Die Taliban haben ein Kabinett mit Terroristen angekündigt und vom FBI gesucht

| |

Ein Taliban-Mitglied richtet ein Maschinengewehr auf Demonstranten in Kabul. FOTO: Reuters

Mordorganisator ist Innenminister

Die Taliban haben eine Regierung angekündigt, die nur Männer, Terroristen und vom FBI gesuchte Personen umfasst, berichtete die AP.

Mohammad Hassan Ahund wird Premierminister. Er ist einer der Gründer der islamistischen Organisation und steht auf der UN-Terroristenliste. Der ehemalige Gouverneur von Kandahar ist ein leidenschaftlicher Anhänger der Scharia. Ahund stand auch dem verstorbenen Taliban-Führer Mullah Omar nahe. Der ehemalige Außenminister Hassan Ahund wurde nach dem Sturz der früheren Taliban-Herrschaft im Jahr 2001 in die US-Terroristenliste aufgenommen.

Der Mitbegründer und Kompromissfigur der Bewegung, Abdul Ghani Baradar, wird die neue Regierung nicht führen, obwohl es viele solche Spekulationen gab. Baradar wurde zum stellvertretenden Premierminister ernannt und wurde Akhunds Stellvertreter.

Einer der vom FBI gesuchten Kämpfer der Organisation wurde zum Innenminister gewählt. Sirajuddin Hakani ist wichtig als Stratege bei Militäroperationen, aber auch als Anführer des blutigen Attentatsnetzwerks Hakani. Die von den USA angesehene Terrororganisation war für die Sicherheit Kabuls verantwortlich, nachdem die Taliban die Kontrolle übernommen hatten.

Erfassen

Hakani Washington

bietet 10 Millionen US-Dollar

Die internationale Gemeinschaft hat gefordert, politische Persönlichkeiten, die nicht zu den Taliban gehörten, in die neue Regierung zu berufen. Der Kern des Kabinetts scheint jedoch nicht für alle Bereiche und Interessen der afghanischen Gesellschaft „inklusiv“ zu sein.

Der Name des obersten Taliban-Führers Haibatullah Ahundzada wurde in der Liste der Kabinettsmitglieder nicht erwähnt. Er wird jedoch in seiner Rolle als geistlicher und politischer Führer der Taliban bei allen wichtigen Entscheidungen, ob politisch, religiös oder militärisch, ein entscheidendes Mitspracherecht haben. Er selbst gab auch eine Erklärung ab, in der er ankündigte, dass sich die neu ernannte Regierung an die Scharia halten werde.

Zu den weiteren Ernennungen gehört Mullah Yakub, der Sohn des Taliban-Gründers Mullah Omar, der als Verteidigungsminister fungieren wird. Außenminister wird Amir Khan Motaki, ein hochrangiges Mitglied des Taliban-Büros in Doha. Khairula Hairhua,

ehemaliger Gefangener

aus Guantánamo,

wird Minister

von Informationen

und Kultur. Er ist Mitbegründer der Taliban und Gouverneur der Provinz Herat unter ihrem früheren Regime. Mullah Abdul Haq Wasik, ein Mitglied des politischen Flügels, wurde zum afghanischen Geheimdienstminister ernannt.

Taliban-Gerichte beabsichtigen, harte körperliche Züchtigungen wie das Abschneiden der Hände von verurteilten Dieben zu erwidern, berichtete der Daily Telegraph.

Gleichzeitig hat eine neue Gräueltat, die den Taliban zugeschrieben wird, die Welt zum Weinen gebracht.

Schwangere Polizistin

wurde geschlachtet vor

die Augen ihres Sohnes

Die Tragödie ereignete sich in der afghanischen Provinz Gore. Der Sohn, der Zeuge des schrecklichen Verbrechens wurde, gibt den Taliban die Schuld, aber sie leugnen ihre Täter und vermuten, dass es sich um einen persönlichen Mord handelte.

.

Previous

Hier sind 9 Arten von Getränken, die wirksam sind, um den Cholesterinspiegel normal zu halten

COVID-19 IN BULGARIEN: Der Prozentsatz positiver Proben nimmt zu – Gesundheitswesen – Bulgarien – NOVA News

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.