Home Unterhaltung Die Studios verpflichten sich zu Solidarität, sehen sich jedoch bei Protesten einer...

Die Studios verpflichten sich zu Solidarität, sehen sich jedoch bei Protesten einer Gegenreaktion gegenüber

Es war eine Kaskade von Solidaritätsbotschaften einiger der größten Akteure in den Bereichen Unterhaltung und Technologie.

Netflix, CBS und Amazon waren unter denjenigen, die soziale Medien nutzten und an diesem Wochenende herzliche Nachrichten an Mitarbeiter sendeten, um ihre Unterstützung für die Black Lives Matter-Bewegung zu demonstrieren, als Proteste durch das Land liefen. Aber es lief nicht für alle wie geplant.

Der in Los Gatos ansässige Streaming-Riese Netflix, der die Arbeit schwarzer Schöpfer wie Shonda Rhimes und Spike Lee unterstützt hat, war eines der ersten Unterhaltungsunternehmen, das Unterstützung für die Black Lives Matter-Bewegung veröffentlichte.

Am Samstag wurde getwittert: „Schweigen heißt mitschuldig sein. Schwarze Leben zählen.” Das Unternehmen fügte hinzu, dass es seinen afroamerikanischen Kunden, Mitarbeitern, Schöpfern und Darstellern gegenüber verpflichtet sei, sich zu äußern. Regisseur Ava DuVernay antwortete: “Gut gemacht.”

Einige Unternehmen waren jedoch skeptisch gegenüber ihrem Engagement für die Sache. Am Sonntag twitterte Amazon, dessen Studio ein großer Arbeitgeber in Los Angeles ist: „Gemeinsam stehen wir in Solidarität mit der Black Community.“ Bürgerrechtler wie die American Civil Liberties Union und Fight for the Future nutzten den Tweet, um darauf hinzuweisen, dass die kamerafähige Türklingel von Amazon mit Polizeidienststellen zusammengearbeitet hat, um Bedenken hinsichtlich der Risiken für die Privatsphäre und die Erstellung von Rassenprofilen zu äußern.

Amazon hatte keinen unmittelbaren Kommentar.

CBS erklärte seine Unterstützung für die Demonstrationen in einem Post auf Twitter, wurde jedoch mit Fragen darüber konfrontiert, warum das ehemalige Hauptquartier in Los Angeles von der Polizei genutzt wurde. “Stehen Sie in Solidarität mit Aktionen, nicht mit Posts”, schrieb Carina Adly Mackenzie, Schöpferin der CW-Science-Fiction-Serie “Roswell, New Mexico”, die von CBS Television Studios koproduziert wird.

CBS hat sich bemüht, die Vielfalt seiner Programme mit Serien wie “The Neighborhood” und “All Rise” zu erhöhen, nachdem es dafür kritisiert wurde, Shows mit überwiegend weißen Hauptrollen zu machen.

“So viele Unternehmen mit unterstützenden Botschaften”, sagte Regisseurin Stella Meghie in einem Tweet. “Bitte wenden Sie sich auch an die Anti-Blackness in Ihren eigenen Unternehmen – stellen Sie mehr von uns ein, hören Sie uns zu, fördern Sie uns, zahlen Sie uns mehr und überprüfen Sie die grassierenden Mikroagressionen, mit denen die von Ihnen beschäftigten schwarzen Mitarbeiter und Kreativen konfrontiert sind.”

CBS hat im vergangenen Jahr den in Fairfax ansässigen Fernsehstudio-Komplex verkauft. “CBS besitzt oder betreibt Television City nicht”, sagte Sprecher Chris Ender in einer Erklärung. „Wir haben die Produktionsstätte und den Campus im Dezember 2018 an Hackman Capital verkauft.“ Es nutzt immer noch Studios in der Einrichtung, beispielsweise für „The Late Late Show With James Corden“, und mietet Büros für Führungskräfte.

Die Gegenreaktion in einigen Fällen zeigt die Gefahren für Unterhaltungsunternehmen und Marken auf, die sich zu sozialen Themen äußern, teilweise um jüngere Verbraucher zu werben. Studios, die noch keine aktive Rolle bei der Diversifizierung ihrer Reihen gespielt haben, riskieren, die Verbraucher zu entfremden. Und Social-Media-Nutzer werden in öffentlichen Foren schnell Doppelmoral hervorheben.

“Unternehmen, die in der Vergangenheit nicht bewiesen haben, dass sie durch und durch ein zweckorientiertes Unternehmen sind … sie werden als unecht empfunden, als würden sie auf den Zug springen”, sagte Americus Reed, Marketingprofessor an der Wharton University of Pennsylvania Business-Schule.

Die Wochenendproteste, die nach dem Tod von George Floyd, der manchmal gewalttätig wurde, Gerechtigkeit forderten, berührten viele Städte in den USA und im Ausland. Jetzt konzentrieren sich Unterhaltungsunternehmen wie Live Nation und Spotify auf den sogenannten Blackout-Dienstag und unterbrechen die Support-Operationen. Spotify erstellt Wiedergabelisten, bittet die Mitarbeiter jedoch, sich Zeit zu nehmen, um sich über die Probleme zu informieren.

