Home Welt Die Polizei jagt den minderjährigen kosovarischen Ex von Madeleine McCann, der mit...

Die Polizei jagt den minderjährigen kosovarischen Ex von Madeleine McCann, der mit ihm in Praia da Luz lebte

0
297

Detektive, die in der Madeleine McCann-Untersuchung vor dem Hintergrund des neuen Hauptverdächtigen nachforschen, versuchen, seinen ehemaligen Partner aufzuspüren – beschrieben von einer Person, die sie als „minderjähriges kosovarisches Mädchen“ kennengelernt hatte.

Die Beamten hoffen, die Frau ausfindig machen zu können, die vermutlich vor dem Verschwinden des damals Dreijährigen bei dem Verdächtigen Christian Brueckner in einem Haus in der Nähe von Praia da Luz, Portugal, gewohnt hat.

Das Algarve-Bauernhaus mit mehreren verlassenen Brunnen auf dem Grundstück und dem umliegenden Ödland liegt 25 Gehminuten vom Hotel entfernt, in dem Madeleine im Mai 2007 vermisst wurde.

Die britische Polizei durchsuchte 2012 das Grundstück, während die deutsche Polizei gestern im Rahmen eines Zeugenaufrufs Bilder des Hauses veröffentlichte.

Detectives wollen seine Ex-Freundin ausfindig machen, die das Gebiet vor Madeleines Verschwinden verlassen haben soll, während Brueckner in Praia da Luz geblieben sein soll und möglicherweise in einem Wohnmobil geschlafen hat.

Sie hoffen, mehr über die Bewegungen von Brueckner rund um den portugiesischen Touristen-Hotspot zu erfahren.

Es ist Teil ihrer Ermittlungen gegen Brueckner, den pädophilen Hauptverdächtigen, der 17 Verurteilungen hat und sieben Jahre wegen Vergewaltigung im Kieler Gefängnis in Norddeutschland sitzt.

Es kommt, wie ein ehemaliger Bekannter von Brueckner einem deutschen Fernsehnachrichtensender erzählte, wie er einst von dem 43-Jährigen in Braunschweig bedroht wurde.

Madeleine McCann verdächtigt Christian Brueckner 2011 in einer Bar in Hannover

Brueckner ist ein Hauptverdächtiger beim Verschwinden von Maddie McCann. Er hat 17 Verurteilungen und verbüßt ​​sieben Jahre im Kieler Gefängnis in Norddeutschland wegen Vergewaltigung.

Brueckner ist ein Hauptverdächtiger beim Verschwinden von Maddie McCann. Er hat 17 Verurteilungen und verbüßt ​​sieben Jahre im Kieler Gefängnis in Norddeutschland wegen Vergewaltigung.

Dies ist Christian Brueckner, der neue Hauptverdächtige im Fall Madeleine McCann, dessen Identität in Deutschland geschützt ist, obwohl er in den Monaten vor Maddies Verschwinden wegen Vergewaltigung eines US-Touristen in Praia da Luz im Gefängnis war. Hier ist er in einer Bar in Hannover abgebildet

Die Beamten hoffen, die Frau aufzuspüren, die vermutlich bei dem Verdächtigen Christian Brueckner (Bild) in einem Haus in Praia da Luz, Portugal, geblieben ist, bevor die dreijährige Maddie verschwunden ist

Die Beamten hoffen, die Frau aufzuspüren, die vermutlich bei dem Verdächtigen Christian Brueckner (Bild) in einem Haus in Praia da Luz, Portugal, geblieben ist, bevor die dreijährige Maddie verschwunden ist

Die Beamten hoffen, die Frau aufzuspüren, die vermutlich bei dem Verdächtigen Christian Brueckner (Bild) in einem Haus in Praia da Luz, Portugal, geblieben ist, bevor die dreijährige Maddie verschwunden ist

Madeleine McCann, die im Mai 2007 im Urlaub mit ihrer Familie aus dem portugiesischen Ferienort Praia da Luz verschwand

Madeleine McCann, die im Mai 2007 im Urlaub mit ihrer Familie aus dem portugiesischen Ferienort Praia da Luz verschwand

Madeleine McCann, die im Mai 2007 im Urlaub mit ihrer Familie aus dem portugiesischen Ferienort Praia da Luz verschwand

Der Mann, dessen Name von RTL in Norbert M geändert wurde, sagte, er habe in einer Wohnung gelebt, die zuvor von Brueckner als Kiosk geführt wurde, und wusste, dass er eine „minderjährige Freundin aus dem Kosovo“ hatte.

