Die Opernsängerin haut die „AGT“-Jury mit Eindrücken von Ariana Grande, Stevie Nicks & mehr um



Während Opernsänger oft die zieren Amerikas Got Talent in der Hoffnung, in die nächste Runde vorzusprechen, ist Merissa Beddows vielleicht die erste stimmverändernde Opernsängerin, die diese Bühne betritt.

Die 23-jährige New Yorkerin trat vor den Juroren Simon Cowell, Heidi Klum, Howie Mandel und Sofia Vergara auf der Bühne auf und stellte sich als Opernsängerin vor, die auch Studentin am Curtis Institute of Music ist.

„Whoopee“, flüsterte Cowell Vergara sarkastisch zu, eindeutig kein Fan von Opernmusik. Dann wurde Klum in einer überraschenden Wendung ein großer Würfel mit unterschiedlichen Namen auf jeder Seite gereicht. „Heidi, ich würde gerne ein Spiel spielen“, erklärte Beddows dem Model. „Dieser Würfel hat sechs meiner Lieblingsabdrücke, die ich darauf mache. Ich werde anfangen, als ich ‚Somewhere Over the Rainbow‘ zu singen, und dann werde ich dich bitten, mir einen Namen zu geben.“

Die Musik begann dann mit Beddows reichem Gesang, bevor sie nahtlos durch makellose Eindrücke überging Ariana Grande, Stevie Nicks, Celine DionSchneewittchen, Apples digitale Assistentin Siri und sogar ihre eigene Großmutter.

Die Aufführung wurde von allen vier Juroren mit Standing Ovations gefeiert. Sehen Sie sich das vollständige Vorsprechen unten an und sehen Sie, ob Beddows es in die nächste Runde schafft, indem Sie einschalten Amerikas Got Talent am Dienstag (28. Juni) um 20 Uhr auf NBC.



Quellenlink: Lesen Sie mehr

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.