Die Schüler riskieren, den Busverkehr zu verlieren, wenn sich private Unternehmen auf den Rückzug vorbereiten

Viele Schüler riskieren den Verlust ihres Schulbusdienstes aufgrund der Herausforderungen, denen sich private Verkehrsunternehmen bei der Einhaltung neuer Richtlinien zur sozialen Distanzierung gegenübersehen.

Das Confey College in Co Kildare ist eine von mehreren weiterführenden Schulen, an denen private Busunternehmen aufgrund der Kosten für die Bereitstellung zusätzlicher Busse zur Einhaltung der Gesundheitsvorschriften, die die Anzahl der Fahrgäste begrenzen, angeben, dass sie sich zurückziehen müssen.

Bei einer Änderung der öffentlichen Gesundheitsberatung vor etwas mehr als einer Woche wurde Schulbussen mit Schülern der zweiten Stufe geraten, zu 50 Prozent ausgelastet zu sein.

James Mullally von JM Coaches, der die Strecke Lucan-Confey College betreibt, sagte, dass normalerweise vier Doppeldeckerbusse verwendet wurden, um Kinder zu dieser Schule zu transportieren.

Aufgrund der Anordnung dieser Busse werden jetzt bis zu 12 Busse benötigt, um die Regeln für soziale Distanzierung einzuhalten, sagte er.

„Es ist einfach nicht machbar. Das ist ein großes Problem. Ich kenne fünf andere Schulen im Großraum Dublin mit privaten Betreibern, bei denen es ähnliche Probleme gibt “, sagte er.

Während JM Coaches ankündigte, dass der Dienst am vergangenen Donnerstag eingestellt werden würde, schrieb es am Sonntagnachmittag an die Eltern, dass die Busse nun „vorübergehend“ ohne soziale Distanzierung weiterfahren werden.

Herr Mullally sagte, dass staatliche Mittel dringend benötigt würden, um in den kommenden Monaten die soziale Distanzierung zu beenden.

„Wir können nicht auf unbestimmte Zeit weitermachen. Wir haben nicht die Ressourcen von Bus Éireann, um zusätzliche Busse zu bekommen. Dies ist nur eine vorübergehende Maßnahme, damit 200 Kinder zur Schule gehen können. Die Unterstützung privater Betreiber ist dringend erforderlich, wenn wir weiterarbeiten wollen “, sagte er.

siehe auch  Die Büros von drei Unternehmen der Enefit-Gruppe werden nach Verdi :: Dienas Bizness verlegt

Liz Wynne vom Confey College Elternrat sagte, die Familien seien auf die Busverbindung angewiesen, und es gäbe keine Alternative, wenn sie geschlossen würde.

„Viele Eltern arbeiten und sind nicht verfügbar, um ihre Kinder zur Schule zu fahren. Viele von uns sind wütend, frustriert und besorgt darüber, wie sie ihre Kinder zur Schule bringen können “, sagte sie.

Unabhängig davon hat Dublin Bus bestätigt, dass kürzlich eine Reihe von Schulbussen entfernt wurden, die an private Betreiber vergeben wurden.

In einer Erklärung bestätigte Dublin Bus, dass diese Dienste nach „sorgfältiger Überlegung“ aufgrund der geringen Passagierzahlen bei einigen dieser Dienste und der Verfügbarkeit bestehender öffentlicher Strecken eingestellt wurden.

Als Alternative wurden die Dienstleistungen auf diesen öffentlichen Strecken erhöht.

Ein Sprecher sagte, alle betroffenen Schulen seien kontaktiert worden und die Service-Levels im Busnetz würden in den kommenden Monaten überwacht.

Zusätzliche Dienstleistungen können hinzugefügt werden, wenn die Nachfrage dies erfordert, vorbehaltlich der Genehmigung der Nationalen Verkehrsbehörde.

In der Zwischenzeit gab Bus Éireann, der das Schultransportprogramm des Bildungsministeriums betreibt, bekannt, dass nur 20 Prozent der Schulbusse der Sekundarstufe mit der empfohlenen Kapazität von 50 Prozent betrieben werden, wenn die Schulen wieder geöffnet werden.

Das Unternehmen prüfte derzeit, wie es die Anforderungen an die soziale Distanzierung auf seinen 2.100 postprimären Strecken erfüllen wird.

Quellen sagen, dass es wahrscheinlich mehrere Monate dauern wird, bis alle Strecken, die weiterführende Schulen bedienen, mit der festgelegten Kapazität von 50 Prozent betrieben werden können.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.