Die neue Vorsicht ZEIT ONLINE

0
23

Das SPD hat eine Denkpause vorgeschrieben: Nach der vorherigen zu urteilen
Aufgrund der anhaltenden Anspannung verlief der Start in das Jahr für die meisten in der Schweiz relativ ruhig
Politische Partei. Nach all den Monaten der regionalen Konferenzen und Intra-Party
Machtkämpfe haben viele Abgeordnete und Minister zwei Wochen über Weihnachten
Urlaub gemacht. Generalsekretär Lars Klingbeil war auf Twitter abwesend, Olaf Scholz erholte sich
in Südeuropa.

Nur die beiden neuen Parteiführer waren nicht dran, sondern dran
Ganz im Gegenteil. Fast jeden Tag kamen neue Zitate Saskia Esken und
Norbert Walter-Borjans in der Öffentlichkeit. Tempo 130 auf Autobahnen, eine
Steuer für Eigentümer, deren Eigentum an Wert zugenommen hat
höhere Rentenbeiträge zum Besseren – das alles gefordert
Parteiführer in kurzer Zeit.

Einige davon, wie Eskens Forderung nach einer Überprüfung der
Der Polizeieinsatz in Leipzig sorgte wiederum für Widerspruch und Verärgerung
andere sozialdemokratische Führer. Lagertrailer verlassen
Ich freue mich jedoch, dass die SPD endlich ehrgeizig und engagiert abgereist ist
Vorschläge.

Wie konkret diese SPD-Positionen nach Weihnachten sind
Verstehen Sie, ob dies bereits Forderungen für zukünftige Wahlkämpfe sind
Handlungen gab es unterschiedliche Auffassungen. Esken und Walter-Borjans
auf jeden fall möchte ich betonen, dass sie den bürgern zeigen wollten, was “SPD-pur” ist
ist das, was die Sozialdemokratie ohne die Union tut.

Diese Aussagen sollen jedoch die höchsten Anforderungen an die Union sein
nicht verstanden werden. Das würde auch die Bedürfnisse der meisten Abgeordneten erfüllen
nicht zustimmen. Das SPD-Fraktion hat die neue Parteiführung kurz darauf
ihre Wahl signalisiert, dass dies keineswegs die große Koalition ist
sollte leicht gefährden. Esken und Walter-Borjans, die das tun
parteiinterne Mitgliedschaftsentscheidung mit lauter Groko-Kritik gewonnen,
trifft ein großes, kaum verborgenes Misstrauen gegen die Fraktion
Gegenteil.

Die beiden Neuen sind auf die Fraktion zugezogen

Dementsprechend endete die SPD-Fraktion bei der Neujahrsprüfung
Diese Woche fand keine einzige Entscheidung statt, und anders als zuvor
auch kein abschließendes Papier veröffentlicht. Aber es war erst in vier
Arbeitsgruppen zu den Schlüsselthemen für 2020 werden zusammengestellt.
Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich betonte zu Beginn, dass es sich bei den 153 Abgeordneten um einen Vertreter handele
“unabhängiger Teil” einer großen Gemeinschaft. Entfernung vom Willy-Brandt-Haus. Nach der Prüfung am
Zumindest am Freitagnachmittag, sagte er, hätten sich die Fraktions- und Parteiführung getroffen
“gut” ausgetauscht.

Die schwierige Beziehung zwischen Esken, Walter-Borjans und der
SPD-Minister und Abgeordnete dominieren weiterhin die Stimmung in der Partei.
Optimisten in der SPD sprechen von den ersten Tagen im neuen Jahr für
es wurde ein “vorsichtiges Abtasten” und “sich aneinander gewöhnen” verwendet.
Walter-Borjans und Esken haben persönlichen Kontakt zu einzelnen Kritikern
wollte: “Jeder versucht zu deeskalieren”, sagt ein Abgeordneter.

Tatsächlich haben sich die beiden Neuankömmlinge ihrer Fraktion zugewandt. Das
Sie haben nicht länger ein baldiges Ende der Großen Koalition gefordert. Das
Alle meiden das Thema Groko-Aus so weit wie möglich. Auf der Prüfung
Als Gastredner sprach DGB-Chef Reiner Sommer, der öffentlich davor stand
hatte davor gewarnt, die Koalition frühzeitig und nachlässig aufzugeben. Mit ihm
diskutierten “Arbeiterwünsche für die EU-Präsidentschaft”
(Mützenich). Diese Präsidentschaft ist bekanntlich in der zweiten Jahreshälfte.
Es ist schwierig, Mitarbeiteranfragen von der Opposition zu erhalten
Erwägen. Die Fraktion signalisiert auch durch diese Fokussierung
Ihre spezifischen Designanforderungen.

,

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here