Die Polizei nimmt Hunderte von Anrufen und E-Mails entgegen, nachdem ein neuer Aufruf zum Verschwinden von Maddie eingereicht wurde

Die britische Polizei hat innerhalb der ersten 24 Stunden nach Einleitung eines neuen Aufrufs zum Verschwinden von Madeleine McCann Hunderte von Anrufen und E-Mails erhalten.

Die Stadtpolizei hat nach eigenen Angaben mehr als 270 Anrufe und E-Mails erhalten, seit sie gestern Abend einen neuen Aufruf eingereicht hat.

DCI Mark Cranwell von Operation Grange sagte: ‘Wir sind mit den eingehenden Informationen zufrieden und sie werden bewertet und priorisiert.

“Wir fordern weiterhin jeden mit Informationen auf, sich zu melden und mit uns zu sprechen.”

Herr M. sagte gegenüber RTL: „Er wurde immer aggressiver.

Ich hörte, dass er den Kiosk verließ und dann mit einem Mädchen nach Portugal oder Spanien ging. Dann hat er wochenlang Hunde in seinem Kiosk gelassen. ‘

Er fügte hinzu: “Ich kann mir vorstellen, dass er hinter dem Verschwinden von Maddie steckt.”

Die Kommentare kamen, als gestern die Staatsanwaltschaft in Deutschland Brücker als „mehrfaches sexuelles Raubtier“ bezeichnete.

Es wurde auch behauptet, Brueckner sei in seiner Heimat Deutschland im Alter von nur 17 Jahren wegen einer sexuellen Straftat von Kindern verurteilt worden.

Der Drifter, der Berichten zufolge bis zu 17 strafrechtliche Verurteilungen hat, wurde offenbar von der portugiesischen Polizei übersehen.

Gestern wurde bekannt, dass er 18 Monate vor Madeleines Verschwinden wegen Vergewaltigung einer 72-jährigen US-Witwe in ihrem Haus an der Algarve verurteilt worden war.

Brückner steht nun im Mittelpunkt der 13-jährigen Untersuchung des Verschwindens des Dreijährigen von der Algarve.

Gestern begrüßte ein Sprecher ihrer Eltern Kate und Gerry McCann den „bedeutenden“ Durchbruch.

Aber sie hatten erneut Angst, als die deutschen Staatsanwälte erklärten, sie glaubten, ihre Tochter sei tot, und schlugen vor, dass die Beamten wussten, wie sie starb.

Brueckner sitzt in Deutschland hinter Gittern.

Es wurde jedoch behauptet, dass er innerhalb weniger Tage frei laufen könne, da er am Sonntag für eine Bewährung in Frage käme.

Der Verdächtige soll während seiner Zeit in Portugal auf diesem Anwesen namens Escola Vehla gelebt haben, was “alte Schule” bedeutet

Eine Luftaufnahme des Bauernhauses, in dem Christian Brueckner bei seiner Freundin in der Nähe von Praia de Luz in Portugal gewohnt haben soll

Eine Luftaufnahme des Bauernhauses, in dem Christian Brueckner bei seiner Freundin in der Nähe von Praia de Luz in Portugal gewohnt haben soll

Eine Luftaufnahme des Bauernhauses, in dem Christian Brueckner bei seiner Freundin in der Nähe von Praia de Luz in Portugal gewohnt haben soll

Das Haus liegt zwischen dem Ferienort Praia da Luz und der größeren Stadt Lagos, vier Meilen entfernt

Das Haus liegt zwischen dem Ferienort Praia da Luz und der größeren Stadt Lagos, vier Meilen entfernt

Das Haus liegt zwischen dem Ferienort Praia da Luz und der größeren Stadt Lagos, vier Meilen entfernt

Das Haus liegt zwischen dem Ferienort Praia da Luz und der größeren Stadt Lagos, vier Meilen entfernt

Das Haus liegt zwischen dem Ferienort Praia da Luz und der größeren Stadt Lagos, vier Meilen entfernt

