Die PSOE ignoriert die Kritik an Felipe Gonzlez, räumt jedoch die mangelnde Koordination mit Podemos ein

| |

Freitag,
12
Juni
2020
– –
01:49

Die Sozialisten weisen darauf hin, dass die Ministerien von Unidas Podemos “sich nicht umbringen, um zu arbeiten” und dass “sie sich nicht gesehen haben”, wenn sie in der Regierung sind

Pedro Snchez (links) und Felipe Gonzlez bei einer Wahlkundgebung in Villaverde (Madrid).JAVI CUESTA

Der Schmerz des ehemaligen Premierministers Felipe Gonzlez über die Meinungsverschiedenheiten, die manchmal innerhalb der Koalitionsleitung zwischen der PSOE und United We Can auftreten, machte am Donnerstag in der Partei, die er 23 Jahre lang führte, keinen Eindruck. Weder kalt noch heiß. Die absoluteste Gleichgültigkeit, obwohl weder die Regierung noch die PSOE die Existenz dieser Reibereien leugnen, die bei den meisten Gelegenheiten öffentlich waren.

Die Sozialisten ignorierten Gonzlez, der in einem von Nueva Economa Frum organisierten Kolloquium Telematik versicherte, dass er unter dieser Dynamik der Konfrontation in der Regierung “leidet”, die manchmal “der Kabine der Marx-Brüder” ähnelt.

“Wenn Sie etwas vorschlagen, sagen Sie ‘und ich habe noch zwei hart gekochte Eier.’ Das gefällt mir nicht “, gab er zu. Er war nicht nur verärgert über diese Spannungen in der Exekutive, sondern auch darüber, dass in Bezug auf Podemos die Debatten des Ministerrates enthüllt werden. “Nur die Vereinbarungen sind öffentlich”, sagte er. Ein Unbehagen, das einige Minister des sozialistischen Blocks auch mit dem ehemaligen Präsidenten teilen.

Ferraz vermied es, Gonzlez ‘Vision von der Arbeitsweise der Regierung zu bewerten, obwohl Quellen der von dieser Zeitung konsultierten sozialistischen Führung behaupteten, alles sei “reiner Neid”. “Weil sie ihn nicht konsultieren”, erklärten sie, “und es passiert ihm wie den Vedeten einer Zeitschrift, dass er seine Krampfadern nicht sieht und nicht merkt, dass er seine Beine nicht mehr unterrichten kann.”

Der frühere Präsident selbst gab in seiner Rede zu, dass er nicht mit Pedro Snchez spricht und dass “zwei oder drei Termine”, die sie in den letzten Monaten aus verschiedenen Gründen geplant hatten, frustriert waren. Aber er bekräftigt, dass er dem Geschäftsführer immer “zur Verfügung” stand und stehen wird.

Echenique: “Die Regierung ist stark”

Derjenige, der ihm öffentlich die Antwort gab, war der Sprecher von Unidas Podemos im Kongress, Pablo Echenique, der ironischerweise sagte, dass “es normal ist, dass Menschen, die nicht mit sozialer oder finanzieller Gerechtigkeit einverstanden sind, von der Koalitionsregierung belästigt werden”.

“Ich werde mit Herrn Felipe Gonzlez nicht in Kontroversen geraten. Ich denke, dass die Leute uns zunehmend mehr fragen, wem wir öffentliche Verantwortung übertragen, dass wir uns nicht auf Provokationen einlassen”, versicherte er.

Laut Pablo Echenique “ist die Regierung stark”. “Ich denke, dass diese sehr tragische Epidemie und die Monate, die wir kurz nach der Bildung der ersten Koalitionsregierung unserer Demokratie leben mussten, eine enorme Herausforderung für die Debatte innerhalb der Exekutive darstellten.” Und das, fügte er hinzu, “hat die Regierung und die Koalition gestärkt.”

Podemos bot somit den idyllischsten Blick auf den Bund. In der PSOE wird die Übereinstimmung mit der Formation nicht in Frage gestelltWohnungDies verhindert jedoch nicht, dass das Unbehagen der sozialistischen Minister dauerhaft ist, da Podemos der Öffentlichkeit seinen Einfluss auf bestimmte Maßnahmen, insbesondere sozialer Art, verkauft.

Quellen der Exekutive erkennen auch an, dass die Mitglieder von Podemos eine sehr bequeme Rolle in der Regierung einnehmen. Tatsächlich, so erklären sie, befinden sie sich nicht im Maschinenraum der Regierung, und noch weniger in dieser Zeit des Alarmzustands, die durch die Coronavirus-Krise verordnet wurde.

Gonzlez bittet um “Einheit”

Seine Kompetenzen beziehen sich hauptsächlich aufGleichberechtigung,Verbrauchoder die zweite Vizepräsidentschaft vonSoziale RechteSie sind sehr klein, weisen sie darauf hin. “Sie bringen sich nicht um, um zu arbeiten”, versichern sie dem sozialistischen Block. “Sie haben sich nicht gesehen”, weisen sie auf ihre Anwesenheit in der Exekutive und ihre Beständigkeit darin bis kurz vor dem nächsten Wahlkampf hin.

Aus diesem Grund wird die Koalition trotz der Spannungen, auf die Felipe Gonzlez anspielte, von beiden Parteien als dauerhaft angesehen. Pedro Snchez wiederholt dies ständig bei Treffen der sozialistischen Exekutive. Bei jüngsten Ernennungen hat er verteidigt, dass die Koalition “stark bleibt”, und sogar über Berichte gescherzt, dass die Regierung “es nicht aushält”.

Inmitten dieses Klimas der allgemeinen Konfrontation zwischen Exekutive und Opposition forderte der ehemalige sozialistische Präsident “Einheit”, weil “es eine vor und nach der Pandemie gibt” und forderte “den Verfassungspakt zu bewahren” gegen diejenigen, die “wollen”. überarbeiten oder abreißen. “

Gegen die Extreme wies er darauf hin, dass “diejenigen, die nicht an ein spanisches Projekt glauben oder glauben, dass das konstitutionelle Spanien veraltet ist, für den Pakt nicht zur Verfügung stehen werden”. Gonzlez wurde trotz seines Ratschlags ein Führer, der Snchez widersprach, und gab Kritikern Flügel und argumentierte, dass “diejenigen, die mit der gegenwärtigen Linie der PSOE oder der Regierung nicht einverstanden sind, das Privileg und die Verpflichtung haben, dies zu sagen”.

Nach den Kriterien von

Das Vertrauensprojekt

Mehr wissen

.

Previous

Branchenkonsolidierung: Lebensmittel-Lieferservice Just Eat Takeaway schluckt Grubhub

Zufällige Auslosung, normale Bürgerdemokratie

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.