Die Südafrikaner müssen noch 33,5 Milliarden Rand an unbezahlten Lebensversicherungs- und Anlageerlösen geltend machen

Während alle über Covid-19 sprechen, waren die beiden wichtigsten Gründe für Todesfälle bei Momentum Life im Jahr 2020 Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs. Foto: Getty Images

  • ASISA sammelt Statistiken über unbezahlte Leistungen aus Lebensversicherungspolicen und Investitionen – und sie sagen, dass über 33 Mrd. Rand für Versicherungsnehmer, Investoren und Begünstigte zurückgehalten werden.
  • Die vergessenen Vermögenswerte wurden in 77 790 Risikopolicen, Spar- und Anlagepolicen, Rentenpolicen und Konten in Beständen kollektiver Kapitalanlagen verwahrt.
  • Dies sind mehr als 47 Mrd. R, die in Pensionsfonds gehalten werden, was die Financial Sector Conduct Authority veröffentlicht hat.

Lebensversicherer und Treuhandgesellschaften halten rund 33,5 Milliarden Rand für Versicherungsnehmer, Anleger und ihre Begünstigten, die ihre Leistungen nicht geltend gemacht haben.

Dies kommt zu den 47,3 Milliarden Rand hinzu, die in Rentenfonds für Mitglieder und ihre Begünstigten gehalten werden, laut Statistiken, die Anfang dieses Jahres von der Financial Sector Conduct Authority veröffentlicht wurden.

Während die FSCA unbezahlte Leistungen in Pensionskassen im Sinne des Pensionsfondsgesetzes regelt, erhebt die Association for Savings and Investment South Africa (ASISA) Statistiken über unbezahlte Leistungen aus Lebensversicherungspolicen und Anlagen.

Bei der Aktualisierung seiner Statistiken über Mitgliedsunternehmen in dieser Woche berichtete der Verband, dass er im Jahr 2021 Versicherungsnehmer, Begünstigte, Investoren und Erben mit nicht beanspruchten Vermögenswerten im Wert von 22,7 Milliarden Rand vereint hatte.

Die vergessenen Vermögenswerte wurden in 77 790 Risikopolicen, Spar- und Anlagepolicen, Rentenpolicen und Konten in Portfolios von kollektiven Kapitalanlagen (CIS) gehalten, sagte ASISA.

Die meisten dieser Leistungen wurden letztes Jahr zusätzlich zu einer Rekordsumme von 608 Mrd. Rand an Forderungen, die letztes Jahr eingereicht wurden, ausgezahlt.

Es wurde jedoch festgestellt, dass Leistungen in weiteren 60.837 Policen und Anlagekonten im Wert von 23,8 Mrd. Rand im Jahr 2021 nicht beansprucht wurden, was den Gesamtbetrag, der als nicht beanspruchte Leistungen bei allen ASISA-Mitgliedsversicherern und Investmenthäusern gehalten wird, Ende letzten Jahres auf 33,5 Mrd. Rand erhöht hat .

siehe auch  Jackpot für Limonadenverkäufer Jeremy (11) nach 100-Dollar-Schein-Betrug

ASISA-Mitgliedsunternehmen werden jederzeit Ansprüche auf alte Policen geltend machen – Ihr Anspruch verjährt nicht.

LESEN | Wie lange kann ich noch unbezahlte Leistungen aus einer Lebensversicherung oder Kapitalanlage geltend machen?

Ermutigung der Begünstigten, Ansprüche geltend zu machen

In einem Versuch, unbezahlte Leistungen zu reduzieren, hat FNB Life damit begonnen, monatlich mit Daten aus dem Nationalen Bevölkerungsregister zu vergleichen, um festzustellen, ob einer seiner Lebensversicherungs-, Kreditlebensversicherungs- oder Bestattungsversicherungsnehmer gestorben ist.

Wenn der Versicherungsnehmer einen Begünstigten benannt und dessen Kontaktdaten angegeben hat, kontaktiert der Versicherer diesen und fordert ihn auf, Ansprüche geltend zu machen.

Bisher hat die FNB seit 2018 500 Millionen Rand an sogenannten proaktiven Ansprüchen ausgezahlt.

