Home Wirtschaft Die NYSE lässt Makler an der Wall Street zurück

Die NYSE lässt Makler an der Wall Street zurück

New York Peter Tuchman hat die Situation an der Wall Street bereits überprüft. “Es sieht immer noch wie eine Geisterstadt hier unten aus”, sagt er am Donnerstag während seiner Tour durch die New Yorker Börse. “Aber das wird sich bald ändern. Es beginnt wieder am Dienstag. Es ist immer noch das beste Finanzinstitut der Welt.”

Der Mann mit den krausen weißen Haaren ist der am meisten fotografierte Händler an der New Yorker Börse (Nyse) und hat sich als “Einstein an der Wall Street” einen Namen gemacht. Tuchman arbeitet seit 35 Jahren auf dem Boden und ist bereit, zu seinem alten Job zurückzukehren.

Die New Yorker Börse hatte ihren traditionellen Handelsraum für zwei Monate geschlossen. Der Handelsraum sollte am Dienstag wieder geöffnet werden, wie Nyse-Chef Stacey Cunningham bekannt gab. Cunningham warnt jedoch davor, dass sich Einzelhändler an einen “neuen Normalzustand” gewöhnen müssen.

Dies bedeutet, dass nur ein Teil von ihnen in der ersten Phase zurückkehren kann – und nur, wenn sie nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Auf dem Parkettboden sind Masken und strenge Abstandsregeln erforderlich. Die Fieberüberwachungsstationen, die die Nyse bereits Anfang März eingerichtet hatte, bleiben erhalten. Wer Fieber hat, darf nicht eintreten.

Wie die New Yorker Börse bereitet sich die Wall Street auf tiefgreifende Veränderungen vor. Es wird langsam klar, wie das Virus Amerikas Finanzmetropole verändern wird.

Die großen Banken bauen wieder auf

Große Banken bereiten ihre Gebäude so vor, dass in Zukunft nur noch ein Bruchteil der Mitarbeiter dort arbeiten wird. JP Morgan Chase, Amerikas größte Bank, geht davon aus, dass die Büros vorerst halb voll sein werden. Morgan Stanley plant ähnlich – und alles ist auf freiwilliger Basis. “Unter keinen Umständen werden Mitarbeiter gezwungen sein, in diesem Jahr zu ihren Schreibtischen zurückzukehren, wenn sie gesundheitliche Bedenken haben”, sagte CEO James Gorman auf der Hauptversammlung der Bank am Donnerstag.

Citigroup erwägt, zusätzliche Büros in New Jersey, Westchester und Long Island außerhalb von New York zu mieten. Dort leben eine Reihe von Mitarbeitern, die ihnen den langen Weg in die Stadt ersparen würden.

Andere Finanzinstitute, aber auch Technologieunternehmen und Anwälte interessieren sich für Büroflächen außerhalb von New York City, wie Makler berichten. Barclays erwägt, bestimmte Mitarbeiter für ein oder zwei Tage in die Büros in London und New York zurückzulassen und den Rest der Woche Hausaufgaben zu machen.

Die bisherigen Bürolayouts sind nicht zur Einhaltung der neuen Entfernungsregeln geeignet. Umbauten sind also notwendig. JP Morgan, Morgan Stanley und viele andere werden die Arbeitsplätze ihrer Mitarbeiter auf größere Bereiche verteilen. Dies bedeutet auch, dass sich Banker daran gewöhnen müssen, keinen bestimmten Arbeitsplatz zu haben.

JP Morgan hatte die persönlichen Gegenstände der Mitarbeiter in Kartons verpackt. Da nur ein Teil der Mitarbeiter in den Büros arbeitet, ist Flexibilität wichtig. Die Kantinen werden auch anders aussehen. Sie haben weniger Sitzplätze, bieten nur bargeldloses Bezahlen an und anstelle von Buffets werden Mahlzeiten einzeln verpackt angeboten, um das Infektionsrisiko zu verringern.