Die Abteilungen für Unternehmensmarketing und Öffentlichkeitsarbeit scheuen sich traditionell wegen möglicher Rückschläge davor, politische Erklärungen abzugeben.

“Ich habe meinen Schülern und Kunden immer gesagt, dass es keine gute Idee ist, Politik und Wirtschaft zu mischen. Normalerweise geraten Sie in Schwierigkeiten “, sagte Ira Kalb, Assistenzprofessorin für klinisches Marketing an der Marshall School of Business der USC.

Eine Haltung zu sozialen Themen kann sich jedoch für einige Unternehmen auszahlen. Nach der Verwendung von Colin Kaepernick durch Nike in Anzeigen, als einige Verbraucher vor Wut über die Bürgerrechtsbemühungen des Quarterback ihre Schuhe verbrannten, stieg der Aktienkurs des Unternehmens.

Der Aktienkurs von Nike stieg, weil “eine Entscheidung getroffen wurde, nicht am Rande zu stehen”, sagte Reed. “Und (seine) Marke anhand von Werten zu differenzieren.”

Nike hat nach Floyds Tod am 25. Mai in Minneapolis während einer Verhaftung eine Antirassismus-Anzeige geschaltet. Andere Unternehmen wie Facebook und das Unternehmen für Bewegungstechnologie Peloton gaben ebenfalls Erklärungen zu Floyds Tod ab und spendeten Geld für soziale Gerechtigkeit.

Ein Unterhaltungsunternehmen mit einem jungen, digital versierten Publikum zu sein, bedeutet nun, in sozialen Fragen wie der Rasse eine Grenze im Sand ziehen zu müssen.

“Der jüngere Verbraucher denkt bereits darüber nach, wofür Sie stehen.”, Sagte Reed. “‘Ich möchte nicht nur wissen, was Sie tun, ich möchte wissen, was Ihre Werte sind, wie Sie Ihre Mitarbeiter behandeln, was Sie mit der Umwelt tun.'”

Disney, WarnerMedia und Sony gehörten zu den großen Hollywood-Studios, die offen an ihre Mitarbeiter schrieben. Führungskräfte von Disney, deren Streaming-Einheit Hulu und das Superhelden-Filmstudio Marvel ebenfalls Unterstützung für die Proteste twitterten, schrieben den Mitarbeitern, dass „auch sie Schwierigkeiten haben, die jüngsten Tragödien zu verstehen, die uns von Trauer überwältigt fühlen lassen“.

“Obwohl wir nicht alle Antworten haben, beschließen wir, unser Mitgefühl, unsere kreativen Ideen und unseren kollektiven Sinn für Menschlichkeit zu nutzen, um sicherzustellen, dass wir eine Kultur fördern, die die Gefühle und den Schmerz unserer Menschen anerkennt”, heißt es in der Erklärung. „Wir wissen auch, dass es jetzt mehr denn je an der Zeit ist, unser Engagement für Vielfalt und Inklusion überall weiter zu stärken.“

WarnerMedia-Fernsehsender haben ihre Twitter-Handles geändert und “#BlackLivesMatter” gelesen. Warner Bros., das in Burbank ansässige Film- und Fernsehstudio, veröffentlichte ein Zitat des Anwalts und Aktivisten für soziale Gerechtigkeit Bryan Stevenson, der 2019 von Michael B. Jordan im Warner Bros.-Film „Just Mercy“ gespielt wurde.

„Jemand muss stehen, wenn andere sitzen. Jemand muss sprechen, wenn andere still sind “, zitierte das Unternehmen Stevenson.

Farbige Menschen sind sowohl vor als auch hinter der Kamera nach wie vor stark unterrepräsentiert, wie verschiedene Studien gezeigt haben.

Von den 113 Regisseuren der 100 besten Filme im Jahr 2019 waren 83,2% weiß und 16,8% stammten aus unterrepräsentierten Rassen oder ethnischen Gruppen, nach 21,4% im Jahr 2018 und deutlich unter der US-Volkszählung von 39,6%, so eine Studie der USC Annenberg Inclusion Initiative.

Schwarze Schöpfer riefen an diesem Wochenende auch nach Hollywood, um sich mit der Darstellung von Farbigen auf dem Bildschirm zu befassen. Franklin Leonard, der die Schwarze Liste der unveröffentlichten Drehbuchautoren erstellte, forderte Hollywood auf, sich mit seiner Rolle zu befassen, das Bild von Farbigen als Kriminelle zu verbreiten.

“Es ist GUT Vergangenheit für Hollywood, sich mit dem Ausmaß auseinanderzusetzen, in dem es die weiße Vormachtstellung mythologisiert, wertschätzt und verstärkt”, twitterte er.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Geoffrey Berman, von Barr verdrängter Bundesstaatsanwalt von Manhattan, um vor dem House Panel auszusagen

Berman erscheint hinter verschlossenen Türen vor dem Justizausschuss des Hauses, um seine Entlassung als US-Anwalt für den Südbezirk von New York zu erörtern, der...

Acht unglaublich angenehme Golfplätze für den Gelegenheitsgolfer

Gelegenheitsgolfer genießen die Landschaft oft genauso wie den Sport. Top of the Rock in der Big...

Recent Comments