Die Regierung von Westbengalen verlängert die Sperrung bis zum 30. September inmitten der Nachrichten über die Coronavirus-Pandemie in Indien

Die Regierung von Westbengalen verlängerte am Montag die Sperrung bis zum 30. September nach dem Ausbruch der Coronavirus-Krankheit.

Chefsekretär Rajiva Sinha sagte, dass es am 7., 11. und 12. September eine vollständige Sperrung in Westbengalen geben wird.

Gemäß den „Unlock 4“ -Richtlinien des Zentrums wird der U-Bahn-Verkehr im Bundesstaat ab dem 8. September schrittweise wieder aufgenommen.

Bis Montag hat Westbengalen insgesamt 1.59.785 Covid-19-positive Fälle registriert, von denen laut der Bilanz des Gesundheitsministeriums bisher 3.176 Menschen der Virusansteckung erlegen waren. Der Staat hat 25.657 aktive Fälle und insgesamt 1.30.952 Menschen haben sich von der Krankheit erholt.

Aufgrund der seit März anhaltenden Sperrung blieben alle staatlichen und privaten Einrichtungen, Banken, Geschäfte und Marktplätze geschlossen. Grundlegende Dienstleistungen wie Apotheken und Milchversorgung wurden aus dem Bereich der Abschaltung herausgehalten. Benzinpumpen blieben auch tagsüber in Betrieb.

Der Flugverkehr am internationalen Flughafen Kolkata blieb ausgesetzt, während Fernzüge an den Termini Howrah und Sealdah umgeplant wurden.

Die Fährverbindungen über Binnenwasserstraßen waren am Montag ebenfalls nicht in Betrieb.

(Mit Eingaben von PTI)

.

siehe auch  Jeanie Buss von den Lakers feuert einen kryptischen Tweet ab, während sich die Nebensaison in Los Angeles erhitzt

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.