Nyunning wird den Rest seiner Mitarbeiter zunächst von zu Hause aus weiterarbeiten lassen, kündigte Cunningham an. Der plötzliche Wandel hat im stark regulierten Finanzsektor erstaunlich gut funktioniert – insbesondere für Wertpapierhändler, die seit Jahren keine Alternative mehr hatten, um eine feste Anstellung zu finden.

Debatte über den Parketthandel

Die meisten nahmen ihr neues Arbeitsumfeld mit Humor. Unter dem Hashtag “Rona Rigs” zeigen Händler ihre zu Hause eingerichteten Arbeitsplätze – mit mehreren Monitoren, Telefonen und Fernsehern. IPC, ein Spezialist für Handelstechnologie aus New York, freut sich über die hohe Nachfrage, einschließlich Geräten, die mehrere Telefonnummern verbinden, damit mehrere Händler Informationen abrufen können.

Dies treibt erneut die Debatte darüber an, ob Börsen überhaupt noch Parketthandel benötigen. Eine am Donnerstag von der New York University und der University of Illinois in Chicago veröffentlichte Studie zeigt, dass die Auktionen zum Handelsschluss an der Nyse noch reibungsloser verliefen, als der Parkett geschlossen wurde. Damit widersprechen sie Cunningham, der sich immer für die Aufrechterhaltung des Parketthandels zusätzlich zum elektronischen Handel ausgesprochen hat.

Einen ähnlichen Trend verzeichnete auch die Maklerfirma Charles Schwab an der CBOE-Optionsbörse in Chicago. Sie hat ihre Handelshalle am 16. März geschlossen und plant nun, sie am 1. Juni wieder zu eröffnen.
Cunningham und andere Befürworter des Parketthandels sagen, dass es Vorteile hat, Kauf- und Verkaufsangebote an einen zentralen Ort zu lenken und wichtige Entscheidungen von erfahrenen Händlern zu treffen. Sie muss jedoch auch zugeben, dass es noch Monate dauern wird, bis das Parkett wieder voll besetzt ist.

Die Folgen sind noch nicht absehbar. Und ein Risiko bleibt bestehen. „Wir müssen realistische Erwartungen haben. Unser Plan soll das Risiko neuer Infektionen vermeiden, aber nicht beseitigen “, sagte Cunningham. Und wenn mehr Menschen ins Büro zurückkehren, steigt das Risiko für Neuinfektionen. Die Wall Street bereitet sich darauf vor, dass die neue Normalität noch eine ganze Weile andauert.

Mehr: Der Chef der New Yorker Börse kämpft um den Handelssaal.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Demenzsymptome: Schluckbeschwerden können ein Zeichen für die Erkrankung sein

Demenz beschreibt eine Gruppe von Erkrankungen, bei denen alle Symptome einer Hirnschädigung aufweisen. Je nachdem, welcher Teil des Gehirns betroffen ist, können die...

Man United gegen Bournemouth LIVE: Die neuesten Premier League-Updates heute

Die Mannschaft von Ole Gunnar Solskjaer ist seit dem Neustart in sensationeller Form. Die Red Devils haben ihre letzten drei Spiele gewonnen und sich...

Russell Crowes Ex-Frau Danielle Spencer verrät, dass sie ihre Karriere aufgegeben hat, um ihre Kinder großzuziehen

Danielle Spencer sagt, sie habe es vorgezogen, ihre Söhne gegenüber ihrer Musik- und Schauspielkarriere großzuziehen, während ihr Ex-Ehemann Russell Crowe schnell zu einem Hollywood-Star...

Mondfinsternis: Wann und wo kann man das Ereignis vom 4. Juli sehen?

Am 4. Juli, kurz nach 23 Uhr ET, beginnt der Mond sein vorübergehendes neues Aussehen. Genau zwei Stunden und 45 Minuten lang wird...

Recent Comments