Die Omicron-Variante hat möglicherweise ein Stück Erkältungsvirus aufgenommen

| |

Die Omicron-Variante des Virus, das Covid-19 verursacht, hat wahrscheinlich mindestens eine seiner Mutationen erworben, indem sie einen Ausschnitt des genetischen Materials eines anderen Virus – möglicherweise eines, das die Erkältung verursacht – aufgenommen hat, das laut Forschern in denselben infizierten Zellen vorhanden ist.

Diese genetische Sequenz kommt in keiner früheren Version des Coronavirus, genannt SARS-CoV-2, vor, ist jedoch in vielen anderen Viren, einschließlich derer, die Erkältungen verursachen, und auch im menschlichen Genom allgegenwärtig, sagten Forscher.

Durch das Einfügen dieses speziellen Snippets in sich selbst könnte Omicron sich selbst “menschlicher” aussehen lassen, was ihm helfen würde, Angriffe durch das menschliche Immunsystem zu vermeiden, sagte Venky Soundararajan aus Cambridge, Massachusetts, nference, der die Studie leitete am Donnerstag auf der Website OSF Preprints.

Dies könnte bedeuten, dass das Virus leichter übertragen wird, während es nur eine leichte oder asymptomatische Krankheit verursacht. Wissenschaftler wissen noch nicht, ob Omicron ansteckender ist als andere Varianten, ob es schwerere Krankheiten verursacht oder ob es Delta als häufigste Variante überholen wird. Es kann mehrere Wochen dauern, bis Sie Antworten auf diese Fragen erhalten.

Zellen in der Lunge und im Magen-Darm-System können nach früheren Studien gleichzeitig SARS-CoV-2 und Erkältungs-Coronaviren beherbergen.

Eine solche Co-Infektion bildet die Bühne für die virale Rekombination, einen Prozess, bei dem zwei verschiedene Viren in derselben Wirtszelle interagieren, während sie Kopien von sich selbst erstellen und neue Kopien erzeugen, die etwas genetisches Material von beiden “Eltern” enthalten.

Diese neue Mutation könnte erstmals bei einer Person aufgetreten sein, die mit beiden Erregern infiziert war, als eine Version von SARS-CoV-2 die genetische Sequenz des anderen Virus aufnahm, sagten Soundararajan und Kollegen in der Studie, die noch nicht von Experten begutachtet wurde.

Dieselbe genetische Sequenz kommt oft in einem der Coronaviren vor, die bei Menschen Erkältungen verursachen – bekannt als HCoV-229E – und im menschlichen Immunschwächevirus (HIV), das Aids verursacht, sagte Soundararajan.

HIV

Südafrika, wo Omicron erstmals identifiziert wurde, hat die weltweit höchste HIV-Rate, die das Immunsystem schwächt und die Anfälligkeit einer Person für Infektionen mit Erkältungsviren und anderen Krankheitserregern erhöht.

In diesem Teil der Welt gibt es viele Menschen, bei denen die Rekombination, die diesen allgegenwärtigen Satz von Genen zu Omicron hinzufügte, möglicherweise stattgefunden hat, sagte Soundararajan.

Welt

Die WHO sagt, dass die Erfahrungen im Umgang mit Delta-Variationen…

“Wir haben wahrscheinlich viele Generationen von Rekombinationen verpasst”, die im Laufe der Zeit stattfanden und zur Entstehung von Omicron führten, fügte Soundararajan hinzu.

Weitere Forschung ist erforderlich, um die Ursprünge der Omicron-Mutationen und ihre Auswirkungen auf Funktion und Übertragbarkeit zu bestätigen. Es gibt konkurrierende Hypothesen, dass sich die neueste Variante möglicherweise einige Zeit in einem tierischen Wirt entwickelt hat.

In der Zwischenzeit, sagte Soundararajan, unterstreichen die neuen Ergebnisse die Bedeutung der Menschen, die die derzeit verfügbaren Covid-19-Impfstoffe erhalten.

„Sie müssen sich impfen lassen, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass andere Menschen, die immungeschwächt sind, auf das SARS-CoV-2-Virus stoßen“, sagte Soundararajan.

Previous

Hepatitis-A-Risiko im Lebensmittelgeschäft in NDG

Trolle denunzieren, Desinformation bekämpfen, um die Demokratie zu erhalten – Manila Bulletin

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.