Madeleine verschwand aus dieser Ferienwohnung im beliebten portugiesischen Ferienort Praia da Luz - Wohnung 5a -, während ihre Eltern mit Freunden in der Nähe waren und regelmäßig nach ihren drei schlafenden Kindern schauten

Madeleine verschwand aus dieser Ferienwohnung im beliebten portugiesischen Ferienort Praia da Luz - Wohnung 5a -, während ihre Eltern mit Freunden in der Nähe waren und regelmäßig nach ihren drei schlafenden Kindern schauten

Madeleine verschwand aus dieser Ferienwohnung im beliebten portugiesischen Ferienort Praia da Luz – Wohnung 5a -, während ihre Eltern mit Freunden in der Nähe waren und regelmäßig nach ihren drei schlafenden Kindern schauten

Der deutsche Verdächtige hatte mehrere Jahre in einem Lagerhaus außerhalb von Praia da Luz gelebt, war jedoch kurz vor Maddies Verschwinden in einen Wohnmobil umgezogen

Der deutsche Verdächtige hatte mehrere Jahre in einem Lagerhaus außerhalb von Praia da Luz gelebt, war jedoch kurz vor Maddies Verschwinden in einen Wohnmobil umgezogen

Der deutsche Verdächtige hatte mehrere Jahre in einem Lagerhaus außerhalb von Praia da Luz gelebt, war jedoch kurz vor Maddies Verschwinden in einen Wohnmobil umgezogen

An dem dramatischsten Tag seit Madeleine am 3. Mai 2007 verschwunden ist:

  • Brueckner wurde in den frühen Phasen einer großen Überprüfung von Scotland Yard, die 2011 begann, zu einer „Person von Interesse“ für die britische Polizei.
  • Der deutsche Staatsanwalt Hans Christian Wolters sagte: “Wir denken, dass Madeleine McCann tot ist und um Zeugen appelliert.”
  • Das deutsche Magazin Der Spiegel sagte, Brueckner sei 1994 wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes in seiner Heimat Bayern verurteilt worden.
  • Die Polizei stellte sich die Frage, warum es 13 Jahre dauerte, bis der Verdächtige ans Licht kam.

Brueckner sitzt im Gefängnis in Kiel, Norddeutschland.

In einem deutschen Medienbericht wurde jedoch gestern darauf hingewiesen, dass er kurz vor der Bewährung stehe, nachdem er zwei Drittel seiner Haftstrafe verbüßt ​​hatte.

Laut einer deutschen Zeitung hat er ab Sonntag Anspruch auf Freiheit, wenn der Bundesgerichtshof in Deutschland beschließt, ihm eine Bewährung zu gewähren.

Am Mittwoch ließ Scotland Yard, das eine Überprüfung des Madeleine-Falls im Wert von 12 Millionen Pfund durchgeführt hat, die Bombenentdeckung fallen. Es gab einen neuen Verdächtigen, als die deutsche Polizei über das Äquivalent von CrimeWatch in diesem Land Berufung einlegte.

Der Verdächtige, der wegen Vergewaltigung in Deutschland im Gefängnis sitzt, wurde mit einem in Portugal registrierten Wohnmobil aus den frühen 1980er Jahren in Verbindung gebracht - mit weißem Oberkörper und gelber Leiste, das 2007 an der Algarve zu sehen ist. Die Polizei geht davon aus, dass dies der Fall sein könnte wurde in dem Verbrechen verwendet, aber sie haben nicht die DNA-Beweise gefunden, die erforderlich sind, um ihn anzuklagen

Der Verdächtige, der wegen Vergewaltigung in Deutschland im Gefängnis sitzt, wurde mit einem in Portugal registrierten Wohnmobil aus den frühen 1980er Jahren in Verbindung gebracht - mit weißem Oberkörper und gelber Leiste, das 2007 an der Algarve zu sehen ist. Die Polizei geht davon aus, dass dies der Fall sein könnte wurde in dem Verbrechen verwendet, aber sie haben nicht die DNA-Beweise gefunden, die erforderlich sind, um ihn anzuklagen

