Die russische Armee setzt ihre Angriffe im Donbass fort / Artikel

| |

Der Generalstab der ukrainischen Armee berichtet, dass der Feind die Hauptoffensivekräfte in Richtung Bakhmut und Avdiyivka konzentriert. Der Beschuss geht weiter, und in den letzten 24 Stunden haben Panzer, Mörser, Kanonen und Raketen insgesamt 21 Siedlungen in der Region Donezk getroffen.

In anderen Abschnitten der Front ist die Lage ruhiger, und auch in den Grenzgebieten von Belarus wurden keine Anzeichen für die Bildung von Angriffsgruppen festgestellt.

Auf der anderen Seite setzt der Feind weiterhin separate Truppeneinheiten in den Grenzgebieten der russischen Regionen Brjansk und Kursk ein. Im Süden des Landes bauen die russischen Invasoren ein abgestuftes Verteidigungssystem in Richtung Kriviyrog und Cherson auf. In den befreiten Gebieten am rechten Ufer des Dnjepr wird regelmäßig Artilleriefeuer auf Objekte festgestellt.

KONTEXT:

Am 24. Februar der russische Präsident Wladimir Putin befohlen zu starten Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine. Putin behauptete, die NATO werde die Ukraine als Sprungbrett für eine Aggression gegen Russland nutzen, obwohl es für diese Behauptungen keine Beweise gab. Die Ukraine glaubt, dass Putins wahres Ziel darin besteht, die Staatlichkeit der Ukraine zu zerstören und das Territorium unter Moskaus Kontrolle zu bringen.

Zu Beginn des Herbstes im Gegenangriff der Ukraine von den Besatzern befreit mehr Territorium, als Russland seit Anfang April erobern konnte.

9. November Das teilte die Führung der russischen Truppen mit, dass eine Entscheidung getroffen wurde, Truppen aus der Stadt Cherson abzuziehen und an das linke Ufer des Dnjepr zu verlegen. Am 11. November Einheiten russischer Truppen verließ die Stadt Chersonwo bald Ukrainische Soldaten traten ein.

Tippfehler?

Markieren Sie den Text und drücken Sie Strg+Eingabedas zu korrigierende Textfragment an die Redaktion zu senden!

Markieren Sie den Text und drücken Sie auf Melde einen technischen Fehler Schaltflächen, um das zu korrigierende Textfragment an die Redaktion zu senden!

Previous

das sind die richtigen Mengen

Fehldiagnosen bei Frauen, Männergerechte Versorgung

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.