Die Preise für Bitcoin, Dogecoin und Ethereum sinken, nachdem der Tweet von Elon Musk den Kryptomarkt zum Absturz gebracht hat

| |

Der Milliardär Elon Musk hat seinen Angriff auf Bitcoin verstärkt und gestern eine Reihe kritischer Tweets veröffentlicht, die zu einem Preisverfall geführt haben.

Der 49-jährige Tesla-CEO ging auf Twitter und teilte eine Grafik mit, die zeigte, dass der Stromverbrauch von Bitcoin im Jahr 2021 stark angestiegen war.

“Der Energieverbrauchstrend in den letzten Monaten ist verrückt”, schrieb er.

In einem früheren Tweet hatte er enthüllt, dass Tesla ein mit Bitcoin gekauftes Fahrzeug ausgesetzt hatte.

“Wir sind besorgt über die rasch zunehmende Verwendung fossiler Brennstoffe für den Bitcoin-Abbau und Transaktionen, insbesondere für Kohle, die die schlechtesten Emissionen aller Brennstoffe aufweist”, heißt es in der Erklärung.

„Kryptowährung ist auf vielen Ebenen eine gute Idee und wir glauben, dass sie eine vielversprechende Zukunft hat, aber dies kann nicht mit hohen Kosten für die Umwelt verbunden sein.

VERBUNDEN: Neue Krypto im Wert von 58 Milliarden US-Dollar nach dem Debüt

„Tesla wird kein Bitcoin verkaufen und wir beabsichtigen, es für Transaktionen zu verwenden, sobald der Bergbau auf nachhaltigere Energie umgestellt wird.

„Wir betrachten auch andere Kryptowährungen, die verwendet werden

Die stechende Kritik von Musk verblüffte die Anleger angesichts seiner lautstarken Unterstützung der Kryptowährung, und seine Kommentare ließen die Preise sinken und fielen an einem Punkt um 15 Prozent auf weniger als 64.700 US-Dollar.

Andere Kryptos, einschließlich Äther und Dogecoin, fielen ebenfalls und Hunderte Milliarden Dollar wurden vom gesamten Kryptowährungsmarkt gelöscht.

Heute Morgen in australischer Zeit wandte sich Musk erneut an Twitter, um über Krypto zu diskutieren, und twitterte: “Es ist höchste Zeit, dass es eine Kohlenstoffsteuer gibt!”

Dann erklärte er jedoch: „Um es klar auszudrücken, ich glaube fest an Krypto, aber es kann nicht zu einem massiven Anstieg des Verbrauchs fossiler Brennstoffe, insbesondere von Kohle, führen.“

VERBUNDEN: Der Kryptomarkt fällt nach dem Tweet um 473 Mrd. USD

Bitcoin-Mining verbraucht enorme Mengen an Energie, um spezialisierte Computer mit Strom zu versorgen und komplexe, aber nutzlose mathematische Probleme zu lösen.

Und nach a Citigroup-Bericht im letzten Monat veröffentlichtDer Bitcoin-Abbau verbraucht „66-mal mehr Strom als Ende 2015, und die damit verbundenen CO2-Emissionen werden wahrscheinlich einer zunehmenden Prüfung unterzogen“.

„Mitte April erreichte der weltweite Strombedarf des Bitcoin-Netzes voraussichtlich 143 Terawattstunden pro Jahr, was etwa 4 Prozent mehr ist als die gesamte Stromerzeugung Argentiniens im Jahr 2019“, heißt es in dem Bericht.

Die Aussage von Musk ist besonders schockierend, da sie nur wenige Monate nach der Ankündigung des reichsten Mannes der Welt kommt, dass Tesla 1,95 Milliarden US-Dollar in die Kryptowährung investieren und diese als Zahlung für Autos und andere Produkte akzeptieren würde.

.

Previous

Die First Lady der Ukraine sagte, in welchem ​​Land die Tochter des Präsidenten studieren wird

Sega erinnert sich, dass es auf einer Reihe von “ruhenden” Spielen sitzt, die neu gestartet werden müssen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.