Der Verdächtige, der wegen Vergewaltigung in Deutschland im Gefängnis sitzt, wurde mit einem in Portugal registrierten Wohnmobil aus den frühen 1980er Jahren in Verbindung gebracht – mit weißem Oberkörper und gelber Leiste, das 2007 an der Algarve zu sehen ist. Die Polizei geht davon aus, dass dies der Fall sein könnte wurde in dem Verbrechen verwendet, aber sie haben nicht die DNA-Beweise gefunden, die erforderlich sind, um ihn anzuklagen

Er wurde auch mit einem Jaguar XJR6 von 1993 mit einem deutschen Nummernschild in Verbindung gebracht, das 2006 und 2007 in Praia da Luz und Umgebung zu sehen war, auch nur wenige Tage vor Maddies Verschwinden. Es wurde von der Polizei beschlagnahmt.

Er wurde auch mit einem Jaguar XJR6 von 1993 mit einem deutschen Nummernschild in Verbindung gebracht, das 2006 und 2007 in Praia da Luz und Umgebung zu sehen war, auch nur wenige Tage vor Maddies Verschwinden. Es wurde von der Polizei beschlagnahmt.

Er wurde auch mit einem Jaguar XJR6 von 1993 mit einem deutschen Nummernschild in Verbindung gebracht, das 2006 und 2007 in Praia da Luz und Umgebung zu sehen war, auch nur wenige Tage vor Maddies Verschwinden. Es wurde von der Polizei beschlagnahmt.

Herr Wolters sagte gestern: „Wir denken, dass Madeleine McCann tot ist und um Zeugen bittet.

Der 43-Jährige ist ein mehrfacher sexueller Raubtier, der bereits wegen Verbrechen gegen kleine Mädchen verurteilt wurde. “

Er schlug vor, dass die Polizei die Methode zur Tötung der Dreijährigen festgelegt habe und dass andere „konkrete Kenntnisse“ darüber haben würden, wie sie starb und wo ihr Körper versteckt war.

Scotland Yard besteht immer noch darauf, dass es sich um eine Untersuchung einer vermissten Person handelt, und die McCanns sagen, dass sie die Hoffnung, dass sie lebend gefunden wird, nie aufgegeben haben. Madeleine verschwand, während ihre Eltern aus Rothley in Leicestershire mit Freunden in einer Tapas-Bar in der Nähe ihrer Wohnung aßen.

Die heutigen Nachrichten haben ihren Eltern Kate und Gerry McCann (Bild 2017) Hoffnung gegeben, die Hoffnung auf die Suche nach ihrer Tochter nie aufgegeben zu haben

Die heutigen Nachrichten haben ihren Eltern Kate und Gerry McCann (Bild 2017) Hoffnung gegeben, die Hoffnung auf die Suche nach ihrer Tochter nie aufgegeben zu haben

Die heutigen Nachrichten haben ihren Eltern Kate und Gerry McCann (Bild 2017) Hoffnung gegeben, die Hoffnung auf die Suche nach ihrer Tochter nie aufgegeben zu haben

Scotland Yard startet mit den deutschen und portugiesischen Streitkräften etwas mehr als 13 Jahre nach ihrem Verschwinden einen “großen” gemeinsamen Appell. Im Bild: DCI Mark Cranwell

Die portugiesische Polizei hatte gestern ernsthafte Fragen, warum Brueckner nicht früher als Verdächtiger identifiziert wurde, da er Verurteilungen wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern aus dem Jahr 1994 hatte.

Er lebte zwei Meilen von dem Resort entfernt, in dem sie verschwunden war, und Telefondaten deuten darauf hin, dass er in der Nacht in der Gegend war.

Wenn portugiesische Beamte grundlegende Überprüfungen bekannter Sexualstraftäter durchgeführt hätten, hätte sein Name innerhalb von Monaten bekannt werden können.

Wer hatte den Verdacht, kurz vor Maddies Verschwinden einen 30-minütigen Anruf zu tätigen?

Es ist bekannt, dass sich der deutsche Verdächtige in und um Praia da Luz an der Algarve befand, als Madeleine McCann am 3. Mai 2007 kurz nach 21 Uhr vermisst wurde.

Zwischen 19.30 und 20.00 Uhr wurde ein halbstündiges Telefonat mit seinem portugiesischen Mobiltelefon geführt, ungefähr eine Stunde bevor Madeleine vermutlich verschwunden ist.

