Die Regierung von Delhi baut die O2-Infrastruktur aus, falls Covid erneut seinen hässlichen Kopf erhebt | Delhi-Nachrichten

| |

NEU-DELHI: Die Regierung von Delhi hat seit letztem Jahr die Infrastruktur für Sauerstoffproduktion, -speicherung und -transport in der Landeshauptstadt ausgebaut, mit Blick auf eine weitere Welle von Covid-19 Fälle. Nach Angaben der Regierung ist die Gesamtkapazität zur Sauerstoffspeicherung und -erzeugung im Vergleich zu Dezember 2021 um 31,4 % gestiegen.
Die gesamte Sauerstoffkapazität von Delhi, einschließlich der Verfügbarkeit von flüssigem medizinischem Sauerstoff (LMO) und seine Pufferreserve und Sauerstoff, der durch Druckwechseladsorptionsanlagen (PSA) erzeugt wird, ist von 1.363 gestiegen. 7 Tonnen (MT) auf 1.792. 1 MT am 20. September 2022, gemäß einer Präsentation des Gesundheitsministeriums der Regierung von Delhi auf der Sitzung der Katastrophenschutzbehörde von Delhi am Donnerstag.
Nach Angaben der Abteilung sind insgesamt 995,7 MT LMO in der Hauptstadt verfügbar, abgesehen von 442 MT in Pufferreserven. Die Regierung hat acht Tanks für die Lagerung von LMO entwickelt, die alle von der Petroleum and Explosives Safety Organization (PESO) genehmigt wurden.

Während der verheerenden zweiten Welle von Covid-19-Fällen war Delhi aus mehreren Gründen wie unzureichender Sauerstofferzeugung innerhalb der Stadt, Mangel an Lagermöglichkeiten, Mangel an ausreichender Anzahl von Sauerstofftankern für den Transport von LMO aus anderen Bundesstaaten usw. mit einem beispiellosen Mangel an LMO konfrontiert Um eine ähnliche Krise in Zukunft zu vermeiden, hatte die Regierung von Delhi begonnen, an mehreren Fronten zu arbeiten, einschließlich der Richtlinie zur Förderung der Produktion von medizinischem Sauerstoff von Delhi 2021, die darauf abzielt, Anreize für die Einrichtung von LMO-Produktionsanlagen, nicht firmeneigenen und firmeneigenen Sauerstofferzeugungsanlagen usw. zu schaffen.
Von 31 PSA-Sauerstoffanlagen im September 2021 liegt die Zahl der insgesamt in Betrieb genommenen PSA-Anlagen im September 2022 bei 98, die rund 120 MT Sauerstoff erzeugen. Die meisten dieser PSA-Sauerstoffanlagen wurden in Krankenhäusern in Delhi errichtet, um ihre Sauerstoffabhängigkeit von externen Behörden zu verringern, sagte ein Beamter.
Die Regierung von Delhi hatte auch damit begonnen, Telemetriegeräte in Lagertanks und Sauerstoffanlagen zu installieren, um eine Echtzeit-Sauerstoffverfolgung zu ermöglichen. Die Regierung hatte außerdem 6.000 Sauerstoffflaschen importiert und 9.115 Sauerstoffflaschen in Krankenhäusern verteilt. Die Verfügbarkeit von Sauerstoff durch Flaschen an medizinischen Einrichtungen hat sich auf 237,5 MT von 217 MT im Dezember letzten Jahres erhöht.
Ein weiteres großes Problem, mit dem die Regierung während der zweiten Welle konfrontiert war, war der Transport von LMO aus fernen Staaten, da sie keine eigenen Sauerstofftanker hatte. Um dieses Problem zu lösen, hatte die Regierung beschlossen, eigene Tanker zu beschaffen, und die Delhi Transport Corporation mit der Durchführung der Übung beauftragt.
Gemäß der Präsentation des Gesundheitsministeriums wurde von 15 zu beschaffenden Tankern entschieden, dass 12 von DTC beschafft und die restlichen drei von privaten Agenturen mit Subventionen des Industrieministeriums gekauft werden.

Previous

Ganzjährig für den Kampf gegen Blutkrebs eintreten

Michigan State belegte nach der ersten Runde bei Folds of Honor den siebten Platz

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.