Die Offenbarung des Turniers reißt nicht ab. Er ist bereits in der vierten Runde!

Der 24-jährige Franzose kam noch nie weiter als bis zur zweiten Runde eines solchen Events.

Auf den Londoner Plätzen war Serena Williams ihre erste Rivalin im Main Event. Obwohl die US-Amerikanerin nach einem Jahr Pause zurückkam, galt sie dennoch als klare Favoritin.

“Ich dachte, wenn ich ein oder zwei Spiele spiele, wäre es gut”, sagte Tan nach dem Spiel. Sie spielte viel mehr. Nach einem Dreisatzkampf schaltete sie die 23-fache Siegerin der Grand-Slam-Turniere aus.

Am Samstag brauchten die Franzosen nur 50 Minuten, um mit Boulter fertig zu werden, der die Hoffnung der Briten war. Es war eine Show von einer Schauspielerin. Im Spiel brach Tan fünfmal den Pass ihrer Gegnerin, den Aufschlag verlor sie selbst nie, sie musste nicht einmal den Breakpoint verteidigen.

Als Belohnung spielt Tan in der vierten Runde entweder gegen die US-Amerikanerin Cori Gauf (11.) oder Amanda Anisimova (20.).

Harmony Tan (Frankreich) – Katie Boulter (Großbritannien) 6-1, 6-1


Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.