Detective Chief Inspector Mark Cranwell sagte Reportern am Mittwoch, dass er den “wirklich ungewöhnlichen” Schritt unternehme, zwei Handynummern als Teil des Appells freizugeben.

Die erste, (+351) 912 730 680, wurde vermutlich von dem Verdächtigen benutzt und erhielt einen Anruf von einem anderen portugiesischen Mobiltelefon (+351) 916 510 683, während er sich ab 19.32 Uhr im Gebiet Praia da Luz befand endet um 20.02 Uhr in der Nacht vom 3. Mai 2007.

Der ehemalige portugiesische Ermittler Goncalo Amaral hat behauptet, der Verdächtige sei 2008 aus der Untersuchung ausgeschlossen worden.

Aber er kam angeblich nach einem Gespräch in einem Internet-Chatroom über Madeleine und ihre Entführung zurück in den Rahmen.

Gestern stellte sich heraus, dass Brueckner erst 2017 ein Verdächtiger für Scotland Yard wurde, als er einem Freund in einer Bar erzählt haben soll, dass er „alles über“ wusste, was mit Madeleine passiert war.

Laut Sky News wurde Brueckner aufgefordert, einen Kommentar abzugeben, als ihr Gesicht auf einem Fernsehbildschirm in einer deutschen Kneipe während eines Berichts über einen britischen Aufruf zur Information über den zehnten Jahrestag ihres Verschwindens aufblitzte.

Ein Sprecher der McCanns sagte: “Dies scheint der wichtigste Hinweis zu sein, den sie in 13 Jahren zu schließen versuchen.”

Die deutsche Polizei sagte, ihre Telefone hätten “heiß geklingelt”, nachdem der Appell online gegangen war.

Detective Chief Inspector Mark Cranwell, der die Ermittlungen der Met Police leitete, sagte, mehr als 270 Anrufe und E-Mails seien eingegangen.

Heute wurden weitere Details über das abgelegene Bauernhaus bekannt gegeben, das Christian Brueckner einen unvergleichlichen Blick auf Praia da Luz gewährte.

Der verurteilte Sexualstraftäter ist heute ein Hauptverdächtiger für das Verschwinden von Madeleine McCann im Mai 2007.

Als Brueckner in dem Bauernhaus oberhalb von Praia da Luz lebte, mischte er sich selten mit seinen Nachbarn und ließ das Anwesen verfallen.

Letzte Nacht sagte ein Nachbar der Daily Mail: „Ich habe ihn sofort anhand der Bilder in den Medien erkannt. Er blieb für sich und lebte einige Zeit mit einer Freundin zusammen. ”

Als Brueckner in dem Bauernhaus oberhalb von Praia da Luz lebte (Bild), mischte er sich selten mit seinen Nachbarn und ließ das Anwesen verfallen

Als Brueckner in dem Bauernhaus oberhalb von Praia da Luz lebte (Bild), mischte er sich selten mit seinen Nachbarn und ließ das Anwesen verfallen

Als Brueckner in dem Bauernhaus oberhalb von Praia da Luz lebte (Bild), mischte er sich selten mit seinen Nachbarn und ließ das Anwesen verfallen

Der heute 43-jährige Brueckner soll von 1999 bis 2006 auf dem Bauernhof gelebt haben und zu dem Zeitpunkt, als Madeleine verschwand, möglicherweise in einem charakteristischen Wohnmobil gelebt haben

Der heute 43-jährige Brueckner soll von 1999 bis 2006 auf dem Bauernhof gelebt haben und zu dem Zeitpunkt, als Madeleine verschwand, möglicherweise in einem charakteristischen Wohnmobil gelebt haben

Der heute 43-jährige Brueckner soll von 1999 bis 2006 auf dem Bauernhof gelebt haben und zu dem Zeitpunkt, als Madeleine verschwand, möglicherweise in einem charakteristischen Wohnmobil gelebt haben

Das Bauernhaus liegt 25 Gehminuten vom Ocean Club-Komplex entfernt, in dem Madeleine mit ihren Eltern und ihren Zwillingsgeschwistern Sean und Amelie Urlaub machte

Das Bauernhaus liegt 25 Gehminuten vom Ocean Club-Komplex entfernt, in dem Madeleine mit ihren Eltern und ihren Zwillingsgeschwistern Sean und Amelie Urlaub machte

Das Bauernhaus liegt 25 Gehminuten vom Ocean Club-Komplex entfernt, in dem Madeleine mit ihren Eltern und ihren Zwillingsgeschwistern Sean und Amelie Urlaub machte

Der heute 43-jährige Brueckner soll von 1999 bis 2006 auf dem Bauernhof gelebt haben und zu dem Zeitpunkt, als Madeleine verschwand, möglicherweise in einem charakteristischen Wohnmobil gelebt haben.

