Die Super Blood Moon Eclipse vom 26. Mai kann in Indonesien beobachtet werden

| |

TEMPO.CO, Jakarta – – Mondfinsternis Die Gesamtsumme wird am Mittwoch, dem 26. Mai 2021, stattfinden. Dieses Ereignis kann auf indonesischem Gebiet beobachtet werden, wenn auch nicht in seiner Gesamtheit. “Es wird ‘Super Blood Moon’ genannt, weil es mit dem Supermoon zusammenfällt”, sagte die Astronomie-Aktivistin Avivah Yamani am Mittwoch, dem 5. Mai 2021.

Laut Astronomie-Aktivisten aus der Langit-Selatan-Gemeinde in Bandung tritt die Sonnenfinsternis auf, wenn der Mond voll oder voll ist und die Entfernung als der Erde am nächsten (Perigäum) eingestuft wird. Totale Mondfinsternis Der 26. Mai ist die Eröffnungsfinsternis für die Finsternissaison 2021.

Dieses Jahr wird viermal erscheinen Finsternisnämlich zwei Mondfinsternisse und zwei Sonnenfinsternisse. Auf der Seite langitselatan.com haben Beobachter in Indonesien die Möglichkeit, beide Sonnenfinsternisse zu beobachten, nämlich eine totale Mondfinsternis im Mai und eine partielle Mondfinsternis im November 2021. “Leider hat die diesjährige Sonnenfinsternis das Territorium Indonesiens nicht überschritten”, sagte Avivah .

Die totale Mondfinsternis vom 26. Mai konnte von Beobachtern in Ostasien, Australien, im Pazifik und in Amerika beobachtet werden. Beobachter in Indonesien können miterleben, was nach Sonnenuntergang passiert. Der Mondfinsternisprozess hat um 15.47 WIB begonnen. “Wenn die Sonne untergeht, geht der Mond in einem Zustand partieller Sonnenfinsternis auf”, sagte er.

Der Prozess einer totalen Mondfinsternis in Indonesien beginnt um 18:11:25 WIB bis 18:25:55 WIB. Der Höhepunkt ist um 18:19:52 WIB. Nachdem die totale Sonnenfinsternis beendet ist, wird sie immer noch mit einer partiellen Mondfinsternis fortgesetzt, die um 18:52:22 WIB endet.

Bei der Sonnenfinsternis vom 26. Mai erreicht der Mond um 18.14 Uhr WIB seine Vollmondphase. In der Zwischenzeit, ungefähr 9 Stunden zuvor oder um 08:51 Uhr WIB, erreichte der Mond die nächste Entfernung zur Erde, die 357.311 km beträgt. Das bedeutet, dass sich der Mond bei Vollmond immer noch in der nächstgelegenen Entfernung zur Erde befindet. Dieses Ereignis ist als Supermoon oder Supermond oder genauer als Punama-Perigäum-Monat bekannt.

Da sich die Mondscheibe in unmittelbarer Entfernung von der Erde befindet, ist sie etwa 14 Prozent größer und 30 Prozent heller als wenn sich der Mond am weitesten oder am weitesten entfernt befindet. Für einen Beobachter auf der Erde ist dieser Unterschied jedoch so gering, dass er schwer zu erkennen ist.

READ  Die allerbesten Geräte, die wir auf der CES 2020 gesehen haben

Am selben Tag ist die Erde zwischen Mond und Sonne ausgerichtet. Diese Konfiguration bewirkt, dass die Erde das Sonnenlicht von der Mondoberfläche abhält.

Bei jedem Vollmond befindet sich die Erde zwischen Mond und Sonne. “Eine Mondfinsternis tritt jedoch nicht jedes Mal auf, wenn der Mond die Vollmondphase erreicht”, erklärte er. Der Grund dafür ist, dass die Umlaufbahn des Sterns im Vergleich zur Erdumlaufbahn um etwa 5 Grad geneigt ist. Infolgedessen tritt der Mond manchmal nicht immer in den Schatten der Erde ein, wodurch die Sonne blockiert wird.

Lesen:
Die Einzigartigkeit der endgültigen Mondfinsternis 2020 Ende November

.

Previous

Was macht den neuen Škoda Fabia besser als seinen Vorgänger? Sogar eine kompakte Scala kann sie gefährden

Das heutige Horoskop, 5. Mai 2021: Verliebter Widder will ernst werden

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.