Die Polizei fordert die Fahrer auf, zu Hause zu bleiben, da der Kraftstoffpreis protestiert, um Hauptstraßen in ganz Großbritannien zu blockieren

Die Polizei hat den ganzen Tag über vor „ernsthaften Störungen“ gewarnt, da sich Demonstranten in ganz Großbritannien darauf vorbereiten, Autobahnen bei einer Demonstration gegen hohe Kraftstoffpreise zu blockieren.

Den Fahrern wurde geraten, ihre Reisen zu überdenken und wenn möglich zu Hause zu bleiben, da die Hauptstraßen in verschiedenen Teilen des Landes am Montag bei Demonstrationen, die eine Senkung der Kraftstoffsteuer fordern, mit Staus konfrontiert sind.

Die Proteste zielen hauptsächlich auf dreispurige Autobahnen und sehen Verlangsamungen auf zwei Fahrspuren vor, wodurch die Überholspur frei bleibt, heißt es FairFuelUK Gründer Howard Cox.



  (Durchschnittliche PA)


© Bereitgestellt von The Independent
(Durchschnittliche PA)

Obwohl er sagte, seine Organisation sei nicht an der Aktion beteiligt, unterstütze er die Demonstrationen „voll und ganz“, solange sie legal durchgeführt würden.

Die Proteste sollen über soziale Medien unter dem Banner Fuel Price Stand Against Tax organisiert werden.

Bundeskanzler Rishi Sunak sagte, er werde Forderungen nach einer „substanzielleren“ Kraftstoffsteuersenkung sorgfältig prüfen, nachdem die im März eingeführte Senkung um 5 Pence pro Liter den Preisanstieg nicht stoppen konnte.

Zahlen des Datenunternehmens Experian zeigen den Durchschnittspreis eines Liters Benzin an britischen Tankstellen erreichte am Donnerstag einen neuen Höchststand von 191,4 Pence, während Diesel auf 199,1 Pence stieg.

Die Regierung sagte, obwohl sie verstehe, dass die Menschen mit steigenden Preisen zu kämpfen haben und ein Recht auf Protest hätten, „das tägliche Leben der Menschen nicht gestört werden sollte“, und warnte, dass Verkehrsverzögerungen „nur den Kraftstoffverbrauch erhöhen werden“.

Es wird erwartet, dass die Organisatoren den Übergang zwischen der Prince of Wales Bridge blockieren England und Wales, wobei Störungen auch in möglich sind Essex und Gloucestershire.

Herr Cox sagte der Nachrichtenagentur PA: „Ich unterstütze ihren Protest voll und ganz, weil die Menschen im Moment das Ende ihrer Kräfte erreicht haben.“

Er sagte, andere Länder hätten die Kraftstoffsteuer um mehr als Großbritannien gesenkt und fragte: „Warum zum Teufel tun wir das hier nicht?“

Herr Cox forderte eine Kürzung von mindestens 20 Pence und warnte, dass die Proteste andauern würden, wenn dies nicht der Fall sei.

Er sagte: „Es gibt einen Appetit (auf solchen Protest). Wenn die Regierung dies nicht tatsächlich einhält, wird es meiner Meinung nach zu einer ernsthaften Eskalation der Proteste kommen.“



  (PA-Draht)


© Bereitgestellt von The Independent
(PA-Draht)

Gwent-Polizei Diese Proteste werden voraussichtlich am Montag zwischen 7 und 19 Uhr auf dem Straßennetz stattfinden.

Sie sagten, die Organisatoren hätten die Absicht bekundet, die Prince of Wales Bridge zu blockieren, wobei der Protest auf der M4 an den Magor-Diensten, der Ausfahrt 23A in östlicher Richtung und der Ausfahrt 20 der M4 in westlicher Richtung begann.

Chief Superintendent Tom Harding sagte, er würde die Fahrer ermutigen, ihre Reise zu überdenken, von zu Hause aus zu arbeiten und das Gebiet nach Möglichkeit zu meiden.

Flughafen Bristol Reisenden geraten, mehr Zeit für ihre Reise einzuplanen.

In einem Tweet sagte der Flughafen: „Bitte beachten Sie, dass an diesem Montag, dem 4. Juli, ab 8.30 Uhr ein Treibstoffprotest geplant ist, um die Übergänge der River Severn Bridge zu blockieren.

„Der Protest wird wahrscheinlich die M5, M4 und die beiden Übergänge nach Wales betreffen. Bitte planen Sie zusätzliche Zeit ein, wenn Sie zum oder vom Flughafen reisen.“

siehe auch  Ein Patient erhielt eine Rechnung über 334 BGN für einen 16-stündigen Krankenhausaufenthalt - Krankenhäuser

Essex-Polizei Chief Inspector Anna Granger sagte, ihre Beamten seien „erfahren im Umgang mit Vorfällen, die erhebliche Störungen verursachen“.

Sie sagte: „Wir werden die Situation genau beobachten und eine Polizeioperation einrichten, um Störungen zu begrenzen.“

Polizei von Gloucestershire Diese Proteste werden wahrscheinlich die A48 betreffen und zu Reiseunterbrechungen führen Gloucester und Forest of Dean-Gebiete.

Ein Regierungssprecher sagte: „Obwohl wir das Recht auf Protest respektieren, sollte das tägliche Leben der Menschen nicht gestört werden, insbesondere auf stark befahrenen Autobahnen, wo Menschenleben gefährdet sind und die daraus resultierenden Verkehrsverzögerungen nur den Kraftstoffverbrauch erhöhen.

„Das neue Gesetz über die öffentliche Ordnung macht es zu einer Straftat, sich an einer gefährlichen Autobahn festzukleben, auf der die Polizei Stunden damit verbringt, Menschen sicher zu entfernen.“

Von Nachrichten bis Politik, von Reisen bis Sport, von Kultur bis Klima – The Independent hat eine Vielzahl kostenloser Newsletter, die Ihren Interessen entsprechen. Um die Geschichten, die Sie lesen möchten, und mehr in Ihrem Posteingang zu finden, klicken Sie auf hier.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.