Wie eine streng geheime Untersuchung dazu beitrug, den Hauptverdächtigen von Maddie McCann zu identifizieren

Von Shekhar Bhatia Für Mailonline

Eine streng geheime Untersuchung, an der Polizeikräfte in drei Ländern beteiligt waren, half den Ermittlern, Christian Brueckner aufzuspüren.

Die Enthüllung des 43-Jährigen in der Bar, dass er Informationen darüber hatte, was mit Madeleine McCann geschehen war, warf einen Scheinwerfer auf ihn und machte ihn dann zum „bedeutenden“ Ziel für Detektive.

Die Polizei im portugiesischen Ferienort Praia da Luz hatte eine offene Akte über eine 72-jährige Amerikanerin, die in ihrem Haus brutal vergewaltigt und ausgeraubt wurde. Der Vergewaltiger war frei geblieben.

Die Verbindung wurde hergestellt. Aber seine Behauptungen über seine Verbindung zum Verschwinden von Maddie haben einen Polizeieinsatz in drei Ländern in vollem Gange.

Beamte aus Großbritannien, Deutschland und Portugal verbanden ihre Ermittlungen und befragten Informanten und diejenigen, die möglicherweise auf den Deutschen gestoßen sind, ohne die Art der Ermittlungen preiszugeben.

Dies war wahrscheinlich die Methode, um sicherzustellen, dass nicht bekannt wurde, dass der 43-jährige Brueckner bei der Entführung und dem wahrscheinlichen Mord an Maddie verdächtigt wurde.

Die Beamten wollten nicht, dass potenzielle Informanten abgeschreckt oder in den Medien identifiziert werden, bevor ihre Untersuchung zu einem zufriedenstellenden Ergebnis gekommen war.

Die Polizei behielt ihren Verdacht für sich, selbst als er sieben Jahre lang wegen Vergewaltigung inhaftiert war. Die Polizei hatte am Opfer ein Körperhaar gefunden, das nachweislich aus Brückers Leiche stammte.

Fast 12 Jahre nach seinem schrecklichen Angriff auf den Rentner hatte ihn seine DNA ins Gefängnis geführt.

Aber die Beamten glaubten, dass es noch ein Verbrechen gab, für das er sich verantworten musste; die Einnahme von Maddie.

Sechs Monate nach der Hinterführung von Brueckner scheint die Polizei jedoch festgestellt zu haben, dass ihre Ermittlungen neu gestartet werden müssen, und daher die gemeinsame Pressekonferenz, auf der Scotland Yard und die deutsche Bundespolizei um Informationen bitten.

Sie haben zwei von Brueckner benutzte Fahrzeuge identifiziert und mit dem britischen Eigentümer eines Hauses in Praia da Luz über den Hintergrund des Verdächtigen gesprochen.

Bezeichnenderweise sagten sie dem Hausbesitzer nicht, warum sie jede Information über ihn wissen wollten.

Es wird jedoch angenommen, dass sie noch weitere Beweise benötigen, um ihren Fall gegen Brueckner zu stützen.

Detectives beschlossen auch, Brückers Identität nicht preiszugeben, als sie gestern Abend über ihren Durchbruch sprachen und feststellten, dass ein Hauptverdächtiger aufgetaucht war.

Aber sie hoffen, dass durch das Zeigen einiger ihrer Karten die Leute, von denen sie glauben, dass sie über Brückers Engagement Bescheid wissen und wie er sie angeblich aus ihrer Familie genommen hat, sich melden.

Das einstöckige Anwesen ist von stillgelegten Wasserbrunnen umgeben und liegt auf einem Hügel, der zu einem Fußweg zum Strand führt, an dem das kleine Mädchen spielte. Es befindet sich auch in der Nähe von Madeleines Eltern Gerry und Kate, die nach ihrem Verschwinden auf der Suche nach Trost auf der Klippe joggten.

