur wenige Einpersonenwahlkreise, in denen die Mitte-Links-Partei vorherrscht.

Die allein kandidierende 5-Sterne-Bewegung erhält 15,2 % der Stimmen, z Überraschungssiege in über zehn Single-Member-Colleges im Süden, vor allem im neapolitanischen Raum, im Raum Palermo und in Foggia. Im Vergleich zu 2018, als es 32,2 % hatte, verloren M5s 17 %. Die Aktions-IV-Liste, die 2018 nicht vorhanden war, erzielte 7,7 %.

In der rechten Mitte machen die Brüder von Italien den Löwenanteil aus, die die Stimmen im Vergleich zu 2018 von 4,3 % auf 26,4 % versechsfacht haben. Lega und Forza Italia haben ihre Stimmen fast halbiert: Der Carroccio stieg von 17,6 % auf 9 %; FI von 14,4 % auf 8,3 %.

Previous

Kuba stimmt für die Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe | JETZT

Regate modernisiert Buchhaltungs- und Finanztools • TechCrunch

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.