Die Pandemie breitet sich im ganzen Land aus

| |

Innerhalb einer Woche nach den ordentlichen allgemeinen Präsidentschafts- und Parlamentswahlen wurden in der Dominikanischen Republik mindestens 7.110 neue Fälle von Coronavirus und 103 Todesfälle gemeldet.

Das am Sonntag veröffentlichte 115. Bulletin des Gesundheitsministeriums zeigt, dass die bestätigten Fälle bereits 44.532 betragen und die Zahl der Todesfälle bei fast 900 liegt, wobei mindestens 897 Todesfälle durch Coronavirus auftreten.

Zwischen den Bulletins 108 und 115 wurden 22.019 Proben für insgesamt 189.391 verarbeitete Tests entnommen.

Diejenigen, die sich von der letzten Woche erholt hatten, waren 7.107. Bisher wurden 21.459 Menschen von Covid-19 geheilt.

Diejenigen, die auf Intensivstationen aufgenommen wurden, stiegen von Bulletin 108 auf 39. Die auf der Intensivstation aufgenommenen Personen sind 235. Diese Woche hat Public Health berichtet, dass sechs Gesundheitspersonal positiv auf das Coronavirus getestet wurden, was einer Summe von 243 entspricht.

Infektionen in 8 Tagen

Für den letzten Sonntag waren die neuen Fälle 1.241 und acht Todesfälle; am Montag gab es 703 bestätigte und 10 Todesfälle; am Dienstag 302 Positive und 17 Todesfälle; am Mittwoch 1.158 neue Fälle und acht Todesfälle; am Donnerstag 1.202 neue Fälle und 13 Todesfälle; am Freitag 1.125 Neuinfizierte und 22 Todesfälle.

Das am Samstag, dem 11. Juli, veröffentlichte Bulletin zeigt, dass 1.199 Menschen mit dem Virus und 16 Todesfällen hinzugekommen sind, und dass am Sonntag 1.418 Infektionen und 17 Todesfälle gemeldet wurden.

Notfall

Seit dem Ende des Ausnahmezustands am 30. Juni bis zum Public Health Bulletin 115 wurden 10.806 neue Fälle von Covid-19 gemeldet. Die Zahl der Todesopfer in der Dominikanischen Republik betrug in diesen 12 Tagen 132.

Ab dem 1. Juli wurden die Luftgrenzen und Hotels in der Dominikanischen Republik sowie andere Aktivitäten, die durch die Coronavirus-Pandemie verboten waren, wieder geöffnet.

Am Dienstag, dem 7. Juli, zwei Tage nach den Wahlen, wurde Gesundheitsminister Rafael Sánchez Cárdenas befragt, ob er einer neuen Ausgangssperre oder einem Ausnahmezustand zustimme.

“Ich würde es vorziehen, in den nächsten zwei Wochen auf die Entwicklung dieser Situation zu warten, die den Inkubationszyklus des Virus umfasst, um das Ausmaß der aufgetretenen Infektionen zu ermitteln”, sagte der Beamte.

Aktuelle Fälle

Das neueste Public Health Bulletin beschreibt, dass aktive Fälle am zweiten Tag in Folge mehr als wiederhergestellt wurden.

Seit Mitte April waren die Heilmittel dem aktiven Coronavirus überlegen.

Der Bericht gibt an, dass es sich um 22.176 aktive Fälle handelt, davon 3.639 in Krankenhausisolation und 18.537 in der Wohnung. Die geborgenen sind 21.459.

Coronavirus in Zahlen

Das Bulletin 115 des Gesundheitsministeriums gibt an, dass das Durchschnittsalter der Infizierten 38 Jahre beträgt. 53,46 Prozent sind Männer und 61,57 Prozent der Fälle konzentrieren sich auf 12 Gemeinden. Die 17 Todesfälle, die laut dem jüngsten Bulletin auftraten, waren in Espaillat mit 6; Santo Domingo, mit 5; Santiago, mit 4; Baoruco und San Cristóbal mit einem Tod in jeder Provinz.

.

Previous

Die Wahl 2020. Rafał Trzaskowskis entscheidender Sieg in China

Kelly Preston, Schauspieler und Frau von John Travolta, tot im Alter von 57 Jahren

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.