Die Nebenwirkungen des COVID-Impfstoffs haben möglicherweise zum Tod gebrechlicher älterer Empfänger beigetragen

| |

23 ältere Norweger starben innerhalb weniger Tage nach Erhalt der ersten Dosis des COVID Impfstoff, sagen lokale Gesundheitsbehörden.

Der Chefarzt der norwegischen Arzneimittelbehörde, Sigurd Hortemo, sagte, dass häufige Reaktionen auf den Impfstoff, einschließlich Fieber und Übelkeit, „bei einigen gebrechlichen Patienten zum tödlichen Ausgang beigetragen haben könnten“.

Dreizehn der 23 Todesfälle ereigneten sich bei Pflegeheimpatienten. Alle waren mindestens 80 Jahre alt.

Beamte sagen, dass sie nicht über die Sicherheit des Impfstoffs besorgt sind.

“Das beunruhigt uns nicht”, sagte Steinar Madsen, Ärztlicher Direktor der norwegischen Arzneimittelbehörde, gegenüber dem Sender NRK.

Ein medizinischer Mitarbeiter mit einem Pfizer-BioNTech-Impfstoff und einer Injektionsnadel. Anerkennung: Ronald Zak/.AP

.

READ  Fujifilm-Aktien fallen nach dem Bericht Avigan, der in einigen Coronavirus-Studien keine eindeutige Wirksamkeit zeigt
Previous

Jürgen Klopp ist bereit, nach dem Treffen des Teams in Liverpool wieder zu den Grundlagen zurückzukehren

Kinder mit erheblichen zusätzlichen Bedürfnissen müssen nächsten Donnerstag zur Schule zurückkehren

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.