Nachrichten Die Mutter von "Großbritanniens schlimmstem Vergewaltiger" kämpft immer noch...

Die Mutter von “Großbritanniens schlimmstem Vergewaltiger” kämpft immer noch darum zu glauben, dass ihr Sohn seine bösen Verbrechen begangen hat

-

Die Mutter des “Psychopathen” Reynhard Sinaga hat erzählt, wie es ihr immer noch schwerfällt zu glauben, dass ihr Sohn zu solch bösen Verbrechen fähig ist, als er hinter Gittern eine lebenslange Haftstrafe beginnt.

Sinaga wurde letzte Woche wegen Vergewaltigung von 44 Männern im Alter von 17 bis 36 Jahren über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren verurteilt.

Detektive glauben jedoch, dass die wahre Zahl der Opfer näher bei 200 liegt, basierend auf den Hunderten von Stunden Videomaterial, das der indonesische Staatsbürger von den Angriffen aufgenommen hat.

Ein Gericht hörte, wie der 36-Jährige betrunkene Männer in seine Wohnung in der Innenstadt von Manchester locken würde, bevor er ihre Getränke mit GHB schnürte und sie vergewaltigte, während sie bewusstlos waren.

Der Fall entlarvte Sinaga als “Großbritanniens schlimmsten Vergewaltiger” – etwas, mit dem sich seine Familie nach Angaben der Sunday Times immer noch schwer tut.

In einem Gespräch mit der Zeitung sagte seine Mutter Normawati: „Wir sind eine gute christliche Familie, die nicht an Homosexualität glaubt. Er ist mein Baby.

Sinaga wurde wegen 128 Vergewaltigungen, 16 versuchten Vergewaltigungen, 13 sexuellen Übergriffen und zwei Übergriffen durch Penetration für schuldig befunden, die 48 Opfer betrafen

Normawati aus Depok, einer Stadt in der indonesischen Metropole Jakarta, sagte, sie habe ihren Sohn im Juni 2019 im Strangeways-Gefängnis besucht und ihn gefragt: “Warum haben Sie diese Videos und Bilder auf Ihrem Handy aufbewahrt?”

Er sagte ihr, dass er es gerne tue und fügte hinzu: “Es war mein Dokumentarfilm.”

In dem Interview beschrieb die Mutter von vier Kindern ihren Sohn als einen “sanften Jungen”, der es liebte, sich in einem Buch zu begraben, der eine privilegierte Erziehung hatte und jeden Sonntag in die Kirche ging.

Weiterlesen

Reynhard Sinaga: Der Student aus Manchester, der “Hunderte von Männern” in der Innenstadtwohnung vergewaltigt hat

Normawati sagte, ihr Sohn habe sich “sofort in Großbritannien verliebt”, nachdem sie 2007 nach Manchester gezogen war, um zu studieren, und lehnte wiederholte Bitten von ihr ab, nach Hause zurückzukehren, um beim Familiengeschäft zu helfen.

Er sagte ihr, er fühle sich in Manchester “wohl” und lehne es weiterhin ab, auch wenn seine Mutter drohte, ihm kein Geld mehr zu schicken.

2017 erhielt Normawati einen Anruf von GMP, wonach ihr Sohn wegen eines „schweren Verbrechens“ verhaftet worden war und sich im Krankenhaus befand.

“Ich hatte Angst”, sagte sie Die Sunday Times.

“Ich dachte, er wäre vielleicht ausgeraubt worden oder hatte einen tödlichen Kampf mit einem Räuber. Er ist nicht der Typ Junge, der gerne kämpft.”

Sinaga Schlafzimmer

Sinaga war von einem seiner jugendlichen Opfer geschlagen worden, nachdem sie aufgewacht waren und festgestellt hatten, dass er sie vergewaltigte.

Seine Mutter ist geflogen, um an seiner Seite im Krankenhaus zu sein. Sie sagte, sie sei wütend, ihn in diesem Zustand zu sehen, und fragte, ob sein Opfer das Ganze erfunden habe.

Es war dieser Vorfall, der zu seiner Verhaftung führte.

Trotz seiner Überzeugungen bestreitet Sinaga auch jetzt noch jedes Fehlverhalten.

Er behauptet, dass jedes seiner Opfer willens war, an einem Sexspiel teilzunehmen, und dass die Menschen, die er unter Drogen gesetzt, vergewaltigt und sexuell angegriffen hat, tatsächlich „zweifelhaft“ waren.

Sinaga behauptete, sie hätten alle vorgetäuscht, als Teil seiner sexuellen Fantasie zu schlafen, und stimmten zu, gefilmt zu werden.

Am Montag wurde er vor dem Manchester Crown Court zu einer lebenslangen Haftstrafe von mindestens 30 Jahren verurteilt.

Wenn Sie von diesem Fall betroffen waren oder glauben, ein Opfer von Reynhard Sinaga gewesen zu sein, wenden Sie sich bitte über die unten angegebenen Kontaktdaten an die Polizei oder an spezialisierte Unterstützungsagenturen.

Alle Meldungen an die Polizei werden vollständig untersucht, und Greater Manchester gilt landesweit als Musterbeispiel für bewährte Praktiken in Bezug auf Unterstützungsdienste, die den Opfern zur Verfügung stehen.

Berichte in Bezug auf Reyhard Sinaga können auch online über das Portal für Großereignisse veröffentlicht werden: https://mipp.police.uk/operation/06GMP19V24-PO2

Kontaktinformationen zum Vorfallraum:

Wenn Sie mit der Polizei sprechen und einen Bericht über Reynhard Sinaga erstellen möchten, wenden Sie sich bitte an: 0800 092 0410 (Anrufe aus Großbritannien) / 0207158 0124 (internationale Anrufe).

Wenn Sie von diesem Fall betroffen sind und Unterstützung von Fachagenturen erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an: 0800 056 0154 (Anrufe aus dem Vereinigten Königreich) / 0207158 0011 (internationale Anrufe).

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Latest news

ein junger Mensch zu 18 Monaten Haft verurteilt

Ein junger Mann von 19 Jahren wurde an diesem Montag, dem 1. April, in Bobigny zu achtzehn...

Spanien will das universelle Einkommen aufgrund des Coronavirus beschleunigen

Die linke Koalitionsregierung in Spanien will die Schaffung eines "universellen Einkommens" beschleunigen, um die von der Covid-19-Pandemie mittellosen Menschen...

Haft: Die Franzosen sind mehr denn je süchtig nach ihren Smartphones

Es ist ein kleines Fenster aus blauem Licht nach außen. Die Eindämmungsphase gegen den Covid-19 hat unsere Konsumgewohnheiten, insbesondere...

Must read

You might also likeRELATED
Recommended to you