Die NCAA gewährt UVA-Fußballspielern in der letzten Spielzeit ein weiteres Jahr nach dem Schießen

Die NCAA wird jedem Footballspieler der University of Virginia, dessen College-Berechtigung in der vergangenen Saison abgelaufen ist, ein zusätzliches Jahr zum Spielen gewähren, bestätigte ein UVA-Sprecher gegenüber The Athletic.

UVA initiierte und reichte den Antrag ein, sagte Sportdirektorin Carla Williams gegenüber The Richmond Times-Dispatch.

Die Entscheidung fällt nach einer Schießerei in Charlottesville im letzten Monat, bei der drei UVA-Fußballspieler ums Leben kamen. Die Empfänger Lavel Davis Jr. und Devin Chandler sowie der Linebacker D’Sean Perry wurden angeblich von einem ehemaligen UVA-Fußballspieler erschossen, nachdem sie am 13. November von einer Exkursion in Washington, DC, zurückgekehrt waren.

Die Cavaliers sagten ihr Heimfinale gegen Coastal Carolina und ihr Saisonfinale gegen Virginia Tech in Blacksburg ab und beendeten ihre Saison mit einem 3-7-Rekord. Die Schule hielt stattdessen am Tag ihres geplanten Spiels gegen Coastal Carolina einen Gedenkgottesdienst ab, um die drei getöteten Spieler zu ehren.

(Foto: Lee Coleman / Icon Sportswire über Getty Images)

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.