Die Muttergesellschaft von AirAsia verringert den Verlust im dritten Quartal aufgrund der starken Erholung der Nachfrage, optimistische Aussichten

30. Nov. (Reuters) – Capital A Berhad (CAPI.KL), die Muttergesellschaft der malaysischen Billigfluggesellschaft AirAsia, meldete am Mittwoch einen geringeren Betriebsverlust für das dritte Quartal, der von einer starken Erholung der Reisenachfrage und der Lockerung der pandemiebedingten Beschränkungen getragen wurde in Südostasien.

Es prognostiziert auch einen positiven Ausblick für die kommenden Jahre aufgrund einer starken Verkaufsdynamik und der Wiedereröffnung von Reisebeschränkungen und prognostiziert einen stärkeren Flugpassagierverkehr im nächsten Quartal.

Capital A verzeichnete einen Betriebsverlust von 563,9 Millionen Ringgit (127,00 Millionen US-Dollar). drei Monate endeten am 30. Septemberverglichen mit einem Verlust von 893 Millionen Ringgit in der Zeitraum vor einem Jahr.

Es meldete einen starken Anstieg der Einnahmen um 563 % auf 1,96 Milliarden Ringgit gegenüber 295,9 Millionen Ringgit im Vorjahr.

Früher die Firma gemeldet Es beförderte im dritten Quartal 9,9 Millionen Passagiere, ein Anstieg von fast 2.200 % gegenüber dem Vorjahr, der durch einen Anstieg der Inlandsnachfrage und die Wiederaufnahme des internationalen Reiseverkehrs in südostasiatischen Ländern angekurbelt wurde.

„Die Gruppe ergreift alle möglichen Maßnahmen, um die am Boden befindliche Flotte wieder in Betrieb zu nehmen, mit einer Prognose von 140 einsatzbereiten Flugzeugen bis Ende dieses Jahres und einem vollen Betrieb bis zum zweiten Quartal 2023“, hieß es in a Einreichung.

Das Unternehmen plant außerdem, sein AirAsia-Billigfluggeschäft mit seinem Langstreckenableger AirAsia X (AIRX.KL) im Rahmen einer Unternehmensumstrukturierung zu kombinieren, die darauf abzielt, seinen Status als finanziell angeschlagenes Unternehmen zu verlieren, sagte CEO Tony Fernandes am Dienstag.

($1 = 4,4400 Ringgit)

Berichterstattung von Sameer Manekar und Riya Sharma in Bengaluru; Redaktion von Janane Venkatraman

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.