Die Streaming-Dienste HBO Max und Discovery+ werden nächstes Jahr zusammengelegt

EPA

NOS-Nachrichtenheute, 00:14

Unterhaltungsunternehmen Warner Bros. Discovery fusioniert die Streaming-Dienste HBO Max und Discovery+. Die Fusion soll im kommenden Sommer in den USA stattfinden und dann in weiteren Ländern ausgerollt werden. Zudem erwägt Warner Bros – ebenso wie Konkurrent Netflix – eine kostenlose Version des Dienstes mit Werbung.

Bevor die Zusammenführung wirksam wird, zeigt HBO Max Discovery+-Inhalte und umgekehrt. Was die Fusion weiter für HBO Max-Mitglieder bedeutet, die ein Abonnement mit „lebenslangem Rabatt“ haben, ist noch unklar.

HBO Max kam im März in die Niederlande und bot neuen Abonnenten dann einen dauerhaften Rabatt von 50 Prozent. Beliebt auf der Plattform sind Serien wie Euphorie in Süd Park. Gestern gab HBO Max bekannt, zwei bereits produzierte Filme abzusagen. Es ging unter anderem für den Actionfilm Batgirl.

Warner Bros. Discovery war das Ergebnis einer Fusion der Unterhaltungssparte von AT&T und des Medienunternehmens Discovery. Derzeit haben die Streaming-Dienste HBO Max und Discovery+ sowie der Bezahlkanal HBO zusammen 92,1 Millionen Abonnenten. Bis 2025 will das fusionierte Unternehmen weltweit 130 Millionen Abonnenten erreichen.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.