Die Regierung keucht Legehennen, um die Ausbreitung der Vogelgrippe zu verhindern

Die Philippinen töteten fast 300.000 Vögel, hauptsächlich Hühnerlegehennen, um die Ausbreitung der Vogelgrippe (AI) im Land zu verhindern, wie die neuesten Regierungsdaten zeigten.

Das Bureau of Animal Industry (BAI) sagte, dass bis zum 24. Juni insgesamt 286.934 Vögel von der Regierung gekeult wurden, von denen 66,38 Prozent oder etwa 190.468 Hühnerlegehennen waren.

BAI-Daten zeigten, dass die Regierung außerdem 47.667 Enten, 27.574 Wachteln, 750 einheimische Hühner und 575 andere Vögel aussonderte. Die angeschlossene Behörde des Landwirtschaftsministeriums sagte, ein bestimmter Farmbesitzer habe eine präventive Keulung von 19.900 Broiler-Züchtern durchgeführt.

Die Agentur sagte, die Regierung habe betroffene Geflügelzüchter entschädigt, die insgesamt 24,831 Millionen Pesos erhalten hätten. Basierend auf seiner neuesten Bilanz sagte BAI, dass Vogelgrippefälle im Land in 95 Barangays in 53 Gemeinden in 14 Provinzen in 8 Regionen landesweit bestätigt wurden.

Der BAI sagte, dass 133.160 Vögel aufgrund der Krankheit starben, was die Gesamtzahl der Todesfälle (Todesfälle und gekeulte) auf 420.094 Vögel erhöht.

Am 24. Juni entfiel mit 64.772 der Großteil der registrierten Todesfälle auf Hühnerlegehennen, gefolgt von Wachteln mit 55.616.

Am 24. Juni gab es von den landesweit 142 bestätigten Fällen 10 laufende Vogelgrippefälle. Die Regierung hat seit dem Wiederaufleben der hoch pathogenen Vogelgrippe (HPAI) im Februar 132 Fälle von Vogelgrippe gelöst. (Verwandte Geschichte: https://businessmirror.com.ph/2022/02/22/phl-reports-new-avian-flu-outbreaks-in-central-luzon-farms/)

Die BAI gab bekannt, dass die bestätigten Fälle des AI-Subtyps H5N1 in den Provinzen Bulacan, Pampanga, Nueva Ecija, Tarlac, Bataan, Laguna, Camarines Sur, Sultan Kudarat, Benguet, North Cotabato, South Cotabato, Davao Del Sur und Maguindanao Isabela registriert wurden .

„Die neuen Gemeinden mit registrierten AI-Fällen waren Bacolor und Santo Tomas in Pampanga und die Gemeinde Lutayan in Sultan Kudarat“, sagte BAI.

siehe auch  Laut New York Times die besten Bücher seit 125 Jahren

„Zu den möglichen Infektions- und Ausbreitungsquellen des Virus in den betroffenen Gebieten gehören das Vorhandensein von wandernden oder ansässigen Wildvögeln, die verspätete oder nicht erfolgte Meldung von Verdachtsfällen (kranke/sterbende Vögel) und die illegale Verbringung infizierter Vögel aus H5N1-infizierten Gebieten gemäß der von den Veterinärbehörden durchgeführten Seuchenuntersuchung.“

Die BAI sagte, Geflügelfarmen in den Provinzen Davao del Sur, Laguna und Camarines Sur seien gemäß den bestehenden Regeln und Vorschriften von der Vogelgrippe befreit worden.

Gemäß dem Verfahrenshandbuch des AI-Schutzprogramms 2020 der Regierung erfolgt die Genehmigung der Wiederbesiedlung in einer infizierten Farm für etwa 90 Tage oder länger, nachdem entsprechende Kontrollmaßnahmen wie Keulung, Reinigung und Desinfektion sowie Sentineling abgeschlossen sind.

Die DA hat ihre Richtlinien zur Verbringung von lebendem Geflügel und Nicht-Geflügel sowie Geflügelprodukten und -nebenprodukten aufgrund der jüngsten Entwicklungen in der AI-Situation des Landes aktualisiert. Die DA hat das Memorandum Circular (MC) 27 herausgegeben, das die neuen Regeln und Vorschriften umriss, die MC 16 ersetzten.

„Um die Kontinuität der Lieferkette und die Versorgung mit Lebensmitteln vor Ort zu gewährleisten, wird der Transport verschiedener Geflügelprodukte vorbehaltlich zusätzlicher Sicherheitsmaßnahmen erlaubt, um die weitere Ausbreitung von HPA1 in die verbleibenden krankheitsfreien Gebiete des Landes zu verhindern“, sagte der DA in MC 27.

Gemäß MC 27 wurde der Transport von lebenden Vögeln (Geflügel und Nicht-Geflügel) zwischen den Inseln aus Region 5 und vier anderen Regionen in Mindanao (Regionen 9, 10, 11, 13) vorübergehend verboten.

MC 27 legte auch fest, dass die Verbringung von Wildgeflügel, insbesondere aus vogelgrippefreien Regionen auf dem Festland von Luzon, jetzt vorbehaltlich der KI-Testregeln erlaubt ist. Die DA hat grünes Licht für den begrenzten Transport von Tauben aus vogelgrippefreien Gebieten auf dem Festland von Luzon, Visayas und Mindanao gegeben, vorbehaltlich der einschlägigen Regeln und Vorschriften.

siehe auch  das rote Telefon, das Putin und Biden verbindet

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.