Die San Diego Black Contractors Group fordert SANDAG auf, die Plattform für Projektarbeitsverträge abzulehnen

| |

Es wird erwartet, dass der Vorstand von SANDAG am Freitag eine Projektarbeitsvertragsplattform genehmigt, die Milliarden von Dollar für zukünftige Bauarbeiten in der Region betrifft, aber eine Gruppe, die schwarze Auftragnehmer vertritt, drängt darauf, dies zu überdenken.

Mitglieder der Black Contractors Association of San Diego versammelten sich am Mittwoch vor dem SANDAG-Hauptsitz in der Innenstadt von San Diego und sagten, die Plattform würde schwarze Amerikaner von zukünftigen Ausbildungsmöglichkeiten im Bauwesen ausschließen. Die Vereinigung, Teil der National Black Contractors Association, ist das einzige staatlich und bundesstaatliche anerkannte Ausbildungsprogramm speziell für schwarze Amerikaner.

Ein Projektarbeitsvertrag, manchmal auch als Vereinbarung über gemeinschaftliche Leistungen bezeichnet, beinhaltet, dass eine Regierung einen Tarifvertrag mit Arbeitsorganisationen abschließt, der Arbeitsbedingungen für ein bestimmtes Bauprojekt festlegt.

Die Black Contractors Association bildet jährlich etwa 20 bis 30 Bauarbeiter kostenlos aus und ermöglicht ihren Auszubildenden, nach Abschluss ihres vierjährigen Programms gewerkschaftlich organisiert zu werden, sagte Abdur-Rahim Hameed, Gründer der Vereinigung.

Er sagte, dass einige politische Führer und die SANDAG schwarze Bauarbeiter von Baustellen abdrängen, weil einige nicht gewerkschaftlich organisiert werden wollen. Sie wurden von Schulprojekten, Wasserbehördenprojekten und privat finanzierten Bauprojekten ausgeschlossen, sagte er und nannte es systemischen Rassismus.

„Afrikaner sind in allen Branchen überproportional unterrepräsentiert, nicht nur in den Gewerkschaften“, sagte er. „Aber wir haben eine Daseinsberechtigung … Chancen für die urbane Innenstadtjugend zu schaffen …. Wir alle brauchen einen Platz am Tisch, und wir müssen alle dafür sorgen, dass er funktioniert.“

Der SANDAG-Vorschlag vom Freitag könnte seine Mitarbeiter ermächtigen, Verhandlungen mit dem San Diego County Building and Construction Trades über einen Projektarbeitsvertrag aufzunehmen, der nächstes Jahr zur Genehmigung vorgelegt werden könnte, sagte eine Sprecherin.

Im April stimmte der Vorstand von SANDAG dafür, die National Black Contractors Association in seine Regionalplan-Resolution 2021 aufzunehmen, ein Leitdokument, das besagte, dass die Regionalplanungsagentur mit Gewerkschaften und den Vereinigung der Schwarzen Auftragnehmer in den milliardenschweren Transitplänen. Einige Führer sträubten sich anfangs gegen eine Sprache, in der nur die Lehrlinge der Schwarzen Unternehmervereinigung genannt wurden.

Eine Studie von LISC San Diego ergab, dass Afroamerikaner von 2007 bis 2017 fast 6,9 Prozent der Bevölkerung des Landkreises ausmachten, aber 3,3 Prozent der Ausbildungsplätze im Rahmen von Projektarbeitsverträgen nahmen. Die Bevölkerung der asiatisch-pazifischen Inselbewohner in San Diego County betrug 16,7 Prozent, erhielt aber weniger als 1,9 Prozent der Lehrstellen, und Frauen machten fast die Hälfte der Bevölkerung aus, aber 1,3 Prozent der Lehrstellen.

Shane Harris, Präsident der People’s Association of Justice Advocates, sagte, er wolle, dass SANDAG mit der Zusicherung zu Verhandlungen trete, dass Projektarbeitsverträge die Black Contractors Association nicht ausschließen.

Eddie Sprecco, CEO des Associated General Contractors of America San Diego Chapter, sagte, er sei eine Partnerschaft mit der Black Contractors Association eingegangen und halte sie für wertvoll für die Bildung, Ausbildung und Arbeitsvermittlung schwarzer Amerikaner. Bauprojekte nur auf gewerkschaftlich organisierte Arbeiter zu beschränken, würde den Baufortschritt der schwarzen Amerikaner hemmen, sagte er.

„Wenn Sie es auf nur gewerkschaftliche Lehrstellen beschränken, schließen Sie diese Ungleichheit ein, die bereits vorhanden ist“, sagte er.

Previous

Ein Mittelfeldspieler von Manchester United lehnte Real Madrid ab

Tennessee DL Transfers nach West Virginia

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.