Die Top 3 der Staffordshire & West Midlands Snooker League sind durch einen einzigen Punkt getrennt

| |

Division-One-Spitzenreiter Landywood A verlor seine Führung trotz 3:2-Heimsieg gegen Titelverteidiger Hotshots SC A dank Robbie James (53. Break), Jack Harris und Steve Barton leicht.

Der drittplatzierte Shifnal WM A erholte sich von der Niederlage der letzten Woche, als er den Tabellenletzten Woodfield A mit 5:0 bezwang, mit Paul Lloyd (42. Break), John Fallows (76. Break), Matthew Davies (75. Break), Callum Wraight und Mick Brezwyn Ziel. Pennfields A verließ die Dropzone, als sie dank Richard Davis (85 Break), Paul Dunn, Colin Reade und Jim Woodhouse zu Hause gegen den Titelanwärter Sedgley Ex Service A mit 4: 1 gewannen.

Landywood D führt in Division Two mit drei Punkten an, nachdem es den Titelrivalen Bentley Moor A mit 3:2 besiegt hatte. Martin Croasdale und Richard Parker brachten Bentley zweimal in Führung, nur dass Jamie Harris und Leon Tranter jedes Mal ausgleichen konnten, während Daniel Ludgate den entscheidenden Satz für sich entschied.

Hotshots SC B bleibt trotz einer 2:3-Heimniederlage gegen Pennfields B Zweiter. Dan Ward Dodd (40. Break) und Liam Jones hatten die Gastgeber zweimal in Führung, aber Nige Littlewood und Craig Davies hielten den Ausgleich und Les Edmunds holte den entscheidenden Satz.

Woodfield B besiegte Shifnal WM B dank Steve Garner, Eddie Gough (54. Break), Alex Ake und Ed Jennings (50. Break) mit 4:1.

Coseley Ex Service bleibt weiterhin auf der Jagd nach dem Titel der Division Three, da sie den Aufstiegsjäger Sedgley Ex Service D mit 3: 2 mit Siegen von Mick Reece, Max Smith und Shaun Bennett besiegten.

Cannock Cons A sprang auf den dritten Platz vor, als sie dank Mark Thomas, Scott Robinson, Andy Whitehall, Andy Sheffield und Dale Hughes den abstiegsbedrohten Willenhall Liberal B mit 5:0 besiegten.

Es ist, als ob Sie an der Spitze der Division Four-Rangliste standen und die beiden Erstplatzierten beide mit 3: 2 gewannen, aber der Kampf um den dritten und letzten Aufstiegsplatz verschärfte sich, als die drittplatzierten Old Wulfrunians zu Hause vom Vierten mit 3: 2 geschlagen wurden. platzierte Essington WMC A.

Martin Lacey von Essington gewann die Entscheidung über das letzte Schwarz, um den Frame mit einem einzigen Punkt Vorsprung zu gewinnen.

Bushbury Grid gab ihren Überlebenshoffnungen Auftrieb, als sie den Tabellenletzten Woodfield D besiegten, um sich mit einem Spiel in der Hand bis auf einen Punkt der Sicherheit zu bewegen. Daniel Boucher brachte sein Team im Entscheidungssatz über die Linie. Der Spitzenreiter der Division 5, Poets Corner A, gewann hintereinander, indem er die anderen Aufstiegskandidaten Fordhouses CC C mit 3: 2 besiegte, wobei Nick Roden im Entscheidungssatz an der Seite war.

Bentley Moor C bleibt zwei Punkte hinter ihnen, nachdem sie dank Tommy Butler, Martin Fairhurst und Steve Vowles den Titelherausforderer Fordhouses CC B mit 3:2 besiegt haben.

Titelverteidiger Adam Hartshorn wurde von Richard Davies aus dem 6 Reds Handicap geworfen, während Jack Harris (Breaks von 56, 55 und 62), Mitchell Lowbridge, Angus Way, Dan Ward, Colin Reade und Dean Tillson es ebenfalls bis zum letzten schafften acht.

Die Titelverteidiger Mark Archer und Robbie James kamen in der zweiten Runde des Pairs Medley weiter, während sich Nick Roden und Chris Loydon ebenfalls durchsetzten.

Previous

Die Probleme der Credit Suisse nehmen zu, da der Kreditgeber vor einem Verlust im vierten Quartal warnt

VPI 2021 für Westeuropa & Europäische Union:…

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.