Die Strategie hinter Carhartts neuer digitaler Workwear-Kollektion auf Snapchat und Bitmoji

| |

In Folge 368 von Total Retail Talks interviewt Chefredakteur Joe Keenan Brendan LokeBrand Media Manager bei Carhartt, ein Hersteller von Premium-Bekleidung und Arbeitskleidung, der für außergewöhnliche Haltbarkeit, Komfort, Qualität und Passform bekannt ist. Lokes erläutert, warum Carhartt eine Partnerschaft mit Snapchat und Bitmoji eingegangen ist (0:48), wie die Marke auf die Kundennachfrage nach Carhartt-Ausrüstung unter den Nutzern dieser Plattformen reagiert hat (3:20) und die Erfahrung für Nutzer, die virtuelle Avatare mit Markenartikeln ausstatten (4:32). Er erläutert die Zusammenarbeit, die zwischen den Abteilungen bei Carhartt erforderlich ist, um die digitale Kollektion aufzubauen (6:43), sowie den Zeitplan und die Produktstrategie für eine virtuelle Produkteinführung (9:54).

Darüber hinaus erörtert Lokes die Marketingstrategie zur Förderung der Partnerschaft zwischen Snapchat und Bitmoji (11:27), was Carhartt überwacht, um den Erfolg seiner ersten virtuellen Kollektion zu messen (14:25), und die Produkte, die bisher die größte Nachfrage erzielt haben ( 16:10). Abschließend teilt er mit, wie Carhartt online auf Verbraucherfeedback hört, um Produktdesign und In-Store-Angebote zu informieren (17:39), und wie die Marke diese Probepartnerschaft nutzt, um zukünftige digitale und virtuelle Initiativen zu bewerten (19:08).

Quellenlink

Previous

Kredite und Sachwerte werden bald Chancen haben, sagt Henry McVey von KKR

Das Musikfestival sendet hämmernde Bässe durch SF, East Bay

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.