Die Tage der Glatze könnten gezählt sein

| |

In den letzten Jahren haben tägliche Pillen, die DHT (Dihydrotestosteron, das männliche Sexualhormon, das dazu führt, dass Haarfollikel schrumpfen und schließlich ausfallen), wie Finasterid, an Popularität gewonnen, trotz Bedenken hinsichtlich möglicher Nebenwirkungen, zu denen Impotenz gehört.

Allgemein als Propecia verkauft, kommt Finasterid mit Stevensons Zustimmung – „Ich nehme es seit 20 Jahren und habe beim ersten Versuch Zwillinge gezeugt“ – und kostet 55 £ für einen vierwöchigen Kurs, was übertrieben klingen mag, aber ein Schnäppchen ist neben einer Transplantation, die in Großbritannien etwa 20.000 £ betragen kann.

„Unter dem Strich ist es die beste Waffe, die wir im Moment gegen diesen Prozess haben, eine Verteidigung gegen DHT aufzubauen, also je früher Sie dieses Medikament einnehmen können, desto mehr Haare werden Sie behalten und können später nachwachsen Linie“, sagt Stevenson.

Finasterid dient jedoch wirklich der Erhaltung und Vorbeugung, ebenso wie DHT-blockierende topische Shampoos wie GroMD. Wenn ein Mann zu spät handelt, reichen diese allein nicht aus, was bedeutet, dass etwas Bedeutenderes erforderlich ist. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten. Einige befinden sich noch in der Entwicklung, wie z. B. die Klontechnologie, um einfach funktionierende Follikel nachzubilden, und Stammzellbehandlungen, die die Kopfhaut durch Mikroinjektion eines Proteins „hacken“, um die Follikel zurückzusetzen und ein schnelles Wachstum zu fördern. Aber auch die weniger wissenschaftlichen Methoden haben sich durchgesetzt .

Eines ist ein „Haarsystem“ – im Wesentlichen ein High-End-Toupet, gepfropft und verputzt und geschnitten und gefärbt, um perfekt getarnt auszusehen, was fantastisch aussehen kann. Das ist ein Vorteil, ebenso wie die Tatsache, dass Sie es leicht abnehmen können, wenn Sie es bereuen. Der Nachteil ist, dass es etwa 1.000 £ kostet, mindestens alle paar Monate ersetzt werden muss und noch öfter neu geklebt werden muss.

So auch die „Mikropigmentierung“, die effektiv eine Methode ist, den Haaransatz fein zu tätowieren, wodurch eher die Illusion eines glatt rasierten Kopfes als ein tatsächlicher Verlust entsteht. Es funktioniert hervorragend, um kleine Lücken in dünnem Haar oder auf dunklerer Haut zu füllen, besonders wenn der Haarschnitt dieser Person bereits kurz war. Andernfalls kann es so aussehen, wie es ist: Unmengen von eingefärbten Punkten.

Und natürlich gibt es Transplantationen, die normalerweise erfordern, dass der Patient noch eine anständige Menge an Haaren hat, da Follikel aus dem Hinterkopf und der Seite des Kopfes entnommen werden (wo bei den meisten Menschen zumindest einige Haare dazu neigen, nein zu wachsen egal wie viel oben verloren geht) und entweder in Klumpen (Follikeleinheitstransplantation) oder zunehmend einzelne Haartransplantate (Follikeleinheitenextraktion) auf der Frontallinie implantiert werden.

„Kliniken tauchen ständig auf, in der Türkei oder wo auch immer. Es gibt eine International Alliance of Hair Restoration Surgeons, und Sie sollten nach diesem Gütesiegel suchen. Denken Sie daran, das ist eine Operation, es ist kein neuer Mantel“, sagt Stevenson.

Instagram und seine tendenziösen Algorithmen neigen dazu, Menschen zu diesen fragwürdigen Kliniken in Übersee zu leiten, aber obwohl Haartransplantationen dazu neigen, wiederholte Besuche für mehr Auffüllarbeiten zu erfordern, sind sie, wenn sie richtig gemacht werden, sehr effektiv. Leute wie Wayne Rooney, der mit Anfang 20 so öffentlich über seine Haartransplantation berichtete, sowie der Schauspieler James Nesbitt und Antonio Conte, der Fußballmanager von Tottenham Hotspur, haben Haartransplantationen völlig akzeptabel gemacht.

Previous

Simbabwe, VAE verbuchen große Gewinne

Super-Taifun Noru landet auf den Philippinen; Behörden in Alarmbereitschaft

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.