Die schottische Polizei untersucht die Drohung gegen JK Rowling nach dem Tweet von Salman Rushdie

LONDON: Die schottische Polizei sagte am Sonntag (14. August), sie untersuche einen Bericht über eine „Online-Drohung“, die an die Autorin JK Rowling gerichtet wurde, nachdem sie ihre Verurteilung der Messerstecherei auf Salman Rushdie getwittert hatte.

Die Harry-Potter-Schöpferin sagte, sie fühle sich „sehr krank“, nachdem sie die Nachricht gehört habe, und hoffe, dass es der Romanautorin „gut gehen“ würde.

Als Antwort sagte ein Benutzer: „Mach dir keine Sorgen, du bist der Nächste“

Nachdem sie Screenshots des bedrohlichen Tweets geteilt hatte, sagte Rowling: „An alle, die unterstützende Nachrichten senden: Danke, dass die Polizei beteiligt ist (war bereits an anderen Drohungen beteiligt)“.

Eine Sprecherin der schottischen Polizei sagte: „Wir haben einen Bericht über eine Online-Drohung erhalten, und die Beamten führen Ermittlungen durch.“

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.