Das Bauernhaus liegt 25 Gehminuten vom Ocean Club-Komplex entfernt, in dem Madeleine mit ihren Eltern und ihren Zwillingsgeschwistern Sean und Amelie Urlaub machte.

Im Jahr 2014 sperrte die Polizei ein Buschland in der Nähe des Bauernhauses ab und stellte mit Hilfe von Bodenradar fest, ob der Boden gestört war.

Ein anderer Nachbar sagte gestern Abend über Brueckner: „Er ist Mitte der neunziger Jahre bei einer deutschen Freundin eingezogen, die ungefähr anderthalb Jahre später gegangen ist. Sie schienen eine stürmische Beziehung zu haben. Ich würde sie streiten hören. Ich wusste sehr wenig über sein Leben, aber er schien mir ein cholerischer Mann zu sein. “

Ein anderer fügte hinzu: „Er hatte einen Streit mit einem anderen Deutschen, an den er den Ort für etwa sechs Monate untervermietet hatte. Er hat ihn sehr schlecht behandelt.

“Aber ich hätte nie einen Moment lang vermutet, dass er irgendetwas mit Madeleine McCanns Verschwinden zu tun haben könnte.” Das ist mir noch nie in den Sinn gekommen. Sein Leben war für die Menschen hier ein Rätsel. Seine Freundin ist vor langer Zeit gegangen und seitdem wurde sie hier nicht mehr gesehen. “

Ein dritter Nachbar sagte: „Dies ist ein idyllischer Ort, und wir sind alle stolz auf unsere Häuser und kümmern uns um sie. Aber dieser Typ hat seinen Platz ruinieren lassen. Er hat es richtig durcheinander gebracht und es hat einige Zeit gedauert, bis der Besitzer es richtig gemacht hat. “

Der Eigentümer der Immobilie ist ein Brite, der sie an den deutschen Verdächtigen und seine Freundin vermietet hat. Der Hausbesitzer, der anonym bleiben wollte, sagte, sowohl die britische als auch die portugiesische Polizei hätten um seine Hilfe in Bezug auf Hintergrundinformationen über Brueckner gebeten.

Er sagte: „2006 kontaktierte mich mein Nachbar in Großbritannien, um zu sagen, dass das Haus baufällig und ohne Anzeichen von Belegung verlassen worden war.

Wir kehrten nach Portugal zurück und meldeten das Verschwinden der portugiesischen Polizei. Später stellten wir fest, dass er möglicherweise festgenommen wurde.

Dies war das letzte Mal, dass wir von ihm hörten, bis wir vor etwa einem Jahr von der britischen und portugiesischen Polizei kontaktiert wurden, um zu erfahren, welche Informationen wir hatten, als sie einer neuen Untersuchungslinie in Bezug auf diese Person folgten. “

Im Gespräch mit Sky News fügte er hinzu: „Meine Frau und ich zogen 1992 nach Großbritannien zurück. Das Haus wurde an Freunde und Freunde von Freunden vermietet, um die Belegung aufrechtzuerhalten, das Land zu pflegen und die Rechnungen zu bezahlen.

„Das Haus war eine Zeit lang von einem gewöhnlichen jungen Paar besetzt, das versuchte, in Portugal auszukommen.

„Als wir in England lebten, hatten wir relativ wenig Interaktion, außer über das Haus, das Land und irgendwelche Wartungsprobleme zu sprechen.

„Wir haben uns persönlich getroffen, als wir in den Familienferien an der Algarve waren.

“Zu einem späteren Zeitpunkt stellten wir fest, dass sich die Freundin des Mannes getrennt hatte und nach Deutschland zurückgekehrt war.”

Die Polizei versucht nun, Brückers Ex-Freundin aufzuspüren, um ein vollständiges Bild der Bewegungen des Verdächtigen an der Algarve zu erhalten. Sie soll Praia vor Madeleines Verschwinden verlassen haben.

Brueckner, ein bekannter Drifter, verbrachte auch einige Zeit mit Hundesitzen für deutsche Freunde in einem Haus in Monte Judeu, wenige Kilometer vom Meer entfernt.

.

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.