Lee Bromfield, CEO von FNB Life, sagt, dass die Begünstigten dieser Policen oft nicht wissen, dass ihnen eine Leistung zusteht.

Begünstigte und Kontaktdaten aktualisieren

Um Verluste zu vermeiden, wenn Ihre Anlagepolicen fällig werden, oder Ihren Begünstigten die ihnen zustehenden Leistungen nach Ihrem Tod entgehen:

  • Stellen Sie sicher, dass die Finanzinstitute Ihre aktualisierten Kontaktdaten haben;
  • Überprüfen Sie regelmäßig, wen Sie als Begünstigter Ihrer Policen benannt haben; und
  • Geben Sie ID-Nummern und Kontaktdaten für Ihre Begünstigten an.

„Dadurch wird sichergestellt, dass Vermögenswerte bei Fälligkeit an die rechtmäßigen Eigentümer ausgezahlt werden“, sagt Rosemary Lightbody, Senior Policy Advisor bei ASISA.

Falsche oder unzureichende Angaben zu den Begünstigten erschweren jedoch die Rückverfolgung derjenigen, denen Versicherungsleistungen zustehen, sagt Bromfield.

In den meisten Fällen habe der Versicherer nur einen Namen oder Vor- und Nachnamen ohne Geburtsdatum, Ausweisnummer oder Kontaktdaten, sagt er. Stellen Sie sicher, dass der vollständige Name Ihres Begünstigten, wie er auf seinen Ausweisdokumenten erscheint, auf dem Nominierungsformular enthalten ist, fügt er hinzu.

LESEN | Warum ist es wichtig, die Begünstigten einer Lebensversicherung zu benennen?

siehe auch  Neuer Energievertrag über 4.000 Euro teurer als vor einem Jahr | JETZT

Bromfield sagt, dass ein weiteres Problem, das FNB bei der Kontaktaufnahme mit potenziellen Begünstigten erlebt hat, darin besteht, dass sie misstrauisch sind und befürchten, betrogen zu werden.

Wenn Sie jemand wegen unbezahlter Leistungen kontaktiert, sollten Sie auf der Hut sein und vorsichtig sein, wenn Sie Ihre Daten angeben. Rufen Sie die relevante Institution unter ihren veröffentlichten Nummern an, um sicherzustellen, dass die Person, die Sie kontaktiert, dort arbeitet und rechtmäßig versucht hat, Sie zu kontaktieren.

Digitale Aufzeichnungen schwer zugänglich

Laut Lightbody ist es in einer Welt, in der Policendokumente und Investitionsverträge per E-Mail versendet und normalerweise elektronisch gespeichert werden, für Begünstigte und Erben oft äußerst schwierig, Policen und Investitionen zu finden, wenn jemand stirbt.

„Ohne Zugriff auf den Computer oder Laptop einer anderen Person ist es fast unmöglich, ihre finanziellen Angelegenheiten zu rekonstruieren“, sagt sie.

Stellen Sie sicher, dass Sie ein Register mit Policendetails, Anlagekonten sowie Bankkonten mit einer vertrauenswürdigen Person teilen, sei es ein Verwandter, enger Freund, Finanzberater oder Nachlassplaner, sagt Lightbody.

Bewahren Sie dieses Register zusammen mit einer aktuellen Kopie Ihres Testaments auf, sagt sie.

Denken Sie an die Bestattungsleistungen des Gruppenlebens

Jill Larkan, Leiterin der Gesundheitsberatung bei der Personalvorsorgegesellschaft GTC, sagt, Sie sollten nicht vergessen, die Begünstigten einer Bestattungspolice über ein von Ihrem Arbeitgeber oder als Teil Ihrer Pensions- oder Unterstützungskasse bereitgestelltes Gruppenlebensversicherungssystem zu benennen.

Wenn Sie keinen Begünstigten benennen, wird die Leistung Ihrem Nachlass gutgeschrieben, was Monate dauern kann, bis er abgewickelt ist, sagt sie.

Holen Sie sich die größten Geschäftsgeschichten per E-Mail an Sie Jeden Wochentag.

Gehen Sie zum Fin24-Startseite.

Dieser Artikel wurde erstmals am veröffentlicht SmartAboutMoney.co.za, eine Initiative der Association for Savings and Investment Südafrika (ASISA).

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.