Die Polizei legt Lambanog für Tests nach dem Tod von 3 in der Stadt Laguna vor

| |

SAN PEDRO CITY – Die Polizei hat am Montag (18. Mai) Proben von Lambanog oder Kokosnusswein für Labortests eingereicht, die für den Tod von drei Menschen in der Stadt Los Banos in der Provinz Laguna verantwortlich gemacht wurden.

Während die Polizei die Verkäufer des Weins als Rodel Valdez und Dary Remegio identifiziert hat, sagte der Polizeichef von Los Baños, Oberstleutnant Louie Dionglay, die Polizei könne keine Anklage erheben, bis sie den Beweis dafür habe, dass das Getränk für den Tod im Dorf Maahas verantwortlich sei. Auch die Ergebnisse der Autopsie sind noch nicht bekannt.

Dionglay und Ferdinand Vergara, Maahas Dorfvorsteher, sagten die Todesopfer – Christian Macaraig, 34; Analyn Jubilo (31) und Jubilos Lebenspartner Regino Lapitan (47) tranken am 15. Mai mit drei Nachbarn den Wein.

Dem Polizeibericht zufolge hatten sie am nächsten Tag Bauchschmerzen.

In einem separaten Telefoninterview sagte Vergara, Macaraig sei am Samstagnachmittag (16. Mai) gestorben.

Die lokale Regierung bereitete sich auf Macaraigs Beerdigung vor, als Lapitan in sein Büro kam und den Tod von Jubilo meldete, sagte Vergara.

Er sagte, Lapitan habe gerade sein Büro verlassen, als der Mann auf dem Heimweg anfing, sich zu übergeben. Lapitan wurde in ein Krankenhaus gebracht, starb jedoch am Sonntag (17. Mai) gegen 3 Uhr morgens.

Ein anderer Nachbar der Todesopfer, der 56-jährige Bauer Cornelio Tandang, wurde in ein Krankenhaus gebracht, nachdem er ähnliche Symptome einer Alkoholvergiftung gezeigt hatte.

Der Vorfall ereignete sich inmitten eines anhaltenden Verbots von Alkohol- und Massenversammlungen, um die Ausbreitung von SARS Cov2, dem Coronavirus, das COVID-19 verursacht, einzudämmen.

Im Dezember verfolgten Beamte in den ländlichen Städten Rizal und Nagcarlan, ebenfalls in Laguna, und in Candelaria, Quezon, hohe Mengen an Methanol, die dem Lambanog beigemischt waren und mindestens 14 Menschen töteten und Hunderte krank machten.

Gesundheitsexperten warnten erneut vor dem Kauf nicht regulierter Lambanog-Marken, die in örtlichen Geschäften abgefüllt und billig verkauft wurden, da die Leute der Ansicht waren, dass das Getränk Desinfektionsmittel bei der Abtötung von Coronaviren ersetzen könnte.

Bearbeitet von TSB

Weitere Neuigkeiten zum neuartigen Coronavirus finden Sie hier.

Was Sie über Coronavirus wissen müssen.

Weitere Informationen zu COVID-19 erhalten Sie von der DOH-Hotline: (02) 86517800 local 1149/1150.

Weiter lesen

HERAUSGEBER’S WAHL

MEIST GELESEN

Verpassen Sie nicht die neuesten Nachrichten und Informationen.

Abonnieren Sie INQUIRER PLUS, um Zugang zu The Philippine Daily Inquirer und anderen über 70 Titeln zu erhalten, bis zu 5 Gadgets zu teilen, Nachrichten zu hören, bereits um 4 Uhr morgens herunterzuladen und Artikel in sozialen Medien zu teilen. Rufen Sie 896 6000 an.

Für Feedback, Beschwerden oder Anfragen kontaktieren Sie uns.
Previous

Es ist großartig im Freien! Wie sich das Leben in Europa langsam wieder normalisiert

Supercomputer in ganz Europa sind auf Cryptomining-Hacks gefallen

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.