Die Simon Property Group storniert den Kauf eines Unternehmens, dem die Mall of San Juan gehört

| |



Die Simon Property Group, das größte Einkaufszentrum in den USA, wird den Verkauf von Taubman Centers mit einem Gesamtvolumen von 3,6 Milliarden US-Dollar nicht abschließen.

Der Grund für die Beendigung des Prozesses ist noch unklar, aber der Käufer gab in einer Pressemitteilung an, dass sein Fusionsvertrag “gab Simon ausdrücklich das Recht, die Transaktion für den Fall zu beenden, dass eine Pandemie Taubman überproportional schadete“”

Neben der Beendigung der Vereinbarung, Simon hat heute vor Gericht Klage gegen Taubman Centers und The Taubman Realty Group Limited Partnership eingereicht für den 6. Oakland County Judicial Circuit in Michigan, da es feststellt, dass Taubman gegen die Covenants in der Fusionsvereinbarung verstoßen hat, die den Betrieb seiner Geschäfte regelt.

Simon weist in schriftlichen Erklärungen darauf hin, dass der Fusionsvertrag aus zwei getrennten und unabhängigen Gründen endete: Erstens: “Die COVID-19-Pandemie hatte im Vergleich zu anderen Teilnehmern der Einzelhandelsimmobilienbranche eine außergewöhnlich materielle und unverhältnismäßige Auswirkung auf Taubman“”

Zweitens, Infolge der Pandemie hat Taubman gegen seine Verpflichtungen verstoßen, die Bedingungen für die Schließung im Zusammenhang mit dem Betrieb seines Geschäfts sind. Bestimmtes, Laut Simon hat Taubman keine Schritte unternommen, um die Auswirkungen der Pandemie zu mildern, wie dies andere in der Branche getan haben, selbst wenn es nicht gelungen ist, die Betriebskosten und die Investitionsausgaben wesentlich zu senken.

Die Landschaft nach COVID-19 veränderte die Shopping-Center-Branche. Was vorher Vorteile war, ist jetzt nicht mehr so ​​viel. Zum Beispiel argumentiert Simon, dass viele der Gewerbeimmobilien von Taubman geschlossene Einkaufszentren sind, die sich in dicht besiedelten großen Ballungsräumen befinden, die stark vom nationalen und internationalen Tourismus abhängig sind, wobei sich die meisten auch auf High-End-Einkäufe konzentrieren.

All diese Faktoren haben sich aufgrund der COVID-19-Pandemie im Vergleich zum Rest der Einzelhandelsimmobilienbranche überproportional auf das Geschäft von Taubman ausgewirkt. Darüber hinaus hat Taubman seine Verpflichtung verletzt, sein Geschäft im normalen Verlauf zu betreiben “, sagte Simon.

Die Nachricht vom Verkauf zwischen beiden Konglomeraten im Shopping-Center-Bereich wurde im Februar dieses Jahres veröffentlicht und soll in diesem Sommer abgeschlossen werden.

New Century Development, ein Minderheitspartner der Taubman Centers in der Mall of San Juan, reagierte auf die Nachricht von der Beendigung des Vertrags. „Für uns gibt es keinen Unterschied. Wir waren von Anfang an Taubmans Partner, wir haben mit ihnen Geschäfte gemacht und wir kennen sie seit vielen Jahren. Wir haben Simon begrüßt. Ein Partner von Taubman oder Simon zu sein, ist positiv für dieses Unternehmen. “

In Puerto Rico besitzt Simon die Premium Outlets Plaza Carolina und Puerto Rico in Barceloneta. Inzwischen ist Taubman Centers der Eigentümer der Mall of San Juan.

Dies ist das zweite große Einzelhandelsabkommen, das kurz vor der Pandemie in den USA unterzeichnet wurde und nicht zustande kommt. Der Verkauf von Victoria’s Secret an eine Private-Equity-Gruppe ist letzten Monat zusammengebrochen.

.

Previous

Die Abwehr von Bayern München gegen Paderborn hat Probleme mit der Champions League am Horizont

Das schnelle Aufladen von Smartphones ist oft nur namentlich